Surrey Light Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Surrey 10.8 hp (1923). Man beachte die Ähnlichkeit mit dem Warren-Lambert 11 hp von 1920!

Surrey Light Cars war ein britischer Automobilhersteller, der 1920–1930 in Putney bei London ansässig war.

Surrey-Wagen waren sehr leicht und bisweilen kräftig motorisiert. Als Antriebsquellen standen seitengesteuerte Vier- und Sechszylinder-Reihenmotoren zur Verfügung. Die Wagen wogen nur zwischen 762 und 965 kg.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
10.8 hp 1920–1923 4 Reihe 1368–1498 cm³ 2591 mm
19/50 hp 1922–1926 6 Reihe 2176 cm³ 2819 mm
10/30 hp 1926–1930 4 Reihe 1247 cm³ 2794 mm
12/36 hp 1926–1930 4 Reihe 1496 cm³ 2743 mm
18/50 hp 1928–1930 6 Reihe 2800 cm³ 2819 mm

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc., Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.