Lavars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lavars
Lavars (Frankreich)
Lavars
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Matheysine-Trièves
Gemeindeverband Trièves
Koordinaten 44° 51′ N, 5° 40′ OKoordinaten: 44° 51′ N, 5° 40′ O
Höhe 484–1.080 m
Fläche 14,8 km2
Einwohner 149 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 38710
INSEE-Code

Lavars ist eine französische Gemeinde mit 149 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016: Rhône-Alpes). Die Gemeinde liegt im Arrondissement Grenoble und gehört zum Kanton Matheysine-Trièves (bis 2015: Kanton Mens).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lavars liegt etwa 38 Kilometer südsüdwestlich von Grenoble. Im Nordwesten wird die Gemeinde vom Drac begrenzt, der hier zum Lac de Monteynard aufgestaut wird und in den hier der Ébron mündet, der die Gemeinde im Westen und Nordwesten begrenzt. Umgeben wird Lavars von den Nachbargemeinden Roissard im Norden und Nordwesten, Treffort im Norden, Mayres-Savel im Nordosten, Cornillon-en-Trièves im Osten, Percy im Süden und Südwesten, Clelles im Westen und Südwesten sowie Saint-Martin-de-Clelles im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
101 100 105 104 117 113 127 150
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Nativité-de-Notre-Dame
  • Herrenhaus von Lavars aus dem 16. Jahrhundert
  • Burg Brion aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lavars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien