Cognin-les-Gorges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cognin-les-Gorges
Cognin-les-Gorges (Frankreich)
Cognin-les-Gorges
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Sud Grésivaudan
Gemeindeverband Saint-Marcellin Vercors Isère Communauté
Koordinaten 45° 10′ N, 5° 25′ OKoordinaten: 45° 10′ N, 5° 25′ O
Höhe 166–1.120 m
Fläche 12,52 km2
Einwohner 637 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 51 Einw./km2
Postleitzahl 38470
INSEE-Code
Website cognin-les-gorges.sud-gresivaudan.org

Blick auf Cognin-les-Gorges

Cognin-les-Gorges ist eine französische Gemeinde mit 637 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Le Sud Grésivaudan (bis 2015 Kanton Vinay). Die Einwohner werden Cognards genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cognin-les-Gorges liegt etwa 25 Kilometer westsüdwestlich von Grenoble an der Isère, die die Gemeinde im Norden begrenzt. Die Gemeinde ist zugleich Teil des Regionalen Naturparks Vercors. Umgeben wird Cognin-les-Gorges von den Nachbargemeinden Beaulieu im Norden, Vinay im Norden und Nordosten, Rovon im Osten und Nordosten, Malleval im Osten und Südosten sowie Izeron im Süden und Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
19621968197519821990199920062013
372397341425532539626645
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • alte Kirche aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche aus dem Jahre 1896
  • Burg Gélnat
  • Höhlen von Le Nan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cognin-les-Gorges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien