Paydell Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Paydell Engineering Co. war ein britischer Automobilhersteller, der in Hendon (Middlesex) ansässig war. Zwei Quellen geben an, dass das Unternehmen nur 1924 tätig war.[1][2] Eine andere Quelle gibt den Bauzeitraum mit 1924 bis 1935 an.[3]

Der Paydell war ein konventioneller Konfektions-Tourenwagen, das heißt, er wurde ausschließlich aus Teilen anderer Hersteller zusammengebaut. Als Antrieb diente ein obengesteuerter Vierzylinder-Reihenmotor mit 2121 cm³ Hubraum von Meadows. Es entstanden nur wenige Exemplare.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  2. Allcarindex (englisch, abgerufen am 25. Januar 2014)
  3. Culshaw, Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975.