BMW G01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BMW
BMW X3 auf dem Genfer Auto-Salon 2018
BMW X3 auf dem Genfer Auto-Salon 2018
G01
Verkaufsbezeichnung: X3
Produktionszeitraum: seit 2017
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,0 Liter
(135–265 kW)
Dieselmotoren:
2,0–3,0 Liter
(140–240 kW)
Länge: 4708–4716 mm
Breite: 1891–1897 mm
Höhe: 1676 mm
Radstand: 2864 mm
Leergewicht: 1790–1895 kg
Vorgängermodell BMW F25
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2017)[1] 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
Heckansicht
Alpina XD3 (seit 2018)

Der BMW X3 (interne Bezeichnung: G01) ist ein Kompakt-SUV des deutschen Automobilherstellers BMW und der Nachfolger des zweiten X3 (F25). Die zweite Generation des BMW X4 baut technisch auf dem G01 auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgestellt wurde der neue X3 am 26. Juni 2017 im BMW-Werk Spartanburg. Die Öffentlichkeitspremiere hatte der Fünfsitzer auf der Internationalen Automobil-Ausstellung im September 2017 in Frankfurt am Main. Zu den Händlern kam das Fahrzeug am 11. November 2017 zu Preisen ab 44.000 Euro.[2]

Auf Basis des G01 präsentierte Alpina auf dem 88. Genfer Auto-Salon im März 2018 die zweite Generation des XD3. Er wird von einem 285 kW (388 PS) starken Dieselmotor angetrieben.[3]

Auf der Beijing Auto Show im April 2018 präsentierte BMW mit dem iX3 erstmals eine elektrifizierte Ausführung des Fahrzeugs als Konzeptfahrzeug. Ein Serienmodell soll 2020 auf den Markt kommen.[4] Die sogenannte Niere ist geschlossen und reduziert damit weiter den Luftwiderstand. Darüber hinaus soll der Elektromotor ohne seltene Erden auskommen.[5]

Seit April 2018 wird der G01 auch in Shenyang, China und Rosslyn, Südafrika gefertigt.[6]

Karosserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegenüber dem F25 wächst der G01 in allen Dimensionen. Der cw-Wert sinkt von 0,34 auf 0,29[7] (M40d 0,32).[8]

Das Design stammt von dem Australier Calvin Luk, der bereits die zweite Generation des X1 gestaltete und auch mit dem Design der kommenden dritten Generation des Z4 beauftragt ist.[9]

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Modelle, bis auf den in Europa nicht erhältlichen sDrive20i, sind serienmäßig mit dem Allradantrieb xDrive ausgestattet. Erstmals steht im X3 mit dem M40i eine Variante der BMW M GmbH zur Auswahl[7], ab August 2018 mit dem M40d auch eine M-Dieselvariante.[8]

Ottomotoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

sDrive20i(1) xDrive20i xDrive30i M40i
Bauzeit seit 12/2017 seit 11/2017
Motorart Ottomotor
Motorbauart R4 R6
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung
Motoraufladung Twin–Scroll–Abgas­turbo­lader(2)
variable Ventilsteuerung Valvetronic
Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS
Hubraum 1998 cm³ 2998 cm³
Verdichtungsverhältnis 11,0 : 1 10,2 : 1 11,0 : 1
max. Leistung
bei 1/min
135 kW (184 PS)/
5000–6500
185 kW (252 PS)/
5200–6500
265 kW (360 PS)/
5500–6500
max. Drehmoment
bei 1/min
290 Nm/
1350–4250
350 Nm/
1450–4800
500 Nm/
1520–4800
Getriebe, serienmäßig 8-Gang-Automatik
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb Allradantrieb
Beschleunigung,
0–100 km/h in s
8,3 6,3 4,8
Höchstgeschwindigkeit,
km/h
215 240 250
Kraftstoffverbrauch
(nach EWG-Richtlinie,
kombiniert in l/100 km)
7,4 7,1–7,3 7,2–7,3 8,2–8,4
CO2-Emission
mit Seriengetriebe,
kombiniert in g/km
169 163–168 164–168 188–193
Abgasnachbehandung, PM Ottopartikelfilter[10]
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6
(1) Nicht in Europa, der Motor wurde von Force Motors zugeliefert[11]
(2) BMW bezeichnet Turbolader mit zwei Abgaseinströmöffnungen und -spiralen (Twin-Scroll-Lader) als TwinPower Turbo

Dieselmotoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

xDrive20d xDrive25d xDrive30d M40d
Bauzeit seit 11/2017 ab 03/2018 seit 11/2017 ab 08/2018
Motorart Dieselmotor
Motorbauart R4 R6
Gemischaufbereitung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Abgas­turbo­lader mit variabler Turbinengeometrie
Hubraum 1995 cm³ 2993 cm³
Verdichtungsverhältnis 16,5 : 1
max. Leistung
bei 1/min
140 kW (190 PS)/
4000
170 kW (231 PS)/
4400
195 kW (265 PS)/
4000
240 kW (326 PS)/
4400
max. Drehmoment
bei 1/min
400 Nm/
1750–2500
500 Nm/
2000
620 Nm/
2000–2500
680 Nm/
1750–2750
Getriebe, serienmäßig 8-Gang-Automatik
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb
Beschleunigung,
0–100 km/h in s
8,0 6,8 5,8 4,9
Höchstgeschwindigkeit,
km/h
213 233 240 250
Kraftstoffverbrauch
(nach EWG-Richtlinie,
kombiniert in l/100 km)
5,0–5,4 5,8–6,1 5,7–6,0 6,5–6,4
CO2-Emission
mit Seriengetriebe,
kombiniert in g/km
132–142 154–160 149–158 172–169
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6 Euro 6d-TEMP

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnis des BMW G01 beim Euro-NCAP-Crashtest (2017)
  2. Der neue BMW X3 kommt im November. kleinezeitung.at, 26. Juni 2017, abgerufen am 26. Juni 2017.
  3. SUV mit 388-PS-Quad-Turbodiesel. 26. Februar 2018, abgerufen am 8. März 2018.
  4. BMW Concept iX3: Vorbote des Elektro-SUV der Bayern. Abgerufen am 25. April 2018.
  5. Bericht über den iX3 bei 7er-forum.com vom 25. April 2018, abgerufen am 30. April 2018
  6. Weitere Fertigungsstätten des G01, bimmertoday.de vom 10. April 2018, abgerufen am 5. Mai 2018.
  7. a b Generation 3 des Erfolgs-SUV ist leichter und sauberer. auto-motor-und-sport.de, 26. Juni 2017, abgerufen am 26. Juni 2017.
  8. a b Technische Daten BMW X3. X3 M40d. In: press.bmwgroup.com. BMW Group, Mai 2018, S. 1, abgerufen am 15. Juni 2018 (PDF, 107 kB).
  9. suv-cars.de über den X3 dritte Generation, abgerufen am 5. Mai 2018.
  10. 6d-Temp-Liste bei OPF-Filter.de, 15. April 2018 abgerufen.
  11. http://www.team-bhp.com/forum/commercial-vehicles/173028-force-motors-auto-expo-2016-a.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: BMW G01 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien