J. League 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
J. League 1998
J.League.svg
Meister Kashima Antlers
Absteiger Consadole Sapporo
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 1074  (ø 3,51 pro Spiel)
J. League 1997

Die J. League 1998 war die sechste Spielzeit der japanischen J. League. An ihr nahmen achtzehn Vereine teil. Die reguläre Saison wurde in zwei Halbserien ausgetragen und begann am 21. März 1998. Nach dem Ende der zweiten Halbserie am 14. November 1998 spielten die Sieger der beiden Halbserien, Júbilo Iwata und Kashima Antlers, in zwei Spielen um den japanischen Meistertitel. Diese Endspiele wurden nach der regulären Saison am 21. und 28. November ausgetragen.[1] Beide Spiele wurden vom Vorjahresfinalisten Kashima gegen den amtierenden Meister aus Iwata mit 2:1 gewonnen; für das Team aus dem Osten der Region Kantō war es der zweite Ligatitel insgesamt.

Nach Ende der Saison fanden zudem aufgrund der Gründung einer zweiten Division der J. League zur Saison 1999 einmalig Abstiegsplayoffs statt. In den Finalspielen standen sich Aufsteiger Consadole Sapporo und Avispa Fukuoka gegenüber; durch zwei Siege verblieb Avispa in der Liga, während Consadole nach nur einem Jahr wieder zurück in die Zweitklassigkeit geschickt wurde.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie in der Vorsaison standen sich die Vereine zweimal, also je einmal zuhause und einmal auswärts, gegenüber, allerdings wurden beide Halbserien als getrennte Meisterschaften gewertet. Es gab keine Unentschieden; bei Gleichstand nach 90 Minuten wurde die Spielzeit um zweimal fünfzehn Minuten verlängert, wobei die Golden Goal-Regel zur Anwendung kam. Stand es danach immer noch unentschieden, wurde der Sieger des Spieles durch Elfmeterschießen bestimmt.[2]

Punkte wurden nur für gewonnene Spiele vergeben. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit gab es drei, für einen Sieg in der Verlängerung zwei Punkte. Der Sieger nach Elfmeterschießen erhielt einen Zähler. Die Tabelle einer jeden Halbserie wurde also nach den folgenden Kriterien erstellt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Erzielte Tore
  4. Ergebnisse der Spiele untereinander
  5. Entscheidungsspiel oder Münzwurf

Nach Ende einer Halbserie qualifizierte sich der Verein mit den meisten Punkten für die Endspiele um die japanische Meisterschaft. Der Sieger der Endspiele qualifizierte sich als japanischer Meister für die Asian Club Championship 1999/2000.

Durch die erneute Aufstockung von 17 auf 18 Mannschaften änderte sich abermals die Anzahl der zu absolvierenden Partien pro Team; statt 32 waren nun 34 Spiele auszutragen.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt nahmen achtzehn Mannschaften an der Spielzeit teil. Zusätzlich zu den 17 Vereinen der Vorsaison stieg Consadole Sapporo als Meister der Japan Football League 1997 auf. Der Verein von der Insel Hokkaidō war das erste Team der J. League, welches aus einer Präfektur nördlich der Metropolregion Tokio aufgenommen wurde.

Vereine der J. League 1998
Verein Stadt/Region
Avispa Fukuoka Fukuoka, Fukuoka
Bellmare Hiratsuka Hiratsuka, Kanagawa
Cerezo Osaka Osaka, Osaka
Consadole Sapporo Sapporo, Hokkaidō
Gamba Osaka Suita, Osaka
JEF United Ichihara Ichihara, Chiba
Júbilo Iwata Iwata, Shizuoka
Kashima Antlers Kashima, Ibaraki
Kashiwa Reysol Kashiwa, Chiba
Kyoto Purple Sanga Kyōto, Kyōto
Nagoya Grampus Eight Nagoya, Aichi
Sanfrecce Hiroshima Hiroshima, Hiroshima
Shimizu S-Pulse Shizuoka, Shizuoka
Urawa Red Diamonds Urawa, Saitama
Verdy Kawasaki Kawasaki, Kanagawa
Vissel Kōbe Kōbe, Hyōgo
Yokohama Flügels Yokohama, Kanagawa
Yokohama Marinos Yokohama, Kanagawa

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Halbserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Halbserie begann am 21. März 1998 und endete am 8. August 1998. Aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 und des J. League Cup 1998 fanden zwischen dem 9. Mai und dem 25. Juli keine Spiele statt. Die Halbserie wurde von Júbilo Iwata gewonnen.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp Siege Niederlagen Pkte T GT Diff. Kommentare
90′ GG n. E. 90′ GG n. E.
1 Júbilo Iwata 17 13 0 0 4 0 0 39 52 18 +34 Qualifikation zur Suntory Championship 1998
2 Shimizu S-Pulse 17 13 0 0 4 0 0 39 32 14 +18
3 Nagoya Grampus Eight 17 9 3 0 4 0 1 33 37 21 +16
4 Yokohama Marinos 17 10 1 0 5 1 0 31 39 21 +18
5 Kashima Antlers 17 10 1 0 6 0 0 31 41 28 +13
6 Verdy Kawasaki 17 10 0 0 5 1 1 30 34 25 +9
7 Urawa Red Diamonds 17 8 1 2 5 1 0 28 30 23 +7
8 Yokohama Flügels 17 7 2 1 7 0 0 26 33 32 +1
9 Cerezo Osaka 17 7 1 0 8 1 0 23 36 47 –11
10 Kashiwa Reysol 17 6 1 2 7 1 0 22 32 35 –3
11 JEF United Ichihara 17 7 0 0 8 2 0 21 31 31 ±0
12 Bellmare Hiratsuka 17 5 2 1 8 1 0 20 27 34 –7
13 Sanfrecce Hiroshima 17 5 2 0 7 2 1 19 22 33 –11
14 Gamba Osaka 17 4 2 1 9 1 0 17 27 29 –2
15 Kyoto Purple Sanga 17 4 2 0 8 3 0 16 20 33 –13
16 Consadole Sapporo 17 3 1 0 8 2 3 11 28 44 –16
17 Vissel Kobe 17 3 0 0 13 1 0 9 20 48 –18
18 Avispa Fukuoka 17 2 0 1 10 2 2 7 22 47 –25

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweite Halbserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Halbserie begann am 22. August 1998 und endete am 14. November 1998. Mit drei Punkten Vorsprung sicherten sich die Kashima Antlers die Meisterschaft.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp Siege Niederlagen Pkte T GT Diff. Kommentare
90′ GG n. E. 90′ GG n. E.
1 Kashima Antlers 17 12 3 0 2 0 0 42 38 15 +23 Qualifikation zur Suntory Championship 1998
2 Júbilo Iwata 17 13 0 0 3 1 0 39 55 21 +34
3 Urawa Red Diamonds 17 11 0 0 4 2 0 33 32 17 +15
4 Yokohama Marinos 17 10 1 0 3 3 0 31 40 27 +13
5 Shimizu S-Pulse 17 8 3 1 4 0 1 31 39 21 +18
6 Nagoya Grampus Eight 17 9 1 1 5 1 0 30 34 26 +8
7 Yokohama Flügels 17 8 0 1 8 0 0 25 37 32 +5
8 Kashiwa Reysol 17 8 0 1 6 1 1 25 24 26 –2
9 Sanfrecce Hiroshima 17 7 1 1 6 1 1 24 23 19 +4
10 Consadole Sapporo 17 8 0 0 7 1 1 24 29 30 –1
11 Kyoto Purple Sanga 17 6 2 1 8 0 0 23 27 30 –3
12 Bellmare Hiratsuka 17 7 0 1 9 0 0 22 26 32 –6
13 Cerezo Osaka 17 7 0 0 9 0 1 21 20 32 –12
14 Vissel Kobe 17 5 0 1 10 1 0 16 25 41 –16
15 Avispa Fukuoka 17 4 1 0 12 0 0 14 11 38 –27
16 Gamba Osaka 17 3 2 0 11 0 1 13 20 32 –12
17 Verdy Kawasaki 17 3 0 0 12 1 1 9 13 28 –15
18 JEF United Ichihara 17 1 0 1 12 2 1 4 18 44 –26

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Suntory Championship[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung Jubilo Iwata – Kashima Antlers
Ergebnis 1:2 n. V.
Datum 21. November 1998
Stadion Olympiastadion, Tokio
Tore 1:0 Masashi Nakayama (7.), 1:1 Yoshiyuki Hasegawa (72.), 1:2 Ichiei Muroi (110., Golden Goal)


Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung Kashima Antlers – Jubilo Iwata
Ergebnis 2:1
Datum 28. November 1998
Stadion Kashima Soccer Stadium, Kashima
Tore 1:0 Yutaka Akita (39.), 2:0 Bismarck (41.), 2:1 Toshiya Fujita (84.)


Abstiegsplayoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 1999 wurde die J. League Division 2 mit insgesamt zehn Mannschaften eingeführt. Neben acht Vereinen der Japan Football League sollte das Feld durch ein oder zwei Teilnehmer der J. League verstärkt werden. Zur Bestimmung dieser Mannschaften setzte die Liga Abstiegsplayoffs an, die von den schlechtesten vier Mannschaften der kombinierten Abschlusstabellen der Spielzeiten 1997 und 1998 bestritten werden mussten. Diese waren Avispa Fukuoka, Consadole Sapporo, JEF United Ichihara und Vissel Kōbe. Um trotzdem einem Verein aus der Japan Football League eine Aufstiegschance zu geben, war den im K.-o.-System und Hin- und Rückspiel ausgetragenen Playoffs ein einzelnes Ausscheidungsspiel zwischen dem JFL-Zweitplatzierten Kawasaki Frontale, welcher aufgrund der besseren wirtschaftlichen Gegebenheiten den Vorzug vor Meister Tokyo Gas erhielt, und Avispa Fukuoka vorgeschaltet, dessen Sieger an den Playoffs teilnahm, während die unterlegene Mannschaft in die J. League Division 2 1999 eingeordnet wurde.

Avispa Fukuoka konnte sich in einem spannenden Spiel durch ein Golden Goal von Fernando knapp mit 3:2 gegen Kawasaki Frontale durchsetzen und für die Hauptrunde qualifizieren. Hier traf das Team von der Insel Kyūshū auf JEF United Ichihara, Vissel Kōbe und Consadole Sapporo standen sich in der anderen Paarung gegenüber. Nachdem sich JEF United und Vissel relativ deutlich gegen Avispa und Consadole durchsetzen konnten und somit die Klasse hielten, war es letztlich der Aufsteiger aus dem Norden, der nach nur einem Jahr Zugehörigkeit zum Oberhaus den erneuten Weg in die Zweitklassigkeit antreten musste.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung Avispa Fukuoka – Kawasaki Frontale
Ergebnis 3:2 n. V.
Datum 19. November 1998
Stadion Hakata no Mori Football Stadium, Fukuoka
Tore 0:1 Akira Ito (17.), 1:1 Kiyokazu Kudo (24.), 1:2 Tuto (61.), 2:2 Yoshiteru Yamashita (89.), 3:2 Fernando (104., Golden Goal)


Avispa Fukuoka qualifiziert für das Halbfinale, Kawasaki Frontale spielt in der J. League Division 2 1999.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung Vissel Kōbe – Consadole Sapporo
Ergebnis 2:1
Datum 22. November 1998
Stadion Kobe Universiade Memorial Stadium, Kōbe
Tore 1:0 Akihiro Nagashima (34., Elfmeter), 2:0 Keiji Kaimoto (41.), 2:1 Shin Tanada (50.)


Paarung Consadole Sapporo – Vissel Kobe
Ergebnis 0:2
Datum 26. November 1998
Stadion Muroran City Stadium, Muroran
Tore 0:1 Albert Tomàs i Sobrepera (48.), 0:2 Mitsutoshi Watada (89.)


Vissel Kōbe setzt sich nach Hin- und Rückspiel mit 4:1 durch und spielt in der J. League Division 1 1999.

Paarung Avispa Fukuoka – JEF United Ichihara
Ergebnis 0:2
Datum 22. November 22, 1998
Stadion Hakata no Mori Football Stadium, Fukuoka
Tore 0:1 Nobuhiro Takeda (65.), 0:2 Arnold Scholten (76.)


Paarung JEF United Ichihara – Avispa Fukuoka
Ergebnis 2:1
Datum 26. November 1998
Stadion Ichihara Seaside Stadium, Ichihara
Tore 1:0 Takayuki Suzuki (49.), 2:0 Tomoyuki Sakai (60.), 2:1 Hideaki Mori (63.)


JEF United Ichihara setzt sich nach Hin- und Rückspiel mit 4:1 durch und spielt in der J. League Division 1 1999.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung Avispa Fukuoka – Consadole Sapporo
Ergebnis 1:0
Datum 2. Dezember 1998
Stadion Hakata no Mori Football Stadium, Fukuoka
Tore 1:0 Yusaku Ueno (61.)


Paarung Consadole Sapporo – Avispa Fukuoka
Ergebnis 0:3
Datum 5. Dezember 1998
Stadion Muroran City Stadium, Muroran
Tore 0:1 Yusaku Ueno (52.), 0:2 Fernando (84.), 0:3 Kiyotaka Ishimaru (89.)


Avispa Fukuoka setzt sich nach Hin- und Rückspiel mit 4:0 durch und spielt in der J. League Division 1 1999. Consadole Sapporo steigt in die J. League Division 2 1999 ab.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußballer des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler Verein Tore Spiele
1 Masashi Nakayama Júbilo Iwata 36 27
2 Shōji Jō Yokohama Marinos 25 31
3 Atsushi Yanagisawa Kashima Antlers 22 32
4 Fernando Nicolas Oliva Shimizu S-Pulse 21 27
4 Jorge Dely Valdés Consadole Sapporo 21 31
6 Wagner Lopes Bellmare Hiratsuka 18 29
6 Hiroaki Morishima Cerezo Osaka 18 29
8 Toshiya Fujita Júbilo Iwata 17 33
8 Kim Do-hoon Vissel Kobe 17 33
8 Hiromi Kojima Gamba Osaka 17 34

Rookie des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best XI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://data.j-league.or.jp/SFMS01/search?competition_years=1998&competition_frame_ids=1&competition_frame_ids=12
  2. J.League Clubs and Japan National Team 1995 Complete Match Fixtures and Results. 1994 J.LEAGUE Results and Table. (Nicht mehr online verfügbar.) 22. November 2011, archiviert vom Original am 6. Mai 2014; abgerufen am 18. Januar 2014 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.goal2002.com