Corrençon-en-Vercors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corrençon-en-Vercors
Corrençon-en-Vercors (Frankreich)
Corrençon-en-Vercors
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Fontaine-Vercors
Gemeindeverband Massif du Vercors
Koordinaten 45° 2′ N, 5° 32′ OKoordinaten: 45° 2′ N, 5° 32′ O
Höhe 1.055–2.286 m
Fläche 39,34 km2
Einwohner 351 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 38250
INSEE-Code
Website http://www.correncon-en-vercors.fr/

Rathaus (Mairie) von Corrençon-en-Vercors

Corrençon-en-Vercors ist eine französische Gemeinde mit 351 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Fontaine-Vercors. Die Einwohner werden Corrençonnais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corrençon-en-Vercors liegt etwa 24 Kilometer südwestlich von Grenoble auf einer Hochebene im Vercors-Gebirge. Das Gemeindegebiet liegt im Regionalen Naturpark Vercors. Umgeben wird Corrençon-en-Vercors von den Nachbargemeinden Villard-de-Lans im Norden und Osten, Château-Bernard im Südosten, Saint-Andéol im Süden sowie Saint-Martin-en-Vercors im Westen und Südwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus dem Vercors sind Reste des Neanderthalers bekannt geworden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
140 159 193 259 264 322 367 357
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Croix aus dem 19. Jahrhundert
  • Fundamentreste der mittelalterlichen Burg
  • Sarazenenmauer
Kirche Sainte-Croix

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Corrençon-en-Vercors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien