Orpington (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orpington war eine britische Automobilmarke, die 1920–1924 von der Smith & Milroy Ltd. in Orpington (Kent) gefertigt wurde. Smith & Milroy waren auch die britische Vertretung des US-amerikanischen Automobilherstellers Overland.

Es wurde nur ein einziges Modell gebaut, der Orpington 10/12 hp, auch Orpington 10.5 hp genannt. Der leichte, zweisitzige Wagen besaß einen seitengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotor mit 1,5 l Hubraum von Coventry-Simplex. Er hatte einen Radstand von 2438 mm. Weitere Komponenten kamen von Ford Modell T.

1924 verschwand die Marke wieder vom Markt.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
10/12 hp / 10.5 hp 1920–1924 4 Reihe 1505 cm³ 2438 mm

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6