Morette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die französische Gemeinde. Zur französischen Physikerin siehe Cécile DeWitt-Morette.
Morette
Morette (Frankreich)
Morette
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Sud Grésivaudan
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud Grésivaudan
Koordinaten 45° 17′ N, 5° 27′ OKoordinaten: 45° 17′ N, 5° 27′ O
Höhe 280–761 m
Fläche 6,27 km2
Einwohner 410 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km2
Postleitzahl 38210
INSEE-Code

Morette ist eine französische Gemeinde mit 410 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Grenoble und gehört zum Kanton Le Sud Grésivaudan (bis 2015: Kanton Tullins).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morette liegt etwa 24 Kilometer westnordwestlich von Grenoble. Umgeben wird Morette von den Nachbargemeinden Tullins im Norden und Osten, Poliénas im Südosten, Cras im Süden und Südwesten sowie La Forteresse im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
220 218 252 288 322 361 393 404
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Julien von 1869
  • Wasserfall von Morette

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Morette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien