Villard-Saint-Christophe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villard-Saint-Christophe
Villard-Saint-Christophe (Frankreich)
Villard-Saint-Christophe
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Matheysine-Trièves
Gemeindeverband Matheysine
Koordinaten 44° 59′ N, 5° 48′ OKoordinaten: 44° 59′ N, 5° 48′ O
Höhe 916–2.176 m
Fläche 14 km2
Einwohner 408 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 38119
INSEE-Code

Villard-Saint-Christophe ist eine französische Gemeinde mit 408 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Grenoble und gehört zum Kanton Matheysine-Trièves (bis 2015: Kanton La Mure). Die Einwohner werden Villardois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villard-Saint-Christophe liegt etwa 24 Kilometer südsüdöstlich von Grenoble am Jonche. Umgeben wird Villard-Saint-Christophe von den Nachbargemeinden Cholonge im Norden und Nordwesten, La Morte im Nordosten, Lavaldens im Osten, Saint-Honoré im Süden, Pierre-Châtel im Südwesten sowie Saint-Théoffrey im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
250 229 199 216 226 272 335 412
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Pfarrhaus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villard-Saint-Christophe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien