Santax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cyclecars Le Santax
Rechtsform
Gründung 1922
Auflösung 1926
Sitz Paris
Branche Automobilhersteller

Cyclecars Le Santax war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Paris begann 1922 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Santax. 1926 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war ein Cyclecar.[1][2] Für den Antrieb sorgte ein Einzylinder-Zweitaktmotor mit 125 cm³ Hubraum.[1] Aufgrund des geringen Hubraums war das Fahrzeug von der Kraftfahrzeugsteuer befreit, und es durfte ohne Führerschein gefahren werden.[1]

1926 folgte ein größeres Modell. Es war mit einem Einzylindermotor mit 500 cm³ Hubraum und einem Dreiganggetriebe ausgestattet.[1] Der Neupreis betrug lediglich 5300 Französische Franc, einem Drittel des Preises eines Citroën Typ C.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  2. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.