Claix (Isère)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claix
Wappen von Claix
Claix (Frankreich)
Claix
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Fontaine-Seyssinet
Gemeindeverband Grenoble-Alpes-Métropole
Koordinaten 45° 7′ N, 5° 40′ OKoordinaten: 45° 7′ N, 5° 40′ O
Höhe 226–1.960 m
Fläche 24,12 km2
Einwohner 7.923 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 328 Einw./km2
Postleitzahl 38640
INSEE-Code
Website www.ville-claix.fr

Blick auf Claix

Claix ist eine französische Gemeinde mit 7923 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört administrativ zum Kanton Fontaine-Seyssinet im Arrondissement Grenoble

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claix befindet sich südlich von Grenoble am Zusammenfluss der Gresse und des Drac. Einerseits ist die Gemeinde aufgrund ihrer Lage in bis zu 1960 m in den Ausläufern des Vercors als Berggemeinde zu sehen, andererseits gehört sie zu den Vorstädten Grenobles. Teile des Gemeindegebietes gehören zum Regionalen Naturpark Vercors.

Nachbargemeinden sind Varces-Allières-et-Risset, Seyssins, Lans-en-Vercors, Le Pont-de-Claix, Échirolles und Saint-Nizier-du-Moucherotte.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus zwei größeren Ansiedlungen, Le Bourg mit Altstadt, Rathaus und der Kirche St. Peter sowie Le Pont Rouge in der Ebene, das um die alte Brücke über den Drac entstand.

Weiterhin gehört eine Vielzahl kleinerer Dörfer und Weiler zur Gemeinde, die sich an den Hängen des Vercors entlangziehen, unter anderem La Balme, Saint Ange, Furonnières, Le Peuil und Savoyères.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Anfang der 1960er Jahre nur etwas mehr als 2000 Menschen auf dem 24,1 km² großen Gemeindegebiet lebten, hat sich deren Zahl inzwischen fast vervierfacht; 1999 betrug die Bevölkerungszahl laut INSEE 7388, 2004 gar 7632 Menschen. Dieser starke Zuwachs ist einerseits durch verstärkten Bevölkerungszuzug in den Großraum Grenoble zu begründen, andererseits zogen (und ziehen) immer mehr vor allem ältere Franzosen weg aus der Hauptstadt Paris in ländlichere Gebiete.

Demografische Entwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2012
2.391 3.105 3.926 5.382 6.960 7.388 7.632 7.727

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brücke von Claix
  • Kirche St. Peter
  • Romanische Kapelle in Cossey
  • Brücke von Claix (Pont Lesdiguières)
  • Ein mittelalterlicher Turm

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stendhal hat eine lange Zeit seiner Kindheit in Claix verbracht, wo seine Familie einen Gutshof besaß. Die Figur des Priesters in Le Rouge et le Noir könnte von Abt Chélan, einem Freund der Familie, der im Nachbarweiler Risset lebte, inspiriert gewesen sein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien