Automobiles Pilain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Société des Automobiles Pilain
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1902
Auflösung 1920
Auflösungsgrund Übernahme durch Société Lyonnaise de l’Industrie Mécanique et Autos Pilain
Sitz Lyon
Branche Automobilhersteller
Pilain von 1911
Pilain von 1912

Die Société des Automobiles Pilain, gelegentlich mit SAP abgekürzt, war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

François Pilain (1859–1924), der zuvor schon bei Serpollet und La Buire tätig war, von 1893 bis 1897 sein eigenes Unternehmen Société François Pilain betrieb und dann für Vermorel arbeitete, gründete 1901 in Lyon das Unternehmen und begann mit dem Bau von Automobilen. Der Markenname lautete Pilain. In der Zeit von 1906 bis 1907 entstand täglich etwa ein Fahrgestell.[2] 1908 ging das Unternehmen in Liquidation. François Pilain musste gehen, und Herr de Villeneuve wurde neuer Direktor. Während des Ersten Weltkriegs entstanden Lastkraftwagen für Hotchkiss et Cie. Die Société Lyonnaise de l’Industrie Mécanique et Autos Pilain übernahm 1920 das Unternehmen und produzierte noch bis 1929 unter dem Namen SLIM Automobile.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfangs entstanden Modelle mit Zweizylinder- und Vierzylindermotoren. 1904 endete die Produktion der Zweizylindermodelle. 1906 bestand das Angebot aus Modellen mit 4000 cm³ und 8600 cm³ Hubraum. 1909 kam ein Modell mit 1900 cm³ Hubraum dazu, und 1912 ein Sechszylindermodell mit 2400 cm³ Hubraum. 1913 umfasste die Spannweite der Hubräume 1000 cm³ bis 6300 cm³. Die Fahrzeuge waren aufwendig gebaut und somit sehr teuer.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Musée Henri Malartre in Rochetaillée-sur-Saône in Frankreich zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pilain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.