Wikipedia:Redaktion Sexualität/Archiv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wikipedia:Redaktion Sexualität wird automatisch archiviert und quartalsweise aufgeteilt:

Inhaltsverzeichnis

Prä-Redaktion[Quelltext bearbeiten]

2006[Quelltext bearbeiten]

2007[Quelltext bearbeiten]

2008[Quelltext bearbeiten]

2009[Quelltext bearbeiten]

2010[Quelltext bearbeiten]

2011[Quelltext bearbeiten]

Übersicht[Quelltext bearbeiten]

Lolitakomplex[Quelltext bearbeiten]

Ich halte den Artikel Lolitakomplex für problematisch. Zumindest in der sexuelawissenschaftlichen Literatur ist mir dieser Begriff noch nie begegnet. Da zudem keinerlei Quellen angegeben sind, wirkt das auf mich alles eher nach Begriffsfindung. Insbesondere wenn als der markante Unterschied zur Pädophilie die Geschlechtreife genannt wird, scheint es sich doch eher um einen umgangssprachlichen Begriff für die Parthenophilie zu handeln. Das wesentliche was im Artikel zum Lolitakomplex ausgeführt ist, trifft zumindest dort auch zu. Wenig verständlich ist für mich auch der Bezug zum namensgebenden Roman, wenn es in dem Arikel heisst, "Lolitas" können auch über 21-jährige, kindlich wirkende Frauen seien. Mit der von Humbert in Lolita präferierten Altergruppe hat das nichts zu tun. Peter Meierjan 20:12, 5. Mai 2008 (CEST)

Also der Begriff existiert anscheinend schon, aber der ganze Artikel ist ein heilloses Geschwurbel. Ich wäre für löschen. --J. © RSX 20:16, 5. Mai 2008 (CEST)
Der Begriff mag existieren, zumindest Amazon findet einen vergriffenes Buch dazu, aber ich halte die gesamte Darstellung als eigene Sexualpräferenz für nicht haltbar. Peter Meierjan 20:18, 5. Mai 2008 (CEST)
Zum Themenkomplex gehört auch der Artikel Kindfrau. Die Anfangsdefinition dort hilft vielleicht zu verstehen wie auch 21jährige manchmal in dieses Muster fallen können und dadurch die entsprechenden Männer ansprechen. Insbesonders wenn diese wesentlich älter sind, der Altersunterschied Mann/Frau groß wird und der Altersunterschied 16/21 oder was auch immer aus dieser Sicht relativ klein wird.
Parthenophilie kommt in Google gerade 40 mal vor, kennen nur wenige. Lolita-Komplex existiert etwa 2.000 mal. Also das Lemma ist nötig, auch für die Manga-Fans. :-)
Habe einen Fehler bei Parthenophilie ausgebessert. Die begehrende Person kann männlich oder weiblich sein. Enstanden ist es sogar aus der lesbischen Definition. System nach Magnus Hirschfeld Beim Lolitakomplex ist dagegen die begehrende Person klar als Mann definiert.
In 3sat gab es eine 6-teilige Sendereihe zu dem Thema [1] --Franz (Fg68at) 00:26, 6. Mai 2008 (CEST)
Und der mistigste Teil, auch das mit den 21, kam erst gestern durch eine IP rein! [2] --Franz (Fg68at) 00:33, 6. Mai 2008 (CEST)
Ist der Artikel jetzt haltbar? Hab ihn etwas überarbeitet.
Und was meint Peter Meierjan mit "eigene Sexualpräferenz"? Das kapier ich nicht ganz. --Franz (Fg68at) 13:50, 9. Mai 2008 (CEST)
Von der Häufigkeitsklasse her, was ist eher die gängige Bezeichnung? Lolita oder Kindfrau? Ich vermute mal Lolita. Ggf. könnte man die beiden Lemmata (wie von mir in der Löschdiskussion eben vorgeschlagen) zusammenfügen.--Bhuck 14:17, 9. Mai 2008 (CEST)

Crisco & Co,[Quelltext bearbeiten]

Gleitmittel ist im Bereich Gleitmittel#Gleitmittel und Sexualität leider ein einzig Bild der Traurigkeit. Habt Ihr Ideen was noch rein kann? Mir fehlt eine klarere Strukturierung zwischen wasser- und silkonbasierenden Substanzen, sowie "Behelfslösungen". Neben Materialunverträglichkeiten (schon drin) sollte, so belegbar, die Problematik von fettbasierden Substanzen insb. beim Analverkehr aufgezeigt werden. Habe aktuell leider beschränkten Zugriff auf meine Quellen. Gibt es Infos bezügl. der Resorption? Nemissimo 酒?!? RSX 21:32, 25. Jun. 2009 (CEST)

Konkubinat eine Spielart der Prostitution?[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag.

Ich wurde hier darauf hingewiesen, dass ich mich an euch als Redaktion wenden sollte. Ich habe mich gefragt, weshalb das Konkubinat als Art der Prostitution gesehen wird, denn das ist mir völlig unverständnlich. Eine klärende Erläuterung wäre nett.

Vielen Dank.

-- Galgenterrorist 09:27, 25. Sep. 2009 (CEST)

Historisches Lexikon[Quelltext bearbeiten]

Fachlich sicher nicht auf den neuesten Stand, aber für historisches, oder Worterklärungen kann es allemal reichen.

--Franz (Fg68at) 23:22, 16. Okt. 2009 (CEST) Linkupdate: --Franz (Fg68at) 09:22, 7. Jan. 2010 (CET)

Super! Danke für die Links! :) Grüße --Juliana © 15:50, 17. Okt. 2009 (CEST)
Danke für die Links! :) Grüße-- Nemissimo 酒?!? RSX 21:37, 19. Okt. 2009 (CEST)

Wikipedia:Bücher zu sexuellen Themen[Quelltext bearbeiten]

Hiho, ich denke wir haben in unserem Pool genug Themen um Wikipedia-Bücher dazu zusammenzustellen. Allein im Bereich Homosexualität sind inzwischen so viele gute Artikel, dass wir da sogar zwei daraus machen könnten. Was haltet Ihr davon? Grüße --Juliana © 15:49, 17. Okt. 2009 (CEST)

Also bei Homosexualität brauch ich zuerst noch einen etwas überarbeiten Artikel Sexuelle Identität, als zentralen Begriff. Der zieht sich etwas und ein wenig scheue ich mich davor. Aber ich muss ihn machen um meine Browserfesnter zuzubekommen. :-) Dann gerne. Werde es auf jeden Fall im Kopf behalten und mir Gedanken machen. (Mögliche Aufteilung etc.) --Franz (Fg68at) 17:00, 19. Okt. 2009 (CEST)
Der BDSM Bereich sollte soweit stehen das man ihn einbauen kann. Finde die Idee gut. -- Nemissimo 酒?!? RSX 21:37, 19. Okt. 2009 (CEST)
Können wir aus BDSM nicht ein eigenes Buch machen? Sind da schon genug Artikel? Grüße --Juliana © 14:53, 22. Okt. 2009 (CEST)
Klar, ich habe eben mal auf die Schnelle über 230 Artikel gefunden die in ein Buch zu BDSM passen würden.^^ Nemissimo 酒?!? RSX 23:54, 29. Okt. 2009 (CET)
<loriot>Ach was!</loriot> ;) Ich meinte natürlich Artikel, die Du für OK befindest. Bei Prostitution ist es z. B. nicht der Fall, da muss ich in vielen aufräumen. Grüße --Juliana © 00:01, 30. Okt. 2009 (CET)
Ich habe mal eben aus Spass geschaut was mich der Spaß kosten würde... unser externer Anbieter möchte über 68€ und schlägt 2 Bände vor. LOL Ich werde demnächst mal schauen was als reduzierter Umfang sinnvoll wäre. Die Jungs bieten btw. aktuell einen :en-Band an der fast 25€ kostet... Hmmm vielleicht hätte ich doch damals ein Buchprojekt starten sollen dann müßte ich mich wenigstens nicht seit Jahren über Nutzer ärgern an denen krautige Kletterpflanzen und gekeimte Gerste verloren ist. ;-) Nemissimo 酒?!? RSX 00:27, 30. Okt. 2009 (CET)

Ein "kleines" schwules mit 472 Seiten gibt es schon: Benutzer:Sebmol/Bücher/Schwul. --Franz (Fg68at) 22:50, 6. Nov. 2009 (CET)

Länder und Sprachen für Sexualpraktiken[Quelltext bearbeiten]

Eine Wissenschaftlerin beschäftigt sich damit! Linguistik: Der Sex der Sprachen --Franz (Fg68at) 09:35, 6. Dez. 2009 (CET)

Artikel illustrieren[Quelltext bearbeiten]

Schaut mal bitte unter Wikipedia Diskussion:Artikel illustrieren#Thema ist pfui vorbei. Aus meiner Sicht wäre eine verlinkbare Richtlinie hilfreich. Was meint ihr? Der aktuelle Textvorschlag ist überarbeitungsbedürftig könnte aber eine gute Basis sein. Nemissimo 酒?!? RSX 23:07, 27. Jan. 2010 (CET)

Veröffentlichen?[Quelltext bearbeiten]

Die Grafik gehört auf jeden Fall noch etwas angepasst nach den Änderungen im Laufe der Zeit und zusätzlich kommt noch jeweils eine Grafik für Hirschfeld und Römer dazu. Spricht sonst etwas gegen die Verschiebung in den Artikelnamensraum? --Franz (Fg68at) 06:38, 15. Feb. 2010 (CET)

Hallo, also ich hab nach dem Lesen des Lemmas und der Einleitung leider noch nicht verstanden, worum es geht. Vielleicht sollte man gleich in der Einleitung erwähnen, in welchen Bereichen die Begriffe gebraucht werden und zu welchem Zweck? Also „für die Gesetzgebung“, „für wiss. Untersuchungen“ oder sowas. Scheint ein spröder Stoff zu sein ... Respekt schon fürs Anpacken. Gruß, eryakaas 23:15, 16. Feb. 2010 (CET)

Gibt es auch anthropologisch/ethnologisch Bewanderte hier?[Quelltext bearbeiten]

Es geht um eine Maraton-Diskussion auf 'Beschneidung', wo ein angemeldeter Hausherr-Benutzer -der den aktuellen Artikel-Zustand trotz verlorener LD bekämpft- daran festhält, dass Beschneidung beim Mann ausschließlich die Zirkumzision umfasst, andere Belege aus anthropologisch/ethnologischem Kontext, die alle im Zusammenhang mit Initiationsriten vorgenommenen Eingriffe an den äußeren Geschlechtsteilen so bezeichnen, aus 'interessanten' Gründen für unzulässig erklärt. Selbst lange enthaltene Belege dafür löscht er, weswegen der Artikel nun gesperrt ist und noch nicht einmal Linkfixe umgesetzt werden.

Es wäre klasse, wenn hier Benutzer mit einem erweiterten Blick auf das Thema noch Fachliteratur haben - dass der Begriff 'Beschneidung' im europäisch-amerikanischen bzw. jüdisch/islamischen Quellen-/Medizin-Kontext auf Zirkumzision fokussiert ist, ist auf Grund deren hiesiger Vorherrschaft logisch und bleibt unbestritten; nur wird es eben auch in anderen Wissenschaftsgebieten in einem erweiterten Kontext benutzt. Wobei es auch ein Quellenproblem ist, dass es in der englischen Sprache keinen expliziten Begriff für die rituelle Beschneidung gibt: entweder wird die Ausführung genannt (circumcision, incision, subincision, etc.) oder allgemein 'genital cutting' bzw. 'genital mutilation', was auch medizinische Eingriffe oder Gewaltakte umfasst... --80.133.40.120 08:50, 24. Feb. 2010 (CET)

Unbeanstandet, und zwar auch von anderen Benutzern, war dieser theoriefindende Assoziationsblaster namens "Beschneidung" von Anfang an nicht. Bereits in der LD zum Artikel fielen "NPOV-Probleme" und TF-Tendenzen auf. Als IP dann auch noch behaupten wollte, dass drastische Praktiken (jene, die die Zeugungsfähigkeit zerstören) dem Begriff der "(Genital-)Beschneidung" zugeordnet werden, gab es Widerstand von 3 anderen Benutzern, bevor ich was dazu kommentiert habe. Soviel zum Realitätssinn der IP. --TrueBlue 21:09, 24. Feb. 2010 (CET)
Zum Diskussionsstil (Wahrheitsgehalt) des Artikelbesitzers:
  • Ich habe eine falsche Aussage im Artikel (dass eine Quelle Eingriffe am Hoden ausschlösse: "(jedoch nicht an den Hoden)") und eine frühere Streichung, dass auch bei Männern die Folge einer Beschneidung mit Zeugungsunfähigkeit enden könnte (und dies ist alleine schon bei der Zirkumzision belegt!) mit dem Kommentar "Natürlich finden sich auch Ausführungen zu Beschneidungen und Zerquetschungen von Hoden im Werk!? Und was passiert bei nur einem funktionsfähigen Hoden, wenn dieser z.B. entfernt/zerquetscht wird?!" wieder eingefügt. Keinesfalls habe ich behauptet, dass Kastration typischerweise unter 'Beschneidung' fiele (lediglich einseitige Hodenmanipulationen sind als Initiationsriten bekannt!) - eine klare, überprüfbare Unwahrheit!
  • Und ausweislich der Artikelhistorie war es lediglich ein Benutzer, der -ohne in die Artikelarbeit involviert zu sein- meinen Edit revertierte und nach Hinweis auch nicht mehr eingriff (also wohl einfach Eingangskontrolle im Zweifel gegen eine IP). Dass eine klar andere IP zwischenzeitlich einmal revertierten Vandalismus betrieb, kann wohl auch böswillig kaum mir zugerechnet werden! Also auch hier wieder: nachprüfbare Unwahrheiten.
  • Ganz im Gegenteil wurde auf Grund TrueBlues Verhalten einem anderen, seine Meinung zufällig nicht teilenden Benutzer als erbetene dritte Meinung gegenüber der Artikel gesperrt. Der dabei gemeldete EditWar ging von TrueBlue aus, da der Vermittler meinen letzten Edit davor gesichtet und inhaltlich bestätigt hatte, bevor TrueBlue ihn für seinen POV revertierte.
Ich hoffe, die hier lesenden Benutzer können angesichts derartigen 'Diskussionsverhaltens' meinen IP-Frust verstehen, wenn ein angemeldeter Benutzer mit derartigen Methoden seinen POV durchdrücken will... --80.133.72.32 23:18, 24. Feb. 2010 (CET)
IP-Bearbeitungen des Artikels aus 80.133.*.* gab es ab dem 19.01.2010. Alle ab 14.02. gingen inhaltlich in die von mir genannte und von Dir verteidigte Richtung. Und alle wurden rückgängig gemacht, von unterschiedlichen Benutzern. --TrueBlue 01:04, 25. Feb. 2010 (CET)
Es gab am 19. Jan. 2010 einen Edit, und der wurde nicht rückgängig gemacht (den irrtümlichen Revert des Edits hat der Revertierer selber sofort wieder revertiert).
Der nächste Edit korrigierte am 14. Feb. 2010 Falschaussagen (siehe oben) und wurde zuerst von Suirenn revertiert, bevor Du (und ausschließlich Du!) die Wiederherstellung nicht revertiert, sondern die ganze Passage gelöscht hast, da Du die Falschaussagen nicht belegen konntest und daher den lange unbeanstandeten Beleg nun in der richtigen Aussage nicht mehr akzeptiertest. Nix mit "unterschiedlichen Benutzern", sondern sachlich nur Du als Kontra, während Benutzer SpiegelLeser meinen Edit unterstützend gesichtet hat...
Also auch hier wieder die klare Unwahrheit! Ich schätze sachliche Diskussionen, aber das geht nur mit Ehrlichkeit! (Verlinke doch mal die angeblichen -erfundenen?- 3 anderen Benutzer, die 'Widerstand' geleistet haben, bevor Du eingeschritten wärst! Komm, Fahne/Rückrat zeigen!)--80.133.72.32 02:07, 25. Feb. 2010 (CET)
Zur Ehrlichkeit gehört, dass Dein Edit vom 14.02. der Revert einer (zwischenzeitlich gesichteten) IP-Bearbeitung vom 23.01. war. Also waren vor mir bereits die IP 93.133.49.79 + Sichter Rax + Benutzer:Suirenn gegen diese inhaltliche Konstruktion. --TrueBlue 02:41, 25. Feb. 2010 (CET)
'Interessante' Wahrnehmung! Erstens hat Rax keineswegs 'die Änderungen der IP gesichtet', sondern im Gegenteil meinen -von ihm irrtümlich revertierten- Edit vom 19.01.2010 wiederhergestellt (und dabei den Artikel automatisch geichtet). Zweitens war ausweislich sämtlicher Diskussionen dazu die Zuordnung einer falschen Aussage zu einer Quelle das Thema meines Edits - und die wurde, wie oben bereits ausgeführt, inhaltlich ausschließlich von Dir bekämpft (Benutzer:Suirenn hat auf Ansprache keine Widerspruch dazu gezeigt, Benutzer:SpiegelLeser genau meinen Standpunkt geteilt).
Wer also hier argumentativ mit seinen Unwahrheiten alleine steht, bist Du - da helfen auch keine Nebelkerzen!
Ein weiteres Licht auf deine Mitarbeit wirft eben auch die Tatsache, dass Du Edits, die unbelegt Unwahrheiten für deinen POV einbringen, unbeanstandet lässt (1,2) - während Du einen Edit, der belegt/belegbar die Wahrheit gegen deinen POV einbringt, revertierst (3)... --80.133.102.52 10:09, 25. Feb. 2010 (CET) (1 = die Zeugungsfähigkeit wird bereits durch Komplkationen bei einer Zirkumzision gefährdet - Dein eigenes Factsheet dazu!, 2 = Hoden werden in der Quelle nachlesbar explizit erwähnt, 3 = siehe vorne)
Durch Komplikationen bei der Zirkumzision wird zuweilen sogar das Leben gefährdet bzw. vorzeitig beendet. Ein Aspekt für Artikel Männliche Beschneidung bzw. Zirkumzision. Absicht oder Ziel der Praxis ist das aber nicht. --TrueBlue 17:05, 25. Feb. 2010 (CET)
War auch nie behauptet: "Da die Beschneidung immer nur an den äußeren Geschlechtsorganen vorgenommen wird, kann sie beim Mann zum vollständigen Verlust der Zeugungsfähigkeit führen, bei der Frau zum weitgehenden Verlust der sexuellen Empfindungsfähigkeit ohne direkten Verlust der Gebärfähigkeit führen. ... Um die Risiken des Eingriff zu reduzieren, findet verstärkt eine Medizinalisierung des ursprünglichen Ritus statt:..." (Unterstreichung von mir) ...
Ansonsten war es in einem Kontext mit der weiblichen Form genannt, um Unterschiede und Ähnlichkeiten aufzuzeigen - daher ein Punkt für den Überblicksartikel... --80.133.105.21 21:29, 25. Feb. 2010 (CET)
Die Beschneidung weiblicher Genitalien kann ebenso zum Tod führen (als akute Komplikation). Was zeigt uns das? Der Assoziationsblaster "Beschneidung" könnte den Unterthemen nur gerecht werden, wenn er mindestens und jeweils zu 100% redundant wäre. --TrueBlue 22:03, 25. Feb. 2010 (CET)

Nun so wie ich das sehe ist TrueBlue genauso wenig bewandert, wie die IP oder andere Leute. Ich denke gute Literatur sollte herangezogen und analysiert werden, sonst ist jegliche Diskussion zum Scheitern verurteilt. --Juliana © 22:42, 25. Feb. 2010 (CET)

Vielen Dank für dieses sachkundige wie konstruktive Statement. --TrueBlue 22:47, 25. Feb. 2010 (CET)

Bitte gerne! Ich warte auf Literatur! :) Grüße --Juliana © 22:52, 25. Feb. 2010 (CET)

Frag sich jetzt: Von wem und wozu? Über Quellen zum Lemma "Beschneidung" wird sich seit Anbeginn auf Diskussion:Beschneidung ausgetauscht. --TrueBlue 22:58, 25. Feb. 2010 (CET)

Hallo TrueBlue, warum Literatur als Beleg für Standpunkte, ist hier nachzulesen. Wir sollten immer im hier und jetzt und auf dem neuesten Stand bleiben, nur so ist wissenschaftlich korrektes Arbeiten möglich. Also bitte, Literatur, oder soll Deine Aussage darauf hinweisen, dass Du keine wissenschaftlichen Nachweise nutzt, dies wäre aber ein klarer Fall von Verstoß gegen WP:TF. Du bist lange genug dabei um zu wissen, dass dies in der Wikipedia nicht geduldet wird, da es gegen die WP:GP verstößt - also bitte volles Programm, d.h. Deine Thesen durch aktuelle wissenschaftlich anerkannte Literatur zu untermauern. Das gilt selbverständlich für alle Parteien. Herzlichst --Juliana © 01:25, 26. Feb. 2010 (CET)

Fakten wurden schon mehrfach beigebracht, nur beansprucht Benutzer:TrueBlue eine Definitinshoheit für WP:Q-Konformität - und die ist ganz einfach: seine sind konform, gegenläufige nicht ;-).
So wurden auf der Diskussion:Beschneidung schon diverse Belege (von Professoren verfasste Ausführungen, etc.) für die Verwendung des Begriffs beigebracht, die von ihm alle als unzulässig verworfen wurden (selbst die Quelle seiner eigenen Quellen!). Aktuell wurde das 'Wörterbuch der Völkerkunde' eingebracht, mal sehen, weshalb dieses unzulässig sein wird... --80.133.92.3 01:54, 26. Feb. 2010 (CET) PS: Juliana, Du bist natürlich dort auch gerne gesehen ;-))...
Du hättest auch einfach schreiben können, dass Du Dich mit der Sache nicht beschäftigt hast, hier nur die Gelegenheit nutzt, die Oberlehrerin zu geben. Das hätte Speicherplatz gespart. --TrueBlue 02:22, 26. Feb. 2010 (CET)

Ok machen wir doch gleich mal Nägel mit Köpfen. Wir sind hier ja auf der Redaktionsseite. Wir stellen die fraglichen Passagen hier doch mal vor und vergleichen die Belege. Schön einen Punkt nach dem anderen - eventuell in einer Tabelle. Grüße --Juliana © 02:36, 26. Feb. 2010 (CET)

  • Hauptknackpunkt (?): Was wird unter 'Beschneidung' verstanden?
TrueBlue (mit europ. med. Fachbüchern und allgem. Lexika als Quellen): Zirkumzision + Klitoridektomie
IP (mit anthropolog./ethnolog./psycholog. Quellen): Praktisch jede Genitalmanipulation im Rahmen von Initiationsriten
Richtig, TrueBlue? --80.133.92.3 02:49, 26. Feb. 2010 (CET)
Wurde das nicht schon lang und breit besprochen? --Marcela Miniauge.gif 02:53, 26. Feb. 2010 (CET)
Hallo Ralf, es war nur eine Rückversicherung, um kein Missverständnis aufkommen zu lassen... --80.133.92.3 03:29, 26. Feb. 2010 (CET)
(quetsch) Allerdings. Und von meiner Seite völlig anders, als von der IP hier gerade konstruiert. --TrueBlue 05:43, 26. Feb. 2010 (CET)
Dann korrigiere bitte - das war der Zweck der Rückfrage! --80.133.113.23 09:11, 26. Feb. 2010 (CET)

Meine Quellen wären:

  • MEDICAL ANTHROPOLOGY QUARTERLY, KIRSTEN BELL (Macquarie University), Genital Cutting and Western Discourses on Sexuality
    • "I also pointed out that just as there is a common inclination to consider all female operations under the rubric of “mutilation,” there is a parallel tendency to collapse the widely variable forms of male genital cutting into a single operation involving the removal of the prepuce of the penis (see Caldwell, Orubuloye, and Caldwell 1997:1184)."
    • "Moreover, other forms of male genital cutting such as superincision and subincision are also practiced."
  • Annu. Rev. Anthropol. 2004. 33:419–45, Eric K. Silverman (Department of Sociology/Anthropology, DePauw University), ANTHROPOLOGY AND CIRCUMCISION
    • "In addition to MC [male circumcision], anthropologists have gazed also on a wide range of male genital practices that captivate students, popular audiences, and (let’s face it) ourselves: Aboriginal Australian subincision (Ashley-Montagu 1937, Singer & DeSole 1967), supercision (Firth 1936, Rubel et al. 1971), Melanesian urethral incision and penile purgations (Hogbin 1970, Lewis 1980), phallocrypts or penis sheaths (Ucko 1969), penis inserts (Brown et al. 1988), and so forth. ... Even the very idea that there is a cross-cultural category worthy of comparison called male circumcision is now challenged (Boon 1999)."
  • Deutsches Kolonial-Lexikon Hrsg. von Heinrich Schnee, Leipzig : Quelle & Meyer 1920. - 3 Bde., S. Band I, S. 187 f.,
    • „Beschneidung. Die Verstümmelung der äußeren Geschlechtsteile durch Abtragung eines Teils oder dauernde Verletzung wird an Knaben und an Mädchen vorgenommen."
  • Aufsatz von Kersten Reich, "Symbolische Wunden, Bruno Bettelheims Relativierung des Ödipuskomplexes"
    • "Die Beschneidung kann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, sei es, daß sie eine Sexualreife aus der Sicht der Männer beweisen soll oder sei es, daß sie ursprünglich eine Verstümmelung darstellt, die von den Frauen eingesetzt wurde. Sie erscheint bei Männern in Formen, die bei der Subinzision (Aufschneiden des Penis auf der Unterseite bis zur Harnröhre mit unterschiedlicher Länge) darauf hinweist,"
  • (Neue) Wörterbuch der Völkerkunde, ein seit Jahrzehnten vorliegendes, regelmäßig überarbeitetes Fachkompendium vom Herausgeber Walter Hirschberg, Ausgabe von 1999 (ISBN 3-496-02650-2)
    • "Beschneidung, operative Entfernung oder Veränderung bestimmter Teile der äußeren Geschlechtsorgane bei Kindern bzw. Erwachsenen beiderlei Geschlechts. Für eine ethnologische Erklärung besitzen v.a. folgende Tatbestände analytische Schlüsselbedeutung: Die B. betrifft Eingriffe an den Geschlechts- bzw. Zeugungorganen; sie wird überwiegend während der Pubertät im Rahmen der ->Initiation vorgenommen; sie kommt in der Hauptsache bei Seßhaften (auch Teilseßhaften) vor. ..."

Ein weiterer Punkt ist die annähernde Gleichstellung der Begriffe MGC (male genital cutting) und MGM (male genital mutilation), was im Zweifel gegen einen Beleg angeführt wurde... --80.133.92.3 03:29, 26. Feb. 2010 (CET)

Brittany[Quelltext bearbeiten]

In http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Deletion_requests/File:Topless_young_woman.jpg gibts ja reichlich zu lesen, z.B. diesen Hinweis: http://www.flickr.com/people/brittsuza/. Blöd nur, dass man als Deutscher in der flickr-Erwachsenenabteilung unerwünscht ist. Frage: Ist hier jemand aus A/CH oder anderswo und guckt mal nach, ob sie irgendwelche Angaben über sich macht? Ein Artikel soll es werden. Gruss 92.227.9.26 19:39, 10. Mai 2010 (CEST)

Im Gegensatz zur Link-Zensur bei Google, die in Österreich nicht wirksam ist, werden wir Österreichischer bei Flickr als Deutsche mit superstarkem Jugenschutzgesetz angesehen. (damals wurde das eingeführt) Wollte es umgehen mit anderem Ort im Profil und einem zweiten Account und dann kam der Yahoo-Google-Accountmerge und jetzt hab ich ein Tohuwabohu mit meinen Accounts. :-( --Franz (Fg68at) 20:44, 10. Mai 2010 (CEST)
Ach je, herzliches Beileid :-) nach Wien. Muss mal TwoWings fragen (Franzose). Jedenfalls dankeschön und Grüsse
Übrigens Tiptoety scheint vorerst gewonnen zu haben:
http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Oversighters/Requests/Tiptoety_(removal)
14:23 - in wp.de wäre so ein Ergebnis wohl ein virtuelles Todesurteil. Aber das ist eben commons.... noch. Grüsse Mutter Erde (banned by Jimbo Wales himself) 92.227.9.26 23:15, 10. Mai 2010 (CEST)

Wikipedia:Sexual content/FAQ[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht wäre eine adaptierte Übersetzung hiervon eine Bereicherung für unsere zukünftige Projektarbeit. Nemissimo RSX 23:40, 10. Mai 2010 (CEST)

Hi Nemissimo… ich hatte jetzt ein paar Nächte Zeit in der Arbeit über die Idee nachzudenken - deswegen mein scheinbares Desinteresse - mein Schlaf ist wichtiger als Jimbo ;-) Grundsätzlich denke ich wir fahren - völlig unabhängig von der Bilder-Sache - recht gut mit unserer bisherigen Formulierung zu „Wikipedia:Redaktion Sexualität/Fingerspitzengefühl“. Natürlich könnte man das noch formal ein bisserl stärker als Policy formulieren und einiges aus den FAQ einbinden, aber alles in allem kommen wir - abgesehen von den üblichen Diskussionen und LAs zu den „Muss-das-in-einer-Enzyklopädie-wirklich-sein“-Artikeln - ganz gut über die Runden, also ist auch keine Eile geboten. Es wär freilich ziemlich schick, nicht jedes Mal in jeder zweiten Diskussion den üblichen Sermon ablassen zu müssen, sondern das bequem über die FAQ verlinken zu können. Mein Vorschlag: Wie wäre es mit einer gemütlichen Unterseite auf der die RSX das in aller Ruhe mal angehen kann und die einzelnen Punkte der FAQ auf Sinnhaftigkeit für die de:WP gemeinsam überprüft. Shoot-on-sight erfreut sich bei mir grade nicht wirklich allergrößter Beliebheit ;-) Zusätzlich sollten wir überlegen, ob wir von vornherein erwähnen, das alle in neue Artikel eingebundenen Bilder zusätzlich in de:WP gespeichert werden sollten. Grüßle -- Ivy 15:47, 14. Mai 2010 (CEST)
Ich gehe es nach den eher heftigen Tagen aktuell auch etwas langsamer an.^^ Ich finde Deinen Vorschlag sehr gut. Nemissimo RSX 23:47, 18. Mai 2010 (CEST)

Kamasutra[Quelltext bearbeiten]

Hi Leute - ich bin vor kurzem mal auf dieses Kamasutra gestoßen - Aber in diesem Artikel, ist mir einiges Suspekt - ODER ich hab noch was zu lernen ;-) --Eleazar 00:00, 25. Mai 2010 (CEST)

Aus welchem Grund glaubst du denn nicht, was da steht? Meinst du, das, was heute mit BDSM bezeichnet wird, sei eine Erfindung des 20. oder meinetwegen 18. Jahrhunderts? Vielleicht hat ja jemand ein Exemplar des Buches zur Hand und kann die entsprechende Stelle zitieren, aber ich wäre nicht auf den Einfall gekommen, das sei erfunden. Wüßte wirklich gern, warum du das denkst. Gruß, eryakaas 19:15, 26. Mai 2010 (CEST)
Ja OK, laß ich als Argument einmal gelten - aber ein ganzer Absatz für vier Schläge und daraus sich einen Text schleimen der nicht einmal bequellt ist oder mit einem Zitat oder einem Bild unterlegt ist, ich mein was sind vier Bildchen in einem Buch mit mehreren hundert Bildern? der Prozentsatz ist mir persönlich eigentlich für einen ganzen Absatz zu wenig - und nicht nur das - Wieso muss auf einen Jahrtausenden alten Text ein Wort wie Bottom und derlei ähnliches rübergesabbert werden? Ist das Kamasutra wirklich die Einstiegslektüre für Sado-Maso? Wer sagt dies? - Außer unserem Autor NIEMAND Aus dieser Sicht dürfte das Kamasutra den ersten schriftlich überlieferten Text über SM-Praktiken und -Sicherheitsregeln darstellen - Das ist doch Theoriefindung - Und ich glaub auch nicht das im Kamasutra reine BDSM gelehrt wird, sondern auch Spielereine mit Schlägen aber sicher keine Umschnalldildos im Gesicht - Ich wäre für ein Kinderfassung; OMA-taulich braucht es nicht zu sein, aber echt - hey - Man sollte schon bei den Tatsachen bleiben das man beim Sex einmal einen Klaps wo hingebn kann ist keine Empfehlung einen Nierzudreschen damit man ins sexuelle Nirvana abkippt - Es passt nicht in die ursprüngliche Fassung - das war meine Meinung --Eleazar 21:22, 26. Mai 2010 (CEST)
Vielen Dank für den Hinweis. ich habe mal eine Quelle nachgetragen. Aus meiner Sicht ist der Abschnitt inhaltlich OK. Arne Hoffmann kommt in Das Lexikon des Sadomasochismus. Der Inside-Führer zur dunklen Erotik: Praktiken und Instrumente, Personen und Institutionen, Literatur und Film, Politik und Philosophie., Schwarzkopf & Schwarzkopf 2000, S.204 zu dem gleichen Ergebnis und agumentiert auf gleicher Linie. Hierbei ist es vielleicht erhellend, dass sich der Text auf den Sadomasochismus als Teil von BDSM bezieht. Die Verwendung der neutralen Begriffe Top und Bottom ist aus meiner Sicht wesentlich zielführender als z.B. die verschwurbelten Tiermetaphern des Werks zu übernehmen. Mittelfristig sollten in dem Artikel allerdings tatsächlich mal die entsprechenden Textstellen anhand einer ungekürzten Gesamtausgabe angegeben werden. Was bitteschön soll denn "das reine BDSM" sein? Es wäre übrigens hilfreich inhaltliche Kritik zumindest neutral vorzutragen. Aggressive Polemik macht eine konstruktive Zusammenarbeit nicht leichter. Nemissimo RSX 22:00, 26. Mai 2010 (CEST)
Wieso Aggressiv? BDSM IST aggressiv! aber nicht ich - und die nachgefügten Quellen sind natürlich erste Sahne - OK, alles klar, danke - für mich lauft jetzt das Kamasutra als das erste BDSM-Buch obwohl es nicht so ist - Kinder, Kinder das gefällt mir ehrlich gesagt nicht - Wieviele Freaks sind das Maß der Dinge? BDSM ist eine Randsport-ART! Nemissimo, Bitte - es ist nicht die Norm - es gehört unter ferner liefen im Apspann, aber nicht an die erste Stelle - Wenn du das auch mal einordnen könntest und es hierarchisch einteilst, wirst du auf das selbe Ergebnis kommen wie ich - freundlicher Gruß (Aggressionen habe ich nur dann wenn ich meine Kinder schützen will - liegt mir in der Natur) --Eleazar 06:15, 27. Mai 2010 (CEST)
Hier hab ich eine Inhaltsangabe - da steht das man die Zweisamkeit und Güte und etc erreichen soll - ganz kurz einmal ein Biss und dann einmal ein Klaps - IN BDSM steht das der GV nicht essenziell ist und das man Master und DOminanz und Unterwürfigkeit machen soll, das hta nichts mit dem Kamasutra zu tun - der Schlag und die Erwähnung das es für BDSM und SM Leute als erste Angabe belegt ist könnte reichen --Eleazar 07:59, 27. Mai 2010 (CEST)
Wahrscheinlich steht bei den Schlägen und Bissen das man nicht ins Auge schlagen und und auch nicht in die Halsschlagader beißen soll - oh Gott, und BDSM meint das dies eine Anleitung ist? Das ist doch nur ein liebevolles Verkehrszeichen ;-) --Eleazar 10:35, 27. Mai 2010 (CEST)
Falls Du anhand konkreter Textstellen oder anderer Sekundärliteratur widerlegen kannst, dass die von Dir kritisierten Aussagen und die diese eindeutig belegende Quelle falsch ist können wir es gerne auf der Disk.s. des Lemmas weiterdiskutieren. Aktuell habe ich hier den Eindruck, dass Deine eigenen Ausführungen ausgesprochen starken TF- und POV-Charackter haben, daher ist hier für mich erst einmal EOD. Nemissimo RSX 12:58, 31. Mai 2010 (CEST)

Frotteur[Quelltext bearbeiten]

Bin über diesen Artikel gestolpert. Hier werden eine justiziable Paraphilie und eine einvernehmliche Sexualpraktik im selben Artikel behandelt, wohl weil beides von frottage stammt und mehr oder weniger mit Reiben zu tun hat. Eigentlich wollte ich den Artikel nach Frot (Sexualpraktik) duplizieren lassen. Jetzt weiss ich aber nicht, ob dieses Frot-Dings auch relevant ist. Also ob das tatsächlich A) ein im Deutschen allgemein verbreiteter Ausdruck für diese Praktik ist, was aber nicht mal im Englischen so zu sein scheint, und wenn nicht, ob B) die frot movement des Herrn Weintraub relevant genug für einen eigenen Artikel ist. Sicher aber gehört das nicht als Unterabschnitt in diesen Artikel. Danke für die Mithilfe, Oberlaender 09:37, 25. Jul. 2010 (CEST)

Es ist bei den meisten Paraphilieartikeln so, dass sie zum einen die „Krankheit“ und ihre möglichen rechtlichen Konsequenzen schildern - so es welche gibt - und zum anderen die einvernehmliche Praktik beschreiben. Bei Frotteur haben wir jedoch bereits die Trennung, siehe den Artikel Chikan, ein weiterer Artikel zu dieser Praktik würde mE zu reichlich Redundanzen führen. Grüße -- Ivy 08:31, 30. Jul. 2010 (CEST)
Entschuldige mal, aber hast du den Artikel und meine obig angeführten Belege überhaupt gelesen? Das, was bei Frotteur unter „Störung der Sexualpräferenz“ steht, ist ja eindeutig was völlig anderes, als das, was weiter unten als „Frot“ beschrieben wird. Da ist nicht das eine die „einvernehmliche Version“ des anderen. Redundanz besteht wenn schon zwischen Chikan und Frotteur erster Teil. Gruss, Oberlaender 13:32, 31. Jul. 2010 (CEST)
Sicher hab ich es gelesen… und vermutlich die Artikel auch irgendwann mal bearbeitet, aber ich glaube, dass ein Ausbau des Artikels in zwei klare Bereiche und der Verweis auf Chikan sinnvoller ist als den Freunden des exzessiven Löschens („Nicht jeder Fetisch braucht einen Artikel“) eine Redundanz zu spenden. Du wolltest eine Meinung - ich hab meine geäussert. Was du letztlich tust und für die richtige Vorgehensweise hälst, entscheidest du doch selbst. Grüße -- Ivy 13:51, 31. Jul. 2010 (CEST)
Frot hatte 2006 von Dickbauch einen LA bekommen und UweG hat es gelöscht, man könne ja bei der Tribadie nachschauen. [3] Es wurde auch angeföhrt, dass er vor allem in den USA verwendet wird und deshalb nicht in der deutschprachigen Wikipedia erklärt werden soll (sondern nur auf ennglisch). Die LA-Begründung, dass der Begriff 1999 erfunden worden wäre ist falsch.
2007 kam von Weissbier der LA auf die BKL, weil sie Unfug sei [4] diesmal behalten. 2008 hab ich das Thema dann ausgebaut. [5]. Der Begriff konnte in englischsprachigen Kontaktanzeigen nachgewiesen werden, er wird dort verwendet. Die Praktik gibt es klarerweise auch hier, aber sie hat keinen speziellen Namen, als "aneinander Reiben", "Penisse aneinander reiben". Ich weiß nicht wievel Einfluss Weintraub hatte, aber es war mir erwähnenswert, dass zumindest jemand versucht es gezielt einzusetzen. Ich kann die Kontaktanzeigen nicht mit ihm in Verbindung bringen.
Wenn es getrennt werden soll, dann muss es mit Handfesten Quellen gut ausgebaut werden. Dann hat splitten eine Chance, vorher nicht. --Franz (Fg68at) 14:48, 5. Sep. 2010 (CEST)

Perversion[Quelltext bearbeiten]

Finde den Perversionen-Eintrag nötig, aber irreführend. Er schwebt zwischen Paraphilie (viel besserer Eintrag) und dem diffusen gesellschaftlichen Begriff von Perversion als "krasse Devianz". Ich hab schon ein wenig was reingebaut, aber trau mich nicht, da größer zu holzen. Vielleicht kann man ja "Perversionen", wie ich das getan habe, im ersten Absatz auf Paraphilie umlenken und dazu einen zweiten Absatz schreiben, der den ges. Begriff ausführt.

Oder am besten gleich in eine Begriffsklärung umleiten. --Tarion23 14:28, 29. Jul. 2010 (CEST)

Hinweis zu WP:RSX auf allen Sexartikel-Diskussionsseiten[Quelltext bearbeiten]

Hiho,

der Content wird immer größer, die Diskussionen und Fragen verlieren sich in der Masse und hier gähnende Leere. Wäre es nicht eine Idee per Bot einen kleinen Hinweis zur WP:RSX auf den Diskus der Film Sexartikel zu hinterlassen? Einfach klein und knackig oben links oder so: "Für weitergehende themenrelevante Fragen bitte zu WP:RSX". Beste Grüße --Juliana © 16:00, 14. Aug. 2010 (CEST)

Hallo Juliana, sicher, dass D nicht hierhin wolltest? Lieber Gruß --Catfisheye 17:28, 14. Aug. 2010 (CEST)
Oh, ich sehe, da warst Du schon. Sorry. Aber den Zusammenhang raff ich nicht. Was soll ein Hinweis bei, sagen wir, Arielle, die Meerjungfrau oder City of God auf die RSX? Ansonsten geht es mir da, wie von PDD bei RFF geäußert. Grüße --Catfisheye 17:31, 14. Aug. 2010 (CEST)
Oh C&P-Unfall :). Ich meinte natürlich Sex... ;) --Juliana © 17:52, 14. Aug. 2010 (CEST)

Ich meine mich erinnern zu können, dass Portalspam in Artikeln schon mal verworfen wurde. Wenn ich nur wüsste wo dasgeklärt worden ist und wann. *grübel* WB 19:31, 31. Aug. 2010 (CEST)

  • Gefunden: [6]. Nur im Hauptartikel, nicht mit Bapperln um sich werfen. WB 19:35, 31. Aug. 2010 (CEST)
Auffällige als auch weniger auffällige Hinweise in den Artikeln würden wohl auf Widerstand stoßen. Allerdings könnte man wirklich darüber nachdenken, ob man einen solchen Hinweis in einer nicht allzu dominanten Form auf den Diskussionsseiten platzieren könnte. Hilfesuchende hätten dadurch zumindest eine gute Möglichkeit mit den zugehörigen Portalen und Redaktionen in Kontakt zu treten, zumal diese für viele Leser ein großes Rätsel sind. D.h. das sie von ihnen schlichtweg nicht gefunden werden. Man selbst ist ja bereits mehrere Jahre dabei und hat teils Probleme zugehörige Portale zu finden. --Niabot 1.pngNiabot 2.png (AAW) 19:49, 31. Aug. 2010 (CEST)
Meister WB, es ging von vorherein bei der Frage um Diskussionsseiten! Nix Artikel ... --eryakaas 20:11, 31. Aug. 2010 (CEST)
In der Tat sollte ich mal wieder meine Brille putzen. WB 15:33, 1. Sep. 2010 (CEST)

5-6 Projekt-Hinweise auf Diskussionsseiten wie in en wollten wir imho in de aber auch nicht. Vielleicht wäre eine Artikelliste vom MerlBot (Bs. Portal:Byzanz/Index) eine Alternative, -> "Letzte Änderungen an verlinkten Artikeln". -- Cherubino 09:27, 1. Sep. 2010 (CEST)

Man muss sich dabei natürlich nicht EN als Vorbild nehmen. Man kann das sicherlich auch so gestalten, dass ein Hinweis bis zu 10 Portale abdecken kann. Dann sieht es auch nicht so überladen aus. Ist, so glaube ich, eher eine Frage des Designs, ob diese Hinweise aufdringlich wirken wie in EN oder ob sie dem danach suchenden ins Auge fallen und den Rest nicht stören. --Niabot 1.pngNiabot 2.png (AAW) 12:41, 1. Sep. 2010 (CEST)
Beispielsweise könnte dies so aussehen:

auskommentiert, da Inhaltsverzeichnis dadurch zerstört wird --Reineke8 06:37, 26. Jan. 2011 (CET)

Dürfte doch nicht so eine Balkenorgie wie auf EN werden. --Niabot 1.pngNiabot 2.png (AAW) 13:50, 1. Sep. 2010 (CEST)
Und wohin soll man sich dann wenden? An 10 andere Stellen? Oder doch auf der Diskussionsseite bleiben? -- Cherubino 14:39, 1. Sep. 2010 (CEST)
Natürlich weiterhin auf der Diskussionsseite. Allerdings werden oftmals auch viel allgemeinere Fragen gestellt und da ist es doch nicht schlecht, wenn die Leser einen direkten Link zu den Redaktionen oder Portalen haben. So werden diese nämlich auch einmal gefunden, was beginnend von der Hauptseite als unmöglich erscheint. (auf Wunsch erkläre ich das genauer) Was spricht also dagegen einen Hinweis auf Orte zu liefern, wo man auf kompetente Autoren stößt? --Niabot 1.pngNiabot 2.png (AAW) 14:56, 1. Sep. 2010 (CEST)

Es gab mal so Hinweisbapperl für Diskseiten in denen sinngemäß stand "Dieser Artikel gehört dem Portal xy. Lass also gefälligst Deine unegalen Finger davon Du Wurm!". Die sind meiner Erinnerung nach mit Recht entsorgt worden. Daher würde ich Niabots Text in "Weitere Informationen zum Themenfeld dieses Artikels findest Du im: Liste von betroffenen Portal" ändern. Das ist weniger besitzanzeigend. WB 15:33, 1. Sep. 2010 (CEST)

In der Kategorie:Vorlage:Diskussionsseitenbaustein gibts sowas von den Philosophen, zwischen 250-500x http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Linkliste/Vorlage:Projekt_Philosophie&limit=250 eingesetzt. Cherubino 03:54, 4. Sep. 2010 (CEST)

abpimmeln[Quelltext bearbeiten]

Hat jemand Ernest Borneman: Sex im Volksmund: die sexuelle Umgangssprache des deutschen Volkes, Bände 1-2, Rowohlt, 1971, ISBN 3-498-00428-X ? da soll das Wort vorkommen. Wenn ich es richtig einschätze für das Ausgabejahr, dann als masturbieren. Hat jemand das Buch? --Franz (Fg68at) 14:51, 5. Sep. 2010 (CEST)

Servicelink -- Cherubino 16:17, 6. Sep. 2010 (CEST)

Ich habe eine Lizenzausgabe von 2003 (Parkland Verlag, Köln, ISBN 3-89340-036-2 bei dem zwischen "einem einen abpfeifen" und abprotzen nichts steht --H2SO4 16:43, 6. Sep. 2010 (CEST)

So, hab jetzt eine Ausgabenübersicht zusammengestellt: Diskussion:Ernst Bornemann#Sex im Volksmund. Vorsichtige Frage: Hast du im 1., oder im 2. Teil nachgeschaut? Und wenn im 2. Teil (Thesaurus), gibt es eine Unterteilung allgemein/Mann/Frau?
Danke Cherubino. Zwischenzeitlich bin ich auch auf das gestoßen. Er hat anscheinend viel von Bornemann übernommen, sie wie er auch hier sagt.
Für die Bedeutung "herumhängen" (anscheinend Besonders im Zusammenhang mit Bundeswehr/Zivildienst) werde ich wahrscheinlich nichts so schnell finden. :-( --Franz (Fg68at) 11:50, 7. Sep. 2010 (CEST)
Googlebooks findet was in der Ausgabe 1971 [7] -- Cherubino 12:17, 7. Sep. 2010 (CEST)

Löschfeldzug und bitte um Fachmeinungen[Quelltext bearbeiten]

Haie ihrs,

vermutlich wisst ihr es schon; aber so nicht; Benutzer:Label5 führt gerade einen Feldzug gegen schmutziges, ungehöriges, verwerfliches unrelevantes rund um das Thema Pornografie. ... Da es eher eurem Fachgebiet zugehörig ist kann sich ja ggf. jmd. von euch äußern. die Benutzerbeiträge von Label5 findet ihr hier - dort entsprechend auch die LAs. wobei ich den eindruck habe dass es dabei reicht einfach die letzten tage der LAs durchzugehen; findet sich immer ein Antrag ...Sicherlich Post / FB 16:44, 1. Okt. 2010 (CEST) ich tu mich bei der relevanzeinschätzung schwer, daher bitte nicht als aufforderdung "behalten" zu rufen verstehen sondern wirklich als fachkundiger blick!

In vielen Fällen ließen sich die Diskussionen hiermit abkürzen. Hat hier jemand Zugriff darauf bzw. kennt jemanden, der Zugriff darauf hat und den man gezielt anfragen könnte (z.B. vom en:Wikipedia:WikiProject Pornography)? --Salomis 16:17, 23. Nov. 2010 (CET)

National Survey of Sexual Health and Behavior (NSSHB)[Quelltext bearbeiten]

Kann mich gerade nicht einloggen, daher der Hinweis als IP. National Survey of Sexual Health and Behavior (NSSHB). Leider kann ich das Format bisher nicht sinnvoll konvertieren - Flashprint ist eine Zumutung.
Die Studie enthält endlos verwertbares Material. --87.164.125.62 13:40, 8. Okt. 2010 (CEST)

Angesichts...[Quelltext bearbeiten]

eines versehentlich ausgelösten Edit-Wars bei Sibel Kekilli: Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Kategorien/Einordnung von Kategorien#Kat:Pornodarsteller als Unterkat:Schauspieler zur Kenntnis --CeGe Diskussion 12:43, 30. Dez. 2010 (CET)

Unterschied zwischen Portal_Diskussion:Erotik_und_Pornografie und Wikipedia:Redaktion_Sexualität?[Quelltext bearbeiten]

Ist diese Trennung wirklich sinnvoll? Thematisch gehören diese Themen doch eigentlich zusammen. Das fällt mir jedesmal wieder auf, wenn ich nach einem alten Beitrag dort oder hier suche und mich dann wundere, warum ich nichts finde. Vielleicht könnte durch eine Konzentration auf eine Seite (vorzugsweise die Redaktionsseite) auch eine etwas größere Beteiligung in Diskussionen erreicht werden. Die Portalseite hat im Moment 119 Beobachter, die Redaktionsseite 98. --Reineke8 06:32, 26. Jan. 2011 (CET)

Prostatamassage[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich habe dort versucht, den Dildo einzufügen, weil dies ein sehr üblicher Gegenstand ist. Dies wurde zurückgesetzt, angeblich, weil ich nicht beweisen könne, dass es der häufigste Gegenstand ist. Das stimmt auch soweit. Allerdings ist es offenbar, dass Dildos dafür häufig benutzt werden, vgl. dazu Benutzer Diskussion:Martin1978 (mit Quellen). Kann jemand aus der Redaktion sich dazu bitte äußern? 89.13.229.33 22:31, 10. Feb. 2011 (CET)

Grund für meinen Revert: Wenn man Dildos nennt müsste man auch alle anderen Gegenstände oder Körperteile nennen, die infrage kommen. Gruß, --Martin1978 /± 00:17, 11. Feb. 2011 (CET)
Die häufigsten reichen. -- 78.50.210.179 09:52, 11. Feb. 2011 (CET)
Ich meinte natürlich die Häufigsten. Hatte es erst vergessen und nen halben Tag später nachträglich meinen Edit verändert. Zur Klarstellung, da mir Diskverfälschung vorgeworfen wurde. War keine Absicht. Nur ein versehen. Im Grunde ist es mir aber auch egal. Bin aber noch immer der Meinung, dass da ne Portion Theoriefindung drin steckt. Gruß, --Martin1978 /± 16:13, 13. Feb. 2011 (CET)

vibrator.info-Ratgeberseiten - Weblinkeinfügungen von IP (Betreiber?)[Quelltext bearbeiten]

Die Seite scheint neu zu sein und eine IP-Range (der Betreiber?) fügt sie in unsere Artikel als Weblink ein (das sind aktuell alle Vorkommen):

Die Seite an sich schaut für mich aktuell okay aus. Keine Werbung - nichts. Vielleicht kommt die Werbung natürlich noch, wenn die Seite bekannter ist und hier gut platziert ist.

Allerdings hat die Seite auch keinerlei Impressum oder fachlichen Nachweis / Reputation. Einzig im "Blog" erfährt man etwas über die Betreiber. Fraglich ob der Inhalt über unsere Artikel hinausgeht - aber das wird wohl von Artikel zu Artikel zu entscheiden sein.

Kommentare? Viele Grüße --Saibo (Δ) 16:59, 26. Feb. 2011 (CET)

Artikelwunsch: Marc Stevens (Pornodarsteller)[Quelltext bearbeiten]

Wegen meiner Bemühungen um den Kunstartikel Mark Stevens (Mr 10½) wünsche ich mir einen Artikel über Marc Stevens, siehe IMDb (englisch), en:Marc Stevens (pornographic actor). Ob das Lemma so korrekt ist, müsstest ihr entscheiden; siehe auch en:Mark Stevens. Gruß --Textkorrektur 12:07, 19. Apr. 2011 (CEST)

Bebilderung von Schauspielerinnen-Artikel[Quelltext bearbeiten]

Ich hoffe mal, hier bin ich richtig (auf Dritte Meinung verwies man auf eine fehlende Vordiskussion): Vor einigen Wochen hatte ich bei vielen Schauspielerinnen Porträts herausgesucht und in den Artikel eingebaut. Dabei habe ich handwerklich schlechte und ältere Bilder oft ersetzt. Außerdem habe ich wenn möglich Porträts Ganzkörperaufnahmen vorgezogen und Überbebilderung abgebaut, wenn ein Link auf die Bildersammlung bei Commons besteht. Als ich dies früher bereits einmal gemacht habe, habe ich Zuspruch erhalten. Umso erstaunter war ich, dass nun viele Änderungen - nachdem sie drei Wochen lang von keinem einzigen Benutzer beanstandet wurden - von Hixteilchen rückgängig gemacht wurden. Nun möchte ich euch um Rat fragen: Welche Bebilderung findet ihr angemessener für eine Enzyklopädie, links oder rechts in der Tabelle? --Ephraim33 09:25, 7. Mai 2011 (CEST)

  • die Bebilderung links ist enzyklopädiegerecht, -jkb- 10:08, 7. Mai 2011 (CEST)
  • Bei Cagney Lynn Carter und bei Carmella Bing find ich ein Foto aus der rechten Spalte besser, weil ich finde, dass sie auf den Portraits links sehr unvorteilhaft getroffen sind. Ansonsten halte ich die Bebilderung links durchgehend für besser. --Port(u*o)s 10:30, 7. Mai 2011 (CEST)
  • Ich bin ebenfalls der Meinung, daß die linke Bebilderung einer Enzyklopädie durchgängig angemessen ist, die rechte oft nicht. Wer mehr Haut dieser "Schauspielerinnen" sehen will, gibt den Namen bei Google ein und klickt auf "Bilder". Der enzyklopädische Zweck ist mit der neuen Bebilderung vollauf erfüllt. -- Freud DISK 10:37, 7. Mai 2011 (CEST)
  • Ich schließ mich an: Porträits würde ich grundsätzlich vorziehen, wenn sie gut sind. Ausnahmen sind durchaus möglich, auch rechts sind verwendbare Bilder dabei. Übrigens unterstreicht es eher die Relevanz und Bedeutung der Person, wenn ein einer „normales“ Bild zu sehen ist: Von Schauspielerinnen außerhalb des Pornobereichs versucht man ja auch eher Bilder zu finden, die sie als Person zeigen (Interview-Situation, Auftritt bei einer Auszeichung o.ä.) und keinen Filmausschnitt oder Theaterauftritt. --eryakaas 11:34, 7. Mai 2011 (CEST)
Das ist eine Einzelfallentscheidung. Bei Personenartikeln aller Art ist ein Porträt (also ein Gesichtsfoto, um jeglichen Missverständnissen vorzubeugen) sicher Standard, sofern man eines hat. Wenn dieses aber qualitativ schlechter (dunkler, unschärfer, dämlicher Gesichtsausdruck etc.) ist als andere vorhandene Bilder, sollte man lieber ein qualitativ besseres nehmen. Dass auf diesem womöglich etwas mehr Haut zu sehen ist, sollte kein Hinderungsgrund sein. Überbebilderung ist auch relativ, ein etwas längerer Artikel kann schon mehr als ein Bild vertragen. Kommt aber auch hier auf den Einzelfall an. -- Rosenzweig δ 12:00, 7. Mai 2011 (CEST)
Falls es falsch gedeutet werden konnte: Kein Widerspruch, ich sehe deinen Beitrag eher als Ergänzung zu meinem. --eryakaas 16:35, 7. Mai 2011 (CEST)
  • Ich halte in vielen Fällen die rechten Bilder auch für angemessen. Da es sich wohl hauptsächlich um Pornodarstellerinnen handelt, darf meines Erachtens auch die Oberweite sichtbar sein. Im Zweifelsfall kann man ja auch zwei Bilder reinmachen. Anderes Beispiel: bei Nina Dittrich ist ebenfalls ein Actionfoto drin, dass sie in Ihrem Element zeigt. --Siehe-auch-Löscher 12:30, 7. Mai 2011 (CEST)
  • in exakt drei fällen würde ich ein bild aus der rechten spalte deinem vorschlag vorziehen, beim großen rest hattest du mE eindeutig eine verbesserung vorgenommen. meinen standpunkt in dieser sache hatte ich übrigens erst vor kurzem hier etwas ausführlicher kundgetan (leseempfehlung für diejenigen, die sich für die sache an sich interessieren und dies dem momentan überall vorzufindenden pfui-bashing vorziehen). ah, kleiner nachtrag noch: bei längeren artikeln hätte ich übrigens gegen ein zweites bild, das dann auch nicht unbedingt ein portrait sein muss, nichts einzuwenden. --JD {æ} 13:50, 7. Mai 2011 (CEST)
    • Welche drei? (Kagney Lynn Karter? und Carmella Bing? und ...). Wobei die Frage ist, ab wann ein Artikel länger ist. Ich würde ja frühestens bei mehr als zwei Bildschirmseiten ein zweites Bild reinpacken und auch nur wenn es Wikipedia:Artikel illustrieren entspricht. --Ephraim33 15:14, 7. Mai 2011 (CEST)
Du willst hier keine ernsthaften Änderungen herbei führen, das ist nur ein Meinungsaustausch, nicht mehr. Solange es keine in Stein gemeißelten Regeln gibt ist es erlaubt mehrere Bilder einzubauen. Es gibt auch keine Regel die vorschreibt man müsse Gesichtsbilder verwenden. --Hixteilchen 15:28, 7. Mai 2011 (CEST)
Ja, weil es dafür keine Regel gibt, aber natürlich eine mehr oder weniger vorhandene übliche Praxis, verhandeln wir das ja gerade für die oben angelegte Galerie. Am Ende könnte eine Lösung stehen, die eher Deiner Ansicht nahekommt (da sehe ich aber zurzeit höchstens Siehe-auch-Löscher) oder eine Lösung, die eher Gesichtsbilder bevorzugt und verwendet. --Port(u*o)s 15:40, 7. Mai 2011 (CEST)
Du weißt genauso gut wie ich, daß das nicht passieren wird. Eine mehr oder weniger vorhandene übliche Praxis ist ein schwammiger Begriff und keine feste Regel. Diese wurde ja auch schon in diversen LDs praktiziert. --Hixteilchen 15:47, 7. Mai 2011 (CEST)
Jaha, hab ich verstanden. Wo es keine feste Regel gibt, wird dann im Einzelfall entschieden. Diese Einzelfälle auszubaldowern und eine möglichst einheitliche Praxis für diese Galerie uns auszudiskutieren, dafür ist diese Diskussion ja gerade da. Gruss --Port(u*o)s 15:50, 7. Mai 2011 (CEST)
ich darf mal übersetzen: "Es ist mir wurscht, was ihr hier macht, ich werde genau die Bilder immer wieder reinstellen, die ich persönlich supidupi finde." Gerne geschehen. Si!SWamP 15:55, 7. Mai 2011 (CEST)
PS: Quod erat demonstrandum. Si!SWamP 18:08, 13. Mai 2011 (CEST)
Ich erkläre es mal für Laien: Eine einheitliche Praxis wäre gleiches Recht für alle Artikel. Wenn Jenna Jameson Dekoletté zeigen darf (!), wieso nicht auch andere Darsteller, das will ich stichhaltig erklärt bekommen (mal von der Bilderanzahl-Frage) abgesehen. Und ja ich werde weiter meine Bilder in die Artikel einarbeiten, weil diese Disk keine rechtsverbindliche Aussagekraft hat. --Hixteilchen 15:59, 7. Mai 2011 (CEST)
Um das einmal klar zu sagen: Was Du „stichhaltig erklärt bekommen“ haben willst (da fehlt nur ein „gefälligst“), ist ziemlich einerlei. Es geht hier nicht um Informationsunterdrückung, denn jeder, der hier den Namen eintippen kann, kann ihn auch googlen und dann auf „Bilder“ klicken. Wer also Haut will, kriegt Haut zu sehen (was ja der eigentliche Hauptzweck des Internets, nicht aber der von WP ist). Dein tu-quoque-Argument ist eher peinlich und natürlich verschwurbelt. Wenn Du hier ankündigst, Deine Bilder (Deine Bilder? Kriegen wir hier ein Lizenzproblem?) weiter einzuarbeiten, dann ist das nicht nur ein BNS-Verstoß, sondern eine EW-Ankündigung, die prophylaktische Artikel-Sperren rechtfertigte. Dann wirst Du über Dritte Meinung zu einem Konsensgespräch geführt, das - siehe diese Äußerungen hier - zu nichts anderem führen wird als zu einer Portrait-lastigen Bebilderung.
Im Übrigen gilt: Keine Werbung. Das ist alles dermaßen silikonlastig, daß man schon fragen darf, ob diese Bilder von der Gilde Mamma-fixierter Chirurgen zur Verfügung gestellt worden.
Ferner gilt: Du bemängelst die Absenz von Rechtsverbindlichkeit. Suchst Du Rechtsverbindlichkeit, so gehe zu Gericht; da wird Dir Recht, am Ende verbindlich. Hier gilt: It's a Wiki. -- Freud DISK 17:38, 7. Mai 2011 (CEST)
Wenn alles, was durch Googeln gefunden werden kann, nicht in eine Enzyklopädie gehörte, wie du das andeutest, dann müsstest du 90% der Wikipedia löschen. --Reineke8 21:08, 15. Mai 2011 (CEST)
„Rechtsverbindliche Aussagekraft“? Es wird tatsächlich noch abstruser. Was die von dir gerne bemühte J. Jameson angeht: Was zeigen da wohl die ersten beiden Bilder des Artikels? Eben, das Gesicht. -- Rosenzweig δ 19:48, 7. Mai 2011 (CEST)

mMn sollten die professionell wirkenden Bilder genommen werden, also die mit Schnappschuss-Charakter (guggt irgendwo hin, Haut unvorteilhaft blass, etc) nicht. Ich würde da nicht zwischen mit Dekoletté oder ohne entscheiden. -- Cherubino 11:09, 8. Mai 2011 (CEST)

Einerseits begrüsse ich Ephraim33s Änderungen (z.B. beim Artikel Devon, wo man sich für eines der zwei sehr ähnlichen Porträts entscheiden sollte, oder Caylian Curtis, wo ein überbelichtetes, unscharfes Bild durch ein ähnliches aber besseres - nebenbei mit mehr Dekolleté - ersetzt wurde). Ich meine mich zu erinnern, selbst auch schon bei diversen Personenartikeln redundante Bilder rausgeworfen zu haben. Zwei aus einem engen Zeitraum stammende praktisch gleiche Aufnahmen empfinde ich nicht nur als unnütz, sondern auch als grafischer Störfall.
Andererseits ist Siehe-auch-Löschers Argument nicht von der Hand zu weisen. Die Zurschaustellung nackter Haut ist genuines Element dieser von uns dokumentierten Entertainmentbranche. Wenn neben dem Portraitfoto ein entsprechendes Ganzkörperfoto existiert, so wie sich die im Artikel Dargestellte z. B. an einer Erotikmesse präsentiert und es die Länge des Artikels erträgt, spricht nichts dagegen, dieses ebenfalls einzubauen. Damit meine ich aber nicht, dass man den Mehrwert pro Zentimeter mehr an nackter Haut berechnen sollte. Es sollte in der Aufnahme schon ein individueller Charakter erkennbar sein, der das Bild vom Porträt unterscheidet. Wobei man sich in Sportlerartikeln meistens auch nicht an Beliebigkeit stört.
Nebenbei erstens: „enzyklopädiegerecht“, „einer Enzyklopädie angemessen“ oder „unenzyklopädisch“ ist völlig nichtssagend, wenn es um Bebilderung geht. Es sei denn, ihr kennt enzyklopädische Vorbilder, denen wie der Wikipedia erst durch die eigenen Gestaltungswünsche Grenzen gesetzt sind. Oder kennt entsprechende Abhandlungen der Enzyklopädik.
Nebenbei zweitens: Es wäre sicher nicht schlecht und allgemein entspannend, wenn der Initiator dieser Änderungen mit seinen hier angewendeten Kriterien im Auge noch schnell seine eigenen Artikel durchgehen würde (siehe etwa Albert Voß oder Otto Tischler) Drei Jahre her, also kein Doppelmoralvorwurf notabene ;) --Oberlaender 20:15, 8. Mai 2011 (CEST)

Quetsch: Voß und Tischler haben leider keine Kategorie auf Commons (wegen anderen Bildrechtevorgaben dürfen die Bilder nicht nach Commons umziehen). Auf der deutschsprachigen Wikipedia wären die Bilder sonst nicht mit dem Artikel verknüpft – außer man macht es wie bei Diskussion:Robert Viktor von Puttkamer, könnte ich auch mit leben. Ansonsten stimme ich dir zu: Nach einen Porträt kann auch ein anderes Bild verwendet werden, wenn der Artikel lang genug ist und es sich genügend von einem Porträt unterscheidet, zum Beispiel bei der Entgegennahme eines Preises aufgenommen wurde. --Ephraim33 18:33, 10. Mai 2011 (CEST)
Ich finde es schon gut, wenn auf dem ersten Bild auch gleich zu sehen ist was jemanden enzyklopädisch relevant macht. Im Falle von Boris Becker zB die Siegespose [8] bei seinem ersten Sieg in Wimbledon. Bei den Darstellerinnen soll ja nicht gleich ihre beste Szene ausgezeichnete gezeigt werden ... Cherubino 21:53, 8. Mai 2011 (CEST)
Boris Becker verwendet als erstes Bild übrigens ein Porträt und erst auf der dritten Bildschirmseite ein anderes Bild: ein gutes Vorbild für die Schauspielerinnen-Artikel. Und wenn deren Artikel kürzer als drei Bildschirmseiten ist, kann man auf ein zweites Bild meist verzichten. --Ephraim33 18:33, 10. Mai 2011 (CEST)
BB hat das Mikrofon im Gesicht, guggt irgendwo hin und das Foto ist nach seiner relevanzstiftenden Karriere aufgenommen, nicht wirklich gut. -- Cherubino 00:29, 11. Mai 2011 (CEST)

@Ephraim33, bei Hannah Harper hast du ein ziemlich gutes Bild weggelassen [9]. Die anderen sind allerdings auch nicht schlecht. Ansonsten sind das Geschmacksfragen, in denen ich in vielen Fällen deiner Meinung bin, zum Teil nicht. Zum Beispiel finde ich bei Kagney Lynn Karter das mittlere Bild in der Tabelle besser als das linke, ähnlich bei Katja Kassin, Carmella Bing, Vanessa Blue, Devon und verschiedenen anderen. Eine grundsätzliche Bevorzugung von Porträts gegenüber Ganzkörperaufnahmen lehne ich jedenfalls gerade bei Pornodarstellerinnen ab. Auch bei Profisportlern sind bei sonstiger Gleichwertigkeit Bilder in Ausübung ihres Berufs besser. Das kommt zwar bei Pornodarstellern aus Jugendschutzgründen nicht in Frage, aber eine in Richtung einer berufsgerechten Bebilderung gehende Illustrierung ist jedenfalls nicht schon als solche abzulehnen. Die geeignete Anzahl der Fotos im Artikel hängt natürlich unter Anderem von der Artikellänge ab, aber auch davon, ob sich eine Schauspielerin im Lauf ihrer Karriere stark verändert hat, also beispielsweise ständig mit anderer Haarfarbe als früher auftritt oder oft operiert wurde, wie zum Beispiel Aletta Ocean. Auf jeden Fall solltet ihr nicht laufend Editwars um solche Kinkerlitzchen führen. --Reineke8 21:06, 15. Mai 2011 (CEST)

Sexueller Reaktionszyklus‎[Quelltext bearbeiten]

Bitte die versuchte Änderung von Benutzer:Ataraxis1492 beachten. Habe meine letzte wiederholte Revertierung mit dem Kurzkommentar ""manchmal nicht regelmäßig" = unbelegte Einengung gegenüber "nicht regelmäßig" keinen Edit-war starten, ggf auf Diskussionsseite äußern!" versehen. Gruß -- Muck 18:46, 2. Jul. 2011 (CEST)

Wikipedia:Löschkandidaten/9. Juli 2011#Club de Sade[Quelltext bearbeiten]

Mag jemand den Artikel Club de Sade vom Werbeblabla befreien? Danke, Gruß, Aspiriniks 14:05, 9. Jul. 2011 (CEST)

Anatomie/Sexualität = jugendgefährdend?[Quelltext bearbeiten]

Zur Info: Der (zwischenzeitlich indefinit gesperrte) Benutzer:DenkenUndHandeln hatte in mehreren Artikeldiskussionen angekündigt, dass er die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien über vermeintlich jugendgefährdende Inhalte hier informieren wolle. Derartige Vorwürfe tauchen ja immer mal wieder auf, gerade wenn es um Bilder/Videos geht. Ob der Benutzer tatsächlich etwas unternommen hat, ist unklar. Achim Raschka hat daher dankenswerterweise selbst mal eine Anfrage gestellt. Der Inhalt ist hier nachzulesen. Ich denke, dass es nicht schlecht ist, wenn wir in solchen Bereichen mal eine amtliche Einschätzung haben, auf die ich gespannt bin.--Hic et nunc disk WP:RM 17:13, 22. Jul. 2011 (CEST)

Ich bin der Meinung dass schlafende Hunde nicht wecken sollte. Was DenkenUndHandel sagt ist bestimmt Leerlauf und Trollerei. Abwarte wäre besser gewesen als die Anfrage vorweg zu nehmen. --Netpilots -Φ- 18:16, 22. Jul. 2011 (CEST)

Meinungsbild persönliche Bildfilter[Quelltext bearbeiten]

Zum Thema der Einführung persönlicher Bildfilter ist ein Meinungsbild in Vorbereitung. Die Bildfilter werden sowohl Inhalte sexueller als auch medizinischer Art betreffen. Grüße, -- Blogotron /d 14:58, 18. Aug. 2011 (CEST)

Interessant, und als Nächstes wird dann vielleicht ein Instrument von WP vorauseilend entwickelt und angeboten, mit der irgendwelche Leser oder gar eine Institution (eines Landes) ihnen nicht genehme Textpassagen oder ganze Artikel bei uns ausbenden können, oder was? Grüße mit Kopfschütteln -- Muck 16:56, 19. Aug. 2011 (CEST)

Hominisation#Sexualverhalten[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel Hominisation wird beschrieben, welche Merkmale der Mensch im Verlauf der Stammesgeschichte als Besonderheiten erwarb. Ich habe den Artikel in vielen kleinen Schritten inzwischen weitgehend überarbeitet und mit Belegen versehen; zu dem in der Überschrift benannten Abschnitt habe ich allerdings keine brauchbare Fachliteratur. Die Beispiele sind nicht unplausibel, und der Abschnitt sollte auch nicht wesentlich umfangreicher werden (da eingangs auf die Sexualität des Menschen verwiesen wird), aber: es wäre sicher nicht verkehrt, wenn jmd. mit mehr theoretischem Hintergrundwissen, als ich es auf diesem Gebiet habe, den Abschnitt mal sich anschaut. Gruß: --Gerbil 21:42, 22. Aug. 2011 (CEST)

Günther Hunold[Quelltext bearbeiten]

In Kategorie:Sexualwissenschaftler und Kategorie:Sexualaufklärung findet sich Günther Hunold, der Autor des Schulmädchenreports. Ohne die Werke zu kennen scheinen mir die Titel eher unwissenschaftlich, siehe Diskussion:Günther Hunold. Vielleicht hat jemand Lust ein paar Worte zur Rezeption der Bücher in den Artikel aufzunehmen. --Siehe-auch-Löscher 16:05, 16. Sep. 2011 (CEST)

Kategorie:Zuhälter[Quelltext bearbeiten]

Die Kategorie:Zuhälter oder Bordellbetreiber wurde nach dieser LD aufgrund der „Vermischung von legalen mit illegalen Aktivitäten“ gelöscht. Ich habe mittlerweile die Kategorie:Bordellbetreiber erstellt, um die Auftrennung komplett zu machen, würde noch Kategorie:Zuhälter fehlen, mögliche Artikel siehe hier. --Oberlaender 19:47, 27. Okt. 2011 (CEST)

Ich bemerk das erst jetzt.
Was ist das für eine Begründung? Deutsche Gesetzgebung ("Deutschland über alles"?) angewandt auf internationale Lemmas im historischen Kontext? Als Außenstehender sind auch die Funktionen des Bordellbetreibers und Zuhälters nicht immer klar zu unterscheiden.
Einen einmal herausgefischt: zB der "legale" Bordellbetreiber Al Swearengen, Betrieb das Gem Theater in South Dacota. en:Prostitution in the United States: With the exception of some rural counties from Nevada, brothels are illegal everywhere in the US. [...] Nevada is the only U.S. state to allow some legal prostitution. Im 19. Jh. wird es nicht viel anders ausgeschaut haben. & Für sein Bordell lockte Swearengen junge Frauen mit Versprechen in das abgelegene Deadwood und zwang sie dann unter anderem durch Gewaltanwendung zur Prostitution. --Franz (Fg68at) 13:18, 3. Jan. 2012 (CET)
Diskussion beim Admin, der Zuhälterei immer für strafbar hält: [10] --Franz (Fg68at) 10:09, 7. Jan. 2012 (CET)

Schamhaarentfernung[Quelltext bearbeiten]

Der Benutzer:IrrtNie bringt wiederholt eine Textpassage in den Artikel, ohne dafür einen validen und nachvollziehbaren Beleg angeben zu können. Ob die enthaltenen Aussagen der Realität ensprechen, kann ich nicht beurteilen, erkennen kann ich aber, dass nach wie vor Belege für diese neuen Aussagen fehlen. Siehe dazu auch Diskussion:Schamhaarentfernung#Schamhaarentfernung in Asien. Ich bitte um Stellungnahmen. -- Muck 16:25, 8. Nov. 2011 (CET)

Brüll (vor Lachen)[Quelltext bearbeiten]

Das über Fellatio kann ich euch nicht vorenthalten: Zum anderen streben Samenzellen von Natur aus aufwärts und lassen sich deshalb nicht so leicht runterschlucken. "Küssen für Fortgeschrittene: Über die Spielarten der Liebe", 2008 --Franz (Fg68at) 12:42, 3. Jan. 2012 (CET)

Wahrscheinlich ist es vorteilhaft, vorher keinen Fisch zu essen, dann können die Samenzellen nicht so gut schwimmen.--Cactus26 12:51, 3. Jan. 2012 (CET)
Oh Gott, was hast du da für ein Machwerk ausgegraben? Erwachsenen Frauen, die Vagina und Vulva nicht unterscheiden können, sollte man das Schreiben von Sexratgebern verbieten. --eryakaas 00:22, 4. Jan. 2012 (CET)

japanische "Pornoawards"[Quelltext bearbeiten]

Ich war mir jetzt nicht sicher, ob ich hier oder beim Portal:Erotik und Pornografie richtig bin. Da hier aber aktuellere Beiträge sind, versuch ich es also mal hier: In den RK für Pornodarsteller existiert das Kriterium "Persönliche Auszeichnungen von Branchenverbänden wie AVN Award, GayVN Award, Hot d'Or, Venus Award oder Eroticline Award". Dieses funktioniert als Kriterium - auch nach Einschränkung hinsichtlich Szenen - wunderbar. Das einzige Problem ist die Zentriertheit auf Amerika/Westeuropa. Schon bei osteuropäischen Darstellern enstehen Probleme, da diese tendentiell seltener bei den amerikanischen/westeuropäischen Awards auftauchen.

Sehr groß wird das Problem allerdings dann bei bspw. japanischen Darstellern. Jedoch gibt es auch im jeweiligen Raum eigene Awards.

Im konkreten Fall Japan sind das wohl:

  • Adult Broadcasting Awards (siehe en) für im Fernsehen ausgestrahlte Filme
  • AV Open / der AV Grand Prix (en.) für Verkäufe auf DvD/VHS
  • Pink Grand Prix für die Pink Eiga (en)

Es wäre schön, wenn sich die Redaktion/das Portal einigen könnte, welche dieser Auszeichnungen als ausschlaggebend bezeichnet werden könnten und damit den Venus, AVN etc gleichgestellt werden sollten. Mir geht es dabei z.B. um Hikaru Koto mit dem laufenden LA--Konsequenz 09:37, 27. Jan. 2012 (CET)

Hallo, ich wusste gar nicht, daß es diese Preise gibt. Warum schreibst Du nicht Artikel darüber? Beste Grüße :) --Juliana © 13:31, 16. Feb. 2012 (CET)
Das hab ich schon einige Zeit im Hinterkopf, hadere aber immernoch damit, welche Infos genau ich nehmen möchte. Auch die Quellensuche ist noch sehr am Anfang. Ungern möchte ich einfach die Quellen und Aussagen der englischen Wikipedia übernehmen. Einiges ist da für mich nicht wirklich nachvollziehbar --Konsequenz 17:02, 21. Feb. 2012 (CET)
Wieso der Pink Grand Prix? Ist Pink Eiga nicht eher dem westlichen Sexploitationfilm vergleichbar? Dort wirken keine Pornodarsteller mit, sondern Schauspieler, und deren RK fordern keine Preise.
Zu den anderen Awards: ich denke schon, dass auch in ihrem Heimatland bedeutende Darstellerinnen relevant sein sollten. Es gibt aber auch Admins, die das anders sehen, und ich denke in einer LD mit einem dieser Preise zu argumentieren wäre eher schwierig, da es wohl nicht dazu kommen wird, dass diese Preise ausdrücklich in die RK genannt werden. Und selbst ein in den RK genannter Preis ist ja neuerdings für einige Kollegen kein hinreichendes Relevanzkriterium mehr... --Theghaz Disk / Bew 15:44, 23. Mär. 2012 (CET)

Neue Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Liebe Leute, was haltet ihr von Kategorie:Verzicht auf Sexualität und Kategorie:Sexueller Missbrauch, machen die für Euch Sinn? --Juliana © 13:24, 16. Feb. 2012 (CET)

einmisch: Verzicht auf Sexualität kann ich nicht beurteilen, die Kat: Sexueller Missbrauch finde ich thematisch sinnvoll. --Belladonna 13:38, 16. Feb. 2012 (CET)
Die Kategorie:Verzicht auf Sexualität entstand aus der bereits bestehenden Einordnung von Kategorie:Zölibat, Keuschheit und Keuschheitsgürtel unter dem Thema Sexualität. Die Frage ist also:
  • Ist die Einordnung der Themen Zölibat und Keuscheit im Thema Sexualität sinnvoll?
  • Wenn ja: Warum sind sie eingeordnet? Die Antwort darauf liefert den passenden Kategoriename.
  • Sind es genügend Artikel für eine eigene Kategorie?
Absolute Beginners gehört auch noch zu diesem Themenkomplex. --PM3 15:00, 16. Feb. 2012 (CET)

Männlicher Orgasmus ohne Ejakulation und ohne Refaktärphase ?[Quelltext bearbeiten]

Ich bitte um möglichst umgehende und fachkundige Beteiligung an der Diskussion unter Diskussion:Orgasmus#Männlicher Orgasmus ohne Ejakulation ?. Es betrifft den Teilaspekt der Hormonausschüttung bei einem männlichen Orgasmus (mit der in der Regel damit verbundenen Ejakulation nach außen) und den durch diese unwillkürliche und nicht zu unterdrückende Ausschüttung möglichereise verbundenen Effekt (Refraktärphase). Gruß -- Muck (Diskussion) 14:37, 21. Mär. 2012 (CET)

Hymen vs. Hymenektomie[Quelltext bearbeiten]

siehe Diskussion:Hymenektomie, da sollten vielleicht einmal Fachleute ran, die das mit wirklich guter Literatur belegt klären können. --Svíčková na smetaně 10:42, 15. Apr. 2012 (CEST)

Seduction Community[Quelltext bearbeiten]

Bin über den Artikel gestolpert und finde ihn extrem chaotisch und unübersichtlich, teilweise auch unverständlich. Vielleicht kennt sich hier jemand aus. Mir fehlt bei dem Thema die Übersicht.--Isa Blake (Diskussion) 12:09, 19. Apr. 2012 (CEST)

Umkategorisierungsaktion auf Commons[Quelltext bearbeiten]

Hat jemand Lust commons:Special:Contributions/Jmarchn kritisch zu prüfen? Auf einige neu angelegte Kategorien habe ich bereits LAs gestellt. --Leyo 23:45, 2. Mai 2012 (CEST)

Artikel Homosexualität in Russland[Quelltext bearbeiten]

Leider ist der Artikel Homosexualität in Russland gerade im Bezug auf neueste Entwicklungen veraltet, näheres ist der Artikeldiskussion zu entnehmen. --Incarus (Diskussion) 13:54, 18. Jun. 2012 (CEST)

"Transsexualität" gehört nicht zur sexuellen Orientierung...[Quelltext bearbeiten]

...sondern zur sexuellen Identität!! Bitte ändern.

--CholitaLinda (Diskussion) 20:16, 17. Aug. 2012 (CEST)

Artikel Feedback Tool[Quelltext bearbeiten]

Liebe Mitarbeiter der Redaktion Sexualität,

Im Rahmen der Diskussion zum sogenannten Wikipedia:Artikel-Feedback ist vorgeschlagen worden, einige Artikel aus dem Bereich Sexualität mit in einen Testlauf aufzunehmen, um herauszufinden, wie sich Honeypots mit diesem Tool vertragen würden. Dieser Vorschlag ist in einen ersten integrierten Entwurf dann auch mitaufgenommen worden, hier der Einfachheit halber als Artikelbestand der Kategorie Sexualität_des_Menschen, der rund 80 Artikel umfasst.

Es hat allerdings bisher keine Wortmeldung aus Eurem Bereich stattgefunden. Da Ihr ja letztendlich damit arbeiten würdet, wäre es sehr schön, wenn Ihr Euch dazu äußern würdet, denn ohne Euer Interesse geht das ja nicht.

Alle Informationen, die notwendig sind, könnt ihr auf Wikipedia_Diskussion:Artikel-Feedback finden, ich hoffe auf eine angeregte und wie bisher produktive Diskussion. Liebe Grüße, Denis Barthel (WMDE) (Diskussion) 17:56, 17. Sep. 2012 (CEST)

Morgen soll das Artikel-Feedback-Tool endlich starten und die oben genannten Artikel der Kategorie sind mit dabei. Grüße--se4598 / ? 20:05, 2. Dez. 2012 (CET)

Löschdiskussion Sklavenzentrale[Quelltext bearbeiten]

Hallo, seit Heute befindet sich in der Löschdiskussion Der Artikel Sklavenzentrale. Wäre vielleicht günstig wenn sich Personen aus dieser Redaktion mal drum kümmern.--Falkmart (Diskussion) 15:13, 4. Feb. 2013 (CET)

Hi Falkmart, ach ja, der LA ist vom jährlichen Troll, dem wieder mal langweilig ist ... Ich sehe auch kein Problem mit den Mitgliederzahlen, schließlich sind sie für jedermann einsehbar auf der Website der SZ. Habe sie mal aktualisiert. Gruß, Deirdre (Diskussion) 16:20, 4. Feb. 2013 (CET)

Relevanzkriterien für Bordelle[Quelltext bearbeiten]

Liebe Redaktion, ich bin gerade über den Artikel über den Berliner Artemis-Puff gestolpert und zweifle die Relevanz etwas an, bzw. finde den Text werbend. Was sagt ihr denn dazu? Gibt es dazu Regeln, die ich irgendwo nachlesen kann? Herzliche Grüße, --Siesta (Diskussion) 17:09, 18. Feb. 2013 (CET)

Hallo Siesta, warum auch immer du hier jetzt auch schreibst, dass der Text werbend ist, verstehe ich beim besten Willen nicht. Ich will unter keinem Umstand Werbung für das Ding machen. Erkläre und/oder verbessere bitte. --Steinsalz (Diskussion) 22:58, 18. Feb. 2013 (CET)
Hey, das ist nicht böse gemeint, es war doch Schlesingers Vorschlag, ich habe das umgesetzt, um zu schauen, was hier passiert. Werbend finde ich die Preisinfo im Text. Im Oetker-Artikel steht ja auch nicht, wie viel deren Pizza kostet. --Siesta (Diskussion) 23:31, 18. Feb. 2013 (CET)

Flatus vaginalis[Quelltext bearbeiten]

Guten Morgen, es gibt auf der Fragen von Neulingen Seite die Diskussion um einen Artikel, genauer gesagt um Flatus vaginalis. Dort werden Änderungen diskutiert, die grundsätzlich egal sind, ich frage mich nur, ob der Artikel überhaupt sein muss. Findet ihr, dass da die enzyklopädische Relevanz gegeben ist?! Ich finde es eher fragwürdig. Und glaube auch nicht, dass der Pschyrembel näher auf das Thema eingeht! --Steinsalz (Diskussion) 07:43, 6. Mär. 2013 (CET)

Wie ihr seht,[Quelltext bearbeiten]

ist in dieser sogenannten Redaktion sowas von toter Hose. Daher ist jetzt eure Zeit gekommen. Übernehmt die Seite, und versucht vielleicht alle zwei Tage hier mal vorbeizuschauen. Weiter oben wurde ja von Siesta die Frage nach eventuell vorhandenen Relevanzkriterien für Bordelle gestellt. Es gibt offenbar keine. Daher ist jetzt die Chance gegeben, solche mal versuchsweise zu formulieren. Ich mach mal einen Vorschlag:

Ein Bordell ist enzyklopädisch relevant, wenn mindestens einer dieser Punkte zutrifft:

  • überregionale Bekanntheit
  • Berichterstattung in überregionalen Medien, beispielsweise über Arbeitsbedingungen, kulturelle Ausrichtung, Kriminalität und Skandale
  • wenn überhaupt vorhanden: Preise, Auszeichnungen und Zertifikate der Branche und der entsprechenden Verbände
  • ...

Das sollte natürlich noch genauer ausgearbeitet, erweitert und an die vorhandenen unumstrittenen Artikel über diese Etablissements angepasst werden, so dass Neuanlagen entsprechend bewertet werden können. Noch eine kleiner persönlicher Gedanke meinerseits: Wer auf diesen Seiten oft editiert sollte dies vielleicht nicht unter Klarnamen tun. --Schlesinger schreib! 09:20, 6. Mär. 2013 (CET)

Ein Gedanke zu den Preisen/Auszeichnungen/Zertifikaten der Branche: Das sollte auf jeden Fall schon mit Artikeln hinterlegt sein. Haben wir Artikel zu enzyklopädisch relevanten Verbänden oder gar Auszeichnungen der Branche? --Konsequenz (Diskussion) 09:33, 6. Mär. 2013 (CET)
Keine Ahnung, ob es einen Deutschen Bordellverband (DBV) gibt, der beispielsweise Güte-, Öko- oder sonstige Siegel vergibt oder einen Bordellier des Jahres kürt. Ich kenn mich in der Branche nicht so aus :-) --Schlesinger schreib! 10:40, 6. Mär. 2013 (CET)
Mach doch mal Feldforschung für Wikipedia :-) -- Cherubino (Diskussion) 16:05, 7. Mär. 2013 (CET)

Pilotphase Artikel Feedback Tool - Fragebogen[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

die Redaktion Sexualität hat sich per Kategorie:Sexualität des Menschen am Pilotprojekt zum ArtikelFeedbackTool in aktiver Weise beteiligt. Mit einem Fragebogen möchten wir euch nun bitten, der Community von Euren Erfahrungen zu berichten.

Der Fragebogen soll als Teil der Evaluation die Community vor dem kommenden Meinungsbild gut informieren. Dazu gehört, dass man vor der Abstimmung neben der eigenen Perspektive auch die anderer Teilnehmer zur Kenntnis nehmen und in seine abschließende Beurteilung mit einfließen lassen kann. Wir setzen auf Eure Erfahrungen und Gedanken als Lektüre für andere Community-Mitglieder.

Klickt bitte hier, um den Fragebogen in Euren eigenen BNR zu kopieren: Eigenen Fragebogen erstellen

Wir haben Euch mit diesem Fragebogen zwar direkt angesprochen, diese Ansprache richtet sich aber an jedermann. Jedes Communitymitglied ist aufgerufen, den Fragebogen ebenfalls zu nutzen.

Vielen Dank und lieben Gruß, Denis Barthel (WMDE) (Diskussion) 18:22, 15. Apr. 2013 (CEST)

jpg -> svg[Quelltext bearbeiten]

Bitte in diesem und jenem (halbgesperrten) Artikel dieses durch jenes Bild ersetzen. --84.161.169.162 19:28, 4. Jun. 2013 (CEST)

erledigt Erledigt --Leyo 20:07, 4. Jun. 2013 (CEST)

Neue SG-Auflagen, die den Arbeitsbereich betreffen[Quelltext bearbeiten]

Zur Kenntnisnahme: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Schiedsgericht/Anfragen/Gender_Bias_und_Admin-Entscheidungen#Zusammenfassung_der_Entscheidung -- Alt 11:12, 12. Jul. 2013 (CEST)

Die Diskussion über diese Textmenge, die offensichtliche keine gültigen SG-Auflagen formuliert, weil Ideen vortragend, die weit außerhalb der Entscheidungskompetenz des SG liegen, findet derzeit auf WP:AN statt. ca$e 18:29, 12. Jul. 2013 (CEST)

Ja schon gesehen, uffff danke Dir! Beste Grüße --Juliana © 18:32, 12. Jul. 2013 (CEST)

Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe - Sexismus als unerwünschten Tatbestand nicht mehr nennen?[Quelltext bearbeiten]

Das wird gerade hier diskutiert. --Zulu55 (Diskussion) Unwissen 18:42, 12. Jul. 2013 (CEST)

Überprüfung von Artikeländerungen[Quelltext bearbeiten]

Bitte die Änderungen http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Beitr%C3%A4ge/Wunderst%C3%BCrmer&offset=&limit=100&target=Wunderst%C3%BCrmer überprüfen. --178.10.66.215 09:40, 28. Jul. 2013 (CEST)

Der Hauptautor wurde informiert und hat sich zu Wort gemeldet. --Wunderstürmer (Diskussion) 14:56, 28. Jul. 2013 (CEST)

Artikelrückmeldungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

die Abschaltung des Artikel-Feedback-Tools ist jetzt schon etwas her und eure Kategorie Sexualität des Menschen (ohne Unterkategorien) war während der Pilotphase eingebunden.

Hier sind zwei Arbeitslisten bzw. Verbesserungsvorschläge und Wünsche der Leser, die noch nicht bearbeitet wurden:

Die Listen sind alphabetisch nach Artikelnamen sortiert, die Rückmeldungen selber dem Alter nach aufsteigend. Neben dem Datum findet sich ein Difflink, der die Änderungen im Artikel seit Abgabe der Rückmeldung anzeigt (also falls z.B. das schon eingebaut worden ist etc.). Ich bitte euch, jeweils nach der Abarbeitung einer Rückmeldung (das kann auch sein, wenn sie nicht sinnvoll ist oder nie umgesetzt werden wird) die entsprechende Meldung auf "Erledigt" zu setzen (verlinkt über das Datum) und den Abschnitt aus der Seite rauszulöscht, damit doppelte Arbeit vermieden wird.

Viele Grüße --se4598 / ? 19:30, 7. Aug. 2013 (CEST)

Einladung zur Mitarbeit: Wikiprojekt Erotikfilm[Quelltext bearbeiten]

Da ich mich recht viel mit dem Thema Erotikfilme beschäftige und mich über Mitarbeit im Themenfeld freuen würde, habe ich ein kleines Wikipedia:WikiProjekt Erotikfilm aufgesetzt. Es soll bei der Koordinierung von Artikelarbeit im Themengebiet helfen und gezielt gemeinschaftliches Arbeiten fördern. So kann man gezielt Baustellen angehen, kartieren und koordiniert mit Artikeln ausgestalten, oder sich zu Quellen und Artikelarbeit allgemein austauschen. Dieses Projekt möchte ich an dieser Stelle bekannt machen und dazu anregen, mal vorbeizuschauen und sich eventuell zu beteiligen. --Konsequenz (Diskussion) 11:46, 15. Aug. 2013 (CEST)

Kategorie:Sexualität nach Staat[Quelltext bearbeiten]

Die Kategorie habe ich eben angelegt. Wäre schön, wenn ihr euch die darin gelisteten Unterkategorien und Artikel anschauen und euch ggf. an Löschdiskussionen beteiligen könntet. Ich habe hier übrigens keine Seite gefunden, wo man Artikelwünsche posten kann, deshalb mache ich es hier. Mein Wunsch: Internationale Sexualität vielleicht wird daraus ja auch gleich eine ganze Kategorie.--Katakana-Peter (Diskussion) 12:26, 7. Okt. 2013 (CEST)


Wie kommt es, daß meine Bearbeitung bei Gender-Mainstreaming unter "Kritik" noch nicht erschienen ist?

Löschantrag Artemis (Bordell)[Quelltext bearbeiten]

Hallo, möchtet Ihr bitte mal gucken: Es gibt einen Löschantrag für das Artemis (Bordell) mit sehr seltsamen Argumenten: Die RKs für Wirtschaftsunternehmen seien nicht erreicht und Pfui-sowas-wollen-wir-hier-nicht usw. Würde mich über Stellungnahmen in der LD freuen, da Wiki die Wirklichkeit abbilden sollte und dazu gehört auch die Darstellung von exponierten Bordellen. Danke.--Drstefanschneider (Diskussion) 13:55, 31. Dez. 2013 (CET)

Dritte Meinung zu Prostitution in Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Prostitution in Deutschland beinhaltet seit Kurzem einen in meinen Augen äußerst schrägen Abschnitt unter der Überschrift "Organisierte Kriminalität und Machtkämpfe". Die Diskussion hat sich verfahren. Siehe auch Versionsgeschichte des Artikels seit dem 7. Januar. Vielleicht möchte sich jemand ruhigen Blutes beteiligen. Ich habe auch hier um eine Dritte Meinung angefragt. --Hvd69 (Diskussion) 11:38, 9. Jan. 2014 (CET)

frivol/Frivolität[Quelltext bearbeiten]

Hallo, zusammen, würde ein Artikel zum Thema Sinn machen bzw. möglich erscheinen? Die BKS Frivolität bei Stand heute ist jedenfalls nicht so der Knaller. Viele Grüße, --Coyote III (Diskussion) 20:05, 19. Jan. 2014 (CET)

Sexualität in Israel[Quelltext bearbeiten]

Fiona Baine mosert an dem Artikel rum und wirft mit Soziologenbausteinen um sich. Btte um Dritte meinung. Erste QS wurde bereits bearbeitet. Ich verstehe nicht was die Gute noch will. Serten DiskTebbiskala : Admintest 17:17, 24. Jan. 2014 (CET)

Intersexualität[Quelltext bearbeiten]

Ich will einen Artikel über die Rechtslage intersexueller Menschen anlegen. Das Problem ist die meiste Literatur sind Medizinratgeber oder Einzelfallschicksale. Dort wird nur sehr wenig bis gar nichts zur rechtlichen Lage Intersexueller erzählt. Ich habe trotzt langer Suche nur ein Dokument im Internet dazu gefunden, Link: http://www.boell.de/de/2013/10/18/menschenrechte-zwischen-den-geschlechtern zum Ansehen des Dokuments muss man sich nur die dort hinterlegte .pdf-Datei herunterladen. Das Problem ist dort wird nur auf die Rechtslage Intersexueller in 12 Länder der Welt erklärt. Im Buchladen oder bei Online-Buchhändlern gibt es zum Thema meist nur Einzelfallschicksale oder Medizinratgeber. Auch Anfragen bei Menschenrechtsorganisationen wie Human Rights Watch, Amnesty International brachten keinen Erfolg. Dort sagt man mir nur das man zu diesem Thema noch keine detaillierten Informationen habe. Einzig bei der Organization Intersex International habe ich brauchbare Informationen erhalten, das Problem ist die Organisation ist noch nicht sehr alt und nicht überall weltweit vertreten. Den aktuellen Stand meiner Suche ist auf der Weltkarte Anerkennung des intersexuellen Geschlechts.png bei Wikimedia Commons in der Kategorie:
 Commons: Intersex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
und auf einer meiner Unterseiten verfügbar. Wer mehr wissen will soll sich bei mir oder hier melden dann werde ich den Link dazu hier veröffentlichen. Hat jemand Ahnung wo man noch suchen kann? --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 14:56, 2. Mär. 2015 (CET)
Hallo Fiver, der Hellseher - Falls nicht schon geschehen, würde ich dir empfehlen, möglichst viel persönlichen (mündlichen) Kontakt mit direkt Betroffenen zu suchen. Hierüber können Probleme und schon gefundene Lösungen gefunden werden. Dazu bieten sich Selbsthilfegruppen an | wie diese hier zum Beispiel. Die regionalen Aidshilfen und die Aidshilfe Deutschland können sicher auch ein lukrativer Kontakt sein. Darüber können auch Selbsthilfegruppen gefunden werden, die nicht über's Web zu finden sind. Vermutlich hat sich gerade in den Aidshilfen an dieser oder jenen Stelle schon Sachkompetenz kumuliert.<brt>
Wäre es nicht vielleicht besser, sich erst einmal auf Deutschland oder auf Deutschsprachig zu beschränken? Eine weltumspannende Darstellung dieses Themas ist ja wohl ein extrem ambitioniertes Vorhaben. Da wirst du wohl letztlich immer persönliche Kontakte in die jeweiligen Länder benötigen. Das Problem: Du betrittst hier ja wohl Neuland. Ich wünsche dir viel Energie dafür, du wirst es brauchen.
Wie sieht es mit FHs und Unis aus? --Michaelsy (Diskussion) 09:11, 2. Apr. 2015 (CEST)

Einladung zur Ideensammlung zum Thema „Neue Ehrenamtliche“[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Auf Wikipedia:Förderung/Ideensammlung findet bis zum 14. Dezember ein Community-Dialog zum Thema „Neue Ehrenamtliche für die Wikimedia-Projekte gewinnen und halten“ statt. Es würde uns freuen, dort möglichst viele Ideen zu sammeln, auch mit Hinblick auf die Frage, wie einzelne Aktivitäten wie die Redaktion Sexualität dazu beitragen können. Gleichzeitig möchten wir euch auch schon zum Community-Workshop im Frühjahr 2016 einladen, auf dem dann an den Ergebnissen weitergearbeitet wird. Liebe Grüße, —Martin (WMDE) (Disk.) 11:21, 2. Dez. 2015 (CET)

Feedback zur vorgeschlagenen Erweiterung der Einzelnachweise benötigt[Quelltext bearbeiten]

Mockup des Lösungsvorschlags

Bei den beiden Umfragen „Technischen Wünsche“ wurde wiederholt der Wunsch geäusert, es bei Einzelnachweisen zu ermöglichen, dass bei verschiedenen Seiten desselben Werks nicht immer das gesamte Werk angegeben werden muss. Wir haben nun einen Vorschlag, wie dies umgesetzt werden könnte und brauchen dazu Feedback. Den Vorschlag findet ihr auf dieser Seite, wir würden uns über eure Rückmeldungen sehr freuen! Erst wenn wir das „Go!“ der Communities haben, können wir diesen Wunsch umsetzten. -- Grüße, Michael Schönitzer (WMDE) (Diskussion) 18:41, 12. Sep. 2016 (CEST) PS: Ich bin bei WMDE jetzt das Sprachrohr der Communities wenn es um technische Wünsche abseits von Wikidata geht – bei Fragen meldet euch einfach per Disskusionsseite oder Wikimail.

Genderbending oder Genderfuck[Quelltext bearbeiten]

Mir ist gerade aufgefallen, daß wir keinen Artikel zum Thema Geschlechter-Subversion (Genderbending, Genderfuck oder Genderpunk) haben; ich habe auf die Schnelle auch keinen anderen Artikel gefunden, der das Thema mitbehandelt. Vergleiche en-WP. Conchita Wurst hat bekanntlich Genderfuck im Mainstream erst richtig bekannt gemacht, denn die Dragqueen mit Bart (der „künstliche“ Eindruck wird hier noch dadurch verstärkt, daß der Bart teilweise aufgemalt ist, ähnlich wie bei Glööckler) ist als Mischung herkömmlicher „gender clues“ (Anhaltspunkte zur Geschlechteridentifikation) ein klassisches Beispiel dafür; der Begriff selbst ist allerdings noch weithin unbekannt. Hier sehe ich auch in der Wikipedia noch ein Desideratum. --Florian Blaschke (Diskussion) 17:55, 8. Nov. 2016 (CET)

Spezielle "Wikipedias" für Sexualität[Quelltext bearbeiten]

Vor langer Zeit habe ich mal irgendwo in Wikipedia den Hinweis gefunden, dass es neben Wikipedia auch andere wikipediaähnliche elektronische Nachschlagewerke gibt. In Wikipedia gibt es eine Grenze zur Pornographie, deswegen gibt es neben Wikipedia andere Internet-Nachschlagewerde, die die Grenzen wesentlich weiter sehen.

Können Sie mir bitte sagen, um welche "pedias" es sich dabei handelt? --Ulrich Waack (Diskussion) 23:38, 21. Dez. 2016 (CET)

Cougar[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich bitte um Beiträge zu Wikipedia:Löschkandidaten/12._Mai_2017#Cougar_.28Slang.29 --Berthold Werner (Diskussion) 13:34, 12. Mai 2017 (CEST)

LD zu Queer[Quelltext bearbeiten]

Bitte um Kenntnis und Kommentar: Wikipedia:Löschkandidaten/2. September 2017#Společnost pro queer paměť. -jkb- 20:24, 2. Sep. 2017 (CEST)

WikiDACH vom 17.-19. November in Mannheim[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur WikiDACH

Mannheimer Schloss zentral.JPG

Liebe Mitarbeiter der Redaktion Sexualität,

vom 17. bis 19. November 2017 findet das Barcamp WikiDACH im Schloss Mannheim statt. Es ist eine Möglichkeit, sich zu treffen, sich auszutauschen, alte Ideen zu besprechen und neue Projekte auf den Weg zu bringen. Die Universität Mannheim stellt Seminarräume im Zentrum Mannheims zur Verfügung. Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia Schweiz finanzieren aktiv Schaffenden aus der Wikipedia und anderen Wikimedia-Projekten Anreise und Unterkunft. Wie diese Möglichkeiten genutzt werden, liegt ganz bei Euch. Wir treffen uns Samstag und Sonntag in der früh und planen den Tag. Alle sind eingeladen selbst einen Vortrag, eine Gesprächsrunde oder einen Workshop vorzuschlagen anzubieten. Ob Neuling oder Urgestein - alle sind herzlich willkommen.

Anmeldung und weitere Informationen unter http://wikidach.org.

--Alice 19:38, 13. Okt. 2017 (CEST)

Wiki Science Competition 2017[Quelltext bearbeiten]

Liebe WIki-Mitarbeiter, in Deutschland und in der Schweiz läuft die Wiki Science Competition weiter. Der Einsendeschluss wurde für die europäischen Länder ohne eine eigene Jury bis zum 15 Dezember verlängert. Macht alle mit!--Alexmar983 (Diskussion) 09:14, 5. Dez. 2017 (CET)

Bilder vs. Zeichnungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, bei den meisten, möglicherweise sogar fast allen, Artikeln zu Sexualpraktiken verwenden wir in erster Linie (an erster Position oder ausschließlich) Zeichnungen des inzwischen inaktiven Benutzers Seedfeeder. Beispiele wären Fellatio, Cunnilingus, Deepthroating, Anilingus, Neunundsechzig etc.. Ich habe dazu nirgends eine Diskussion gefunden, vermute aber, im Gegensatz zu Fotos wirken diese Zeichnungen nüchterner, etwas distanzierter, (vor allem im Vergleich zu geblitzten "ich halte da einfach mal drauf"-Bildern) ästhetischer und von der Bildsprache her einheitlicher als viele Fotos, obschon wir in Commons von den meisten Praktiken auch Fotografien haben. Außerdem ersparen oder entschärfen sie m.E. eine Debatte zur Grenze zwischen Pornografie und enzyklopädischer Darstellung, obschon sie ausreichend explizit sind. Nebenher stellt sich bei solchen Bilder auch immer die Frage, wer da abgebildet ist (Alter?) und unter welchen Umständen so ein Foto entstanden ist. Ich hänge ja sehr dem AGF-Gedanken nach, aber bei Bildern von Sexualpraktiken fände ich es wichtig, einen gewissen und auch gesicherten Standard zu haben, dass in unseren Artikeln nur erwachsenen Personen, die freiwillig an sexuellen Handlungen mitwirkten und dabei sowohl der Fotografie als auch der Veröffentlichung im Internet zustimmten, zu finden sind. Solche Informationen sind bei den einschlägigen Fotos meist nicht verfügbar. Man muss nicht den Teufel an die Wand malen, aber einer Kamera ist es egal, ob eine Person sexuell ausgebeutet wurde oder im freiwilligen Eifer für enzyklopädisch aufklärerische Zwecke am Werk war - uns sollte das nicht gleich sein.

Ich komme darauf, weil bei Fisting das imho gute Seefeder-Bild vor einiger Zeit ohne Diskussion oder besondere Begründung durch ein Foto ersetzt wurde, eins von der Sorte "schlecht geblitzt aber Hauptsache explizit". Ich habe heute nochmals die Zeichnung eingesetzt, wurde aber von Benutzer:Bunnyfrosch revertiert.

Das spezielle Bild in dem Fall wurde übrigens von Flickr importiert, wo die Seite inzwischen nicht mehr existiert, und wir haben abgesehen von den angesprochenen Punkten bei dem Foto keinerlei Information über Alter und Einverständnis der dargestellten Personen, den Fotografen oder die Situation , so dass sich nebenher auch besagte ethische Frage stellt.

Ich finde, wir sind mit diesen Zeichnungen lange gut gefahren und wollte das mal zur Debatte stellen ob es dazu einen Konsens gab oder gibt, oder ob ich da einem Irrglauben aufsitze. --Superbass (Diskussion) 20:23, 26. Feb. 2018 (CET)

  • es ist immer wieder schön menschen zu treffen die sich ihre biologie- und medizinbücher als lustige ausmalbücher vorstellen (oder zumindest hinsichtlich des wissenschaftlichen anspruchs einen unterschied zwischen wikipedia und fachbüchern machen) und meinen diese gezeichneten fantasiewerke würden irgendetwas verdeutlichen, was man nicht auch mit worten beschreiben könnte. tatsächlich ist es so, dass diese malbilder wikipediahistorisch lückenfüller waren, in einer zeit, in der zu spezifischen handlungen keinen fotografien auf commons vorhanden waren, das hat sich in den letzten jahren erfreulicher weise geändert. nebenbei finde ich es albern, die rechtfertigung von malbildern sinngemäß mit adjektiven die eine verbesserung des artikels suggerieren zu rechtfertigen. nüchterner, distanzierter, ästhetischer, einheitlicher sind alles subjektive kategorien, die nicht messbar sind und stets persönliche präferenzen des anwendenden abbilden - vor allem die ersten beiden begriffe sind in meinen augen nicht einmal erstrebenswert in der artikelbebilderung.
  • was lässt sich also tatsächlich sagen, fotos sind - meiner meinung nach - zu präferien, da sie - hier im vorliegenden beispiel - präziser in der abbildung sind, klar eine vorstellung der beschriebenen handlung vermitteln können, realität (freilich im rahmen der ziele des bildes) abbilden, den menschlichen körper in artikeln wo es um diesen geht nicht tabuiesieren (alternativ könnten wir in jedem krankheitsartikel bilder von krankheitssymthomen malen und diese einbauen (das würde vor allem der superbass-kategorie: einheitlichkeit entgegenkommen) und zudem würde das foto eine korrelation zwischen fachbüchern und der wikipedia herstellen, bei der es darum geht mit fotos zu arbeiten, um dinge zu anschaulöich zu illustrieren.
  • das altersargument ist in meinen augen schlicht vorgeschoben, ein vollbehaarter männerarm und ein vollentwickelter weiblicher schambereich sind ganz offensichtlich abgebildet. (Tanner-Stadien)
  • die bildkategorie "schlecht geblitzt aber Hauptsache explizit" kenne ich nicht, vielleicht hänge ich nicht genug bei den bildauszeichnungen herum, um jeden bildfehler sofort zu sehen, aber mit diesem defizit gehöre ich wohl zur größten mehrheit der wikipedianutzer. was ich sagen kann ist, die auflösung und qualität des bildes ist gut, falls da zuviel licht benutzt wurde, ist es für die betrachtung nicht störend. --> aber ich will und kann keine bildqualitätdiskussion hier führen.
  • aber was sich definitiv sagen lässt, die mehrheit der äußerlich sichtbaren teile der Vagina sind auf der zeichnung nicht zu erkennen [11] allenfalls (vermutlich!) nur die äußeren schamlippen, während die fotografie [12] naturgemäss mehr realität zu bieten hat. Stichwort: Wissenschaftlichkeit!
  • zudem sei angemerkt, dass beide bilder unterschiedliches darstellen: fisting durch einen partner und durch sich selbst. (=konfliktlösungsvorschlag) Bunnyfrosch 20:35, 28. Feb. 2018 (CET)
Es ist schwer vorstellbar, dass die meisten Artikel zu Sexualpraktiken nur deswegen Zeichnungen enthalten, weil sie in einer präfotografischen Zeit bebildert wurden, so wie Du das hier behauptest. Für solch einen konservierten Zustand der Bebilderung über ein ganzes Themengebiet ist die Wikipedia doch eher zu volatil. Herauszufinden ob das so ist, oder ob es womöglich doch einen Konsens in der Sache gibt, bevorzugt Zeichnungen zu nutzen, ist u.A. das Ziel meiner Anfrage.
Natürlich gibt es auch geschmackliche Aspekte und unterschiedliche Ansprüche an Fotografien, aber eine "ästhetische Bruchlinie" bei der expliziten Fotografie sexueller Handlungen auf einem fotografisch eher primitiven Niveau unterstelle ich angesichts der berechtigten Erwartungen an eine Enzyklopädie, gerade angesichts des Vergleichs mit Fachliteratur (sofern die denn ebenfalls Fotos verwendet), durchaus.
Verlage arbeiten mit Modellverträgen und namentlich bekannten Fotografen, die Bilder werden unter definierten Bedingungen hergestellt. Bei uns jedoch kommt es zu ethischen und rechtliche Unwägbarkeiten. Ich habe bei keinem konkreten Bild ein bestimmtes Alter der dargestellten Personen behauptet, aber es wird Grenzfälle geben, wenn der Bilderfundus aus Commons konsequent in Artikeln ausgewertet würde. Und da würde ich mich ungern auf laienhafte "Gutachten" angesichts irgendwelcher körperlichen Merkmale verlassen. Und die Möglichkeit heimlich erfolgter Aufnahmen, unautorisierter Veröffentlichungen oder die Entstehung von Bildern im Zusammenhang mit Zwangsprostitution (um nur einige Beispiele zu nennen) sollte man wohl mitbedenken, wenn anonym eingereichtes Bildmaterial sexueller Handlungen eingebunden werden soll. Im Fisting-Artikel z.B. ist das von Dir favorisierte Bild aus Flickr importiert worden, wo aus bislang unbekannten Gründen sowohl das Bild als auch die Seite des Fotografen nicht mehr verfügbar sind. Ich kann mir neben harmlosen auch andere Gründe für die Entfernung dort vorstellen, die sehr stark gegen eine Nutzung bei uns sprechen.
Die Erkennbarkeit anatomischer Details sehe ich im Beispiel übrigens als nachrangig an, das ist Thema für die Artikel zu Geschlechtsteilen, wo ja bereits Fotos zum Einsatz kommen. Dass die im Foto dargestellte genaue Position einer wissenschaftlichen Definition des Artikelthemas entspräche (oder eher entspräche als bei der Zeichnung) ist Theoriefindung.
Ich wäre nicht generell gegen den Einsatz von Fotos in Artikeln zu Sexualpraktiken, allerdings sollten m.E. dafür aufgrund der beschriebenen Situation Anforderungen in Sachen Qualität, Recht, Ethik und Dokumentation besprochen werden. "XZ lädt ein privates Handyfoto bei Flickr statt bei Pornhub hoch und verrät seiner Freundin nix davon" finde ich im Zweifel etwas dürftig für eine Enzyklopädie. --Superbass (Diskussion) 19:41, 1. Mär. 2018 (CET)
  • hi superbass, ich hatte deine antwort damals gelesen und für mich erkannt, dass wir zu dieser angelegenheit nur schwerlich einen konsens finden. ich hatte bisher nichts mehr geschrieben, da ich abwarten wollte, ob noch andere etwas beizutragen haben, aber das thema interessiert offensichtlich hier niemanden mehr. zudem, da auch auf der artikeldisk nutzer die fantasiebilder als hochwertiger empfinden als medizinisch brauchbare bilder. dies nur als abschließendes feedback, falls du noch lust auf einen nervigen editwar um das bild hast, lass es mich wissen, ansonsten würde ich einfach passiv warten, bis sich an der bilderfront strukturell etwas tut. :-) (nebenbei finde ich die abwertung der bilder über anfangs KiPo und nun heimliche aufnahmen, nicht zielführend und bad style (der vor allem die uploader auf commons - ohne valide anhaltspunkte - diskreditiert) - aber das ist eine andere baustelle, die wir nicht weiter vertiefen müssen.) cya Bunnyfrosch 16:19, 29. Mär. 2018 (CEST)