Ménil-sur-Belvitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ménil-sur-Belvitte
Wappen von Ménil-sur-Belvitte
Ménil-sur-Belvitte (Frankreich)
Ménil-sur-Belvitte
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Raon-l’Étape
Gemeindeverband Région de Rambervillers
Koordinaten 48° 23′ N, 6° 42′ OKoordinaten: 48° 23′ N, 6° 42′ O
Höhe 272–384 m
Fläche 8,6 km2
Einwohner 301 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 88700
INSEE-Code

Mairie Ménil-sur-Belvitte

Ménil-sur-Belvitte ist eine französische Gemeinde im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Épinal.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brücke in Ménil-sur-Belvitte

Ménil-sur-Belvitte liegt etwa fünf Kilometer nordöstlich vom Kantonshauptort Rambervillers und wird vom namensgebenden Fluss Belvitte, einem Nebenfluss der Mortagne, durchquert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1896 1954 1982 1990 1999 2006
Einwohner 391 487 324 274 284 283 308

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ménil-sur-Belvitte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien