Heron (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heron war eine britische Automobilmarke, die 1924–1926 von den Strode Engineering Works in Herne (Kent) hergestellt wurde. Es handelte sich dabei um Leichtfahrzeuge.

1924 wurde der Heron 8 hp vorgestellt. Der Kleinwagen besaß einen wassergekühlten Vierzylinder-Reihenmotor mit seitlich stehenden Ventilen und 1,0 l Hubraum. Der zweisitzige Roadster hatte einen Radstand von 2.134 mm und seine Karosserie war aus Sperrholz aufgebaut.

1925 löste der Heron 10.8 hp dieses erste Modell ab. Dies war ein viersitziger Tourenwagen mit 1,4-l-Motor und einem Radstand von 2.438 mm. Auch er hatte eine Sperrholzkarosserie.

Problem war die geringe Beständigkeit der Holzkarosserien. Fäulnis und Termitenfraß machten den Wagen schneller den Garaus als heutzutage der Rost den Ganzstahlfahrzeugen. 1926 war die Marke wieder vom Markt verschwunden.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
8 hp 1924–1925 4 Reihe 970 cm³ 2134 mm
10.8 hp 1925–1926 4 Reihe 1368 cm³ 2438 mm

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6