Drake Motor & Tire Manufacturing Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Drake Motor & Tire Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1921
Auflösung 1922
Sitz Knoxville, Tennessee, USA
Leitung W. F. Drake
Branche Automobile

Drake Motor & Tire Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W. F. Drake hatte Erfahrungen bei der Southern Automobile Manufacturing Company gesammelt. Er gründete 1921 das Unternehmen in Knoxville in Tennessee. Ziel war die Produktion von Personenkraftwagen, Lastkraftwagen, Traktoren, Reifen, Karosserien und Metallteilen. Autos, Lastwagen und Traktoren entstanden von 1921 bis 1922. Der Markenname lautete Drake.

Insgesamt sind etwa 10 bis 15 Pkw sowie ein Lkw überliefert. Die Reifen kamen entgegen der anfänglichen Absicht von der Firestone Tire & Rubber Company.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Four hatte einen Vierzylindermotor. Das Fahrgestell hatte 254 cm Radstand. Einziger Aufbau war ein Tourenwagen mit fünf Sitzen.

Der Six hatte einen Sechszylindermotor von Herschell-Spillman. Er leistete 57 PS. Der Radstand betrug 323 cm. Fünfsitziger Tourenwagen und fünfsitziges Sport Model sind überliefert. Für die Stummfilmschauspielerin Mildred Reardon wurde ein Tourenwagen mit sieben Sitzen angefertigt.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1921–1922 Four 4 254 Tourenwagen 5-sitzig
1921–1922 Six 6 57 323 Tourenwagen 5-sitzig, Sport Model 5-sitzig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 492–493 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 457 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 492–493 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 457 (englisch).