Guildford (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Guildford war eine britische Automarke, die nur 1920 auf dem Markt war. Hersteller war Griffith Engineering Works aus Guildford (Surrey).

Das einzige Modell war ein Cyclecar[1]. Der Prototyp wurde mit einem V2-Motor von Blackburne ausgestattet, der 8 bhp (5,9 kW) leistete. Zu einer Serienfertigung kam es nicht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975, Veloce Publishing plc., Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.