Seaton-Petter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seaton-Peter 10-18 hp (1927)

Seaton-Petter war eine britische Automobilmarke, die 1926–1927 von The British Dominion Car Co. Ltd. in Yeovil (Somerset) hergestellt wurde.

Es gab nur ein Modell, den 10-18 hp mit Zweizylinder-Zweitaktmotor, der einen Hubraum von 1,3 l besaß und 18 bhp (13,2 kW) bei 1.600 min−1 entwickelte. Der offene Tourenwagen hatte vier Sitzplätze und drei Türen (rechts vor dem Fahrerplatz war das Reserverad angebracht). Der Radstand betrug 2.591 mm, die Spurweite 1.422 mm. Der Aufbau war 3.454 mm lang und 1.676 mm breit. Das ganze Fahrzeug wog 762 kg.

Aufgrund seiner einfachen und robusten Konstruktion (nur fünf bewegte Teile im Motor; zwei Kolben, zwei Pleuel und eine Kurbelwelle) war der Wagen besonders für den Einsatz in den britischen Kolonien und für Fahrer, die ihn wenig pflegten, gedacht.

Der Erfolg allerdings war nicht überwältigend, denn nach einem Jahr waren Automobil und Firma schon wieder von der Bildfläche verschwunden.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung bei Drehzahl Radstand
10-18 hp 1926–1927 2 Reihe 1319 cm³ 18 bhp (13,2 kW) 1600 min−1 2591 mm

Quelle[Bearbeiten]

David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6