Crêts en Belledonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crêts en Belledonne
Crêts en Belledonne (Frankreich)
Crêts en Belledonne
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Haut-Grésivaudan
Gemeindeverband Le Grésivaudan
Koordinaten 45° 23′ N, 6° 3′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 6° 3′ O
Höhe 250–1.766 m
Fläche 33,8 km2
Einwohner 3.379 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 100 Einw./km2
Postleitzahl 38570, 38830
INSEE-Code
Website cretsenbelledonne.fr

Crêts en Belledonne (zu deutsch: Die Kronen des Belledonne-Gebirges) ist eine französische Gemeinde mit 3.379 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes); sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Haut-Grésivaudan (bis 2015 Allevard). Die Einwohner werden Belcrétois genannt.

Zum 1. Januar 2016 wurde Crêts en Belledonne als Commune nouvelle aus den bis dahin eigenständigen Gemeinden Morêtel-de-Mailles und Saint-Pierre-d’Allevard gebildet. Nur die ehemalige Gemeinde Morêtel-de-Mailles hat den Status einer Commune déléguée.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crêts en Belledonne ist eine Gemeinde im Grésivaudan und im Massiv des Belledonne. Umgeben wird Crêts en Belledonne von den Nachbargemeinden Allevard im Norden, Pinsot im Osten, La Ferrière im Südosten, Theys im Süden, Goncelin im Südwesten, Le Cheylas im Westen sowie Pontcharra im Nordwesten.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl
Saint-Pierre-d’Allevard (Verwaltungssitz) 38439 27,09 2887 (2013)
Morêtel-de-Mailles 38262 6,71 0481 (2016)[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre in Saint-Pierre-d’Allevard aus dem 11. Jahrhundert, frühere Prioratskirche, Glockenturm seit 1908 Monument historique
  • Kirche in Morêtel-de-Mailles
  • Schloss Bouthières in Morêtel-de-Mailles
  • Aquinturm in Saint-Pierre-d’Allevard
  • Villa und Park „Mon Exil“ in Saint-Pierre-d’Allevard

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pierre Magnan (1922–2012), Schriftsteller, zwischenzeitlich in Saint-Pierre-d’Allevard beheimatet
  • Julien Loy (* 1976), Triathlet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crêts en Belledonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)