Domène

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Domène
Wappen von Domène
Domène (Frankreich)
Domène
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Meylan
Gemeindeverband Grenoble-Alpes-Métropole
Koordinaten 45° 12′ N, 5° 50′ OKoordinaten: 45° 12′ N, 5° 50′ O
Höhe 214–520 m
Fläche 5,29 km2
Einwohner 6.743 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 1.275 Einw./km2
Postleitzahl 38420
INSEE-Code
Website www.ville-domene.fr

Blick auf Domène vom Venon

Domène ist eine französische Gemeinde mit 6743 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Grenoble im Kanton Meylan. Die Einwohner heißen Domenois(es).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Domène liegt im Tal von Grésivaudan an der Isère, an der Flanke der Bergkette Belledonne und etwa zehn Kilometer nördlich von Grenoble.

Umgeben wird Domène von den Nachbargemeinden Saint-Ismier im Norden, Le Versoud im Nordosten, Saint-Jean-le-Vieux im Osten, Revel im Südosten, Murianette im Süden, Meylan im Westen und Montbonnot-Saint-Martin im Nordwesten.

Hier mündet das Flüsschen Doménon in die Isère.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
4.372 4.901 5.297 5.308 5.775 6.399 6.544 6.607
Quellen: Cassini und INSEE

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Domène verbindet Partnerschaften mit der italienischen Gemeinde Vedano al Lambro in der Lombardei und mit der deutschen Gemeinde Mühlhausen-Ehingen in Baden-Württemberg.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruinen des Priorats in Domène
  • Ruinen des Benediktinerpriorats aus dem 11. Jahrhundert (Monument historique)
  • Kirche
Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Domène – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien