Bresson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bresson (Begriffsklärung) aufgeführt.
Bresson
Bresson (Frankreich)
Bresson
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Échirolles
Gemeindeverband Grenoble-Alpes-Métropole
Koordinaten 45° 8′ N, 5° 45′ OKoordinaten: 45° 8′ N, 5° 45′ O
Höhe 228–533 m
Fläche 2,8 km2
Einwohner 685 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 245 Einw./km2
Postleitzahl 38320
INSEE-Code
Website http://www.village-de-bresson.fr/

Rathaus (Mairie) von Bresson

Bresson ist eine französische Gemeinde im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie zählt 685 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014) und ist Teil des Arrondissements Grenoble sowie Teil des Kantons Échirolles (bis 2015: Kanton Eybens). Die Einwohner heißen Bressonais.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bresson liegt etwa sechs Kilometer südsüdöstlich von Grenoble. Umgeben wird Bresson von seinen Nachbargemeinden Eybens im Norden, Poisat im Osten und Nordosten, Brié-et-Angonnes im Osten und Südosten, Jarrie im Süden und Westen sowie Échirolles im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
250 309 359 474 753 739 697 685
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche aus dem 11. Jahrhundert
  • Schloss Bresson
  • Schloss Montavie aus dem 17. Jahrhundert
  • Festung Montavie aus dem 19. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bresson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien