Route nationale 24

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 24 in Frankreich
N 24
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 147 km

Regionen:

Bretagne

Die Route nationale 24, kurz N 24 oder RN 24, ist eine französische Nationalstraße.

Die Nationalstraße wurde im Jahr 1824 eingerichtet. Die Strecke verbindet die Städte Rennes und Lorient. Sie geht auf die Route impériale 27 zurück. Ihre Länge betrug 147 Kilometer.

Sie verlief ursprünglich von der Stadtmitte in Rennes bis zur Stadtmitte in Lorient. Mittlerweile endet der Streckenverlauf an der Umgehungsstraße von Rennes und an der an Lorient vorbeiführenden Schnellstraße Route nationale 165.

Ab 1971 wurde die zweistreifigen Nationalstraße zu einer vierstreifigen Schnellstraße mit getrennten Fahrbahnen ausgebaut.

N2024[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die N2024 war von 1991 bis 2006 ein Seitenast der N24, der aus ihrer alten Trasse zwischen Treffendel und der Départementgrenze Morbihan entstand, als die Schnellstrasse, auf die sie dann gelegt wurde, in Bau war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]