Wooler Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Wooler-Motorrad von 1920

Die Wooler Engineering Co. Ltd. war ein britischer Fahrzeughersteller.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Wooler entwarf 1909 sein erstes Motorrad namens Rocket, das er bei der Wilkinson Sword Company herstellen ließ. Kurz darauf gründete er sein eigenes Unternehmen in Alperton (Middlesex) und fertigte Motorräder. Das Unternehmen wurde mehrfach umbenannt. Zwischen 1919 und 1921 entstanden auch Automobile. Zu dieser Zeit lautete die Firma Wooler Engineering Co. Ltd. Woolers Sohn Ron führte später die Motorradproduktion fort. 1955 kam das Aus.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motorräder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Wooler (Motorrad)

Automobile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Cyclecar[1][2] Wooler Mule wurden nur zwei Exemplare gebaut. Er besaß einen luftgekühlten Zweizylinder-Reihenmotor mit 1021 cm³ Hubraum. Die Hinterräder standen sehr dicht nebeneinander, sodass der Eindruck entstand, es wäre ein Dreirad. Der Verkaufserfolg war gering.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975. Veloce Publishing plc., Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wooler Engineering – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.