Automobiles Villard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Société des Automobiles Villard
Rechtsform
Gründung 1925
Auflösung 1935
Sitz Janville
Branche Automobilhersteller

Villard von 1925
Villard von 1925–1935 im Fahrzeugmuseum Marxzell

Die Société des Automobiles Villard war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Janville begann 1925 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Villard. 1935 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden Cyclecars hergestellt.[2][3] Anfangs wurde ein Dreirad angeboten, bei dem sich das einzige Rad vorne befand. Zum Einsatz kam ein Einzylinder-Zweitaktmotor mit 345 cm³ Hubraum. Viele der Dreiräder wurden als Lieferwagen hergestellt. 1927 folgten vierrädrige Automobile in geringer Anzahl. Nun waren Zweizylindermotoren und V4-Motoren mit 500 cm³ Hubraum lieferbar. Später folgte ein Motor mit 350 cm³ Hubraum. Alle Fahrzeuge hatten Frontantrieb.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Fahrzeugmuseum Marxzell zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.