Socourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Socourt
Socourt (Frankreich)
Socourt
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Charmes
Gemeindeverband Agglomération d’Épinal
Koordinaten 48° 24′ N, 6° 15′ OKoordinaten: 48° 24′ N, 6° 15′ O
Höhe 259–389 m
Fläche 3,85 km2
Einwohner 271 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km2
Postleitzahl 88130
INSEE-Code

Rathaus (mairie) Socourt

Socourt ist eine französische Gemeinde im Département Vosges in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Épinal und zum 2017 gegründeten Gemeindeverband Agglomération d’Épinal.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 271 Einwohner (1. Januar 2016) zählende Gemeinde Socourt auf halbem Wege zwischen Nancy und Épinal liegt an der Mosel im Norden des Départements Vosges und grenzt an das Département Meurthe-et-Moselle.

Lage der Gemeinde Socourt im Département Vosges

Die Mosel bildet größtenteils die Ostgrenze der Gemeinde. Links der Mosel verläuft parallel der Canal des Vosges mit einer seiner insgesamt 93 Schleusen auf dem Gebiet von Socourt. Zwischen Kanal und Mosel sowie westlich des Kanals wurden zahlreiche Teiche angelegt, die teilweise der Fischzucht dienen.

Der Talabschnitt an der linken Moselseite verengt sich in Socourt, im Norden der Gemeinde reicht das Hügelland direkt an den Fluss heran.

Nachbargemeinden von Socourt sind Gripport im Norden, Chamagne im Osten, Charmes im Südosten, Florémont im Süden, Avrainville im Südwesten sowie Hergugney im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf Socourt gehörte ursprünglich zusammen mit der heutigen Nachbargemeinde Gripport zum gleichen Bann. Die Kirche in Socourt als Teil der Kirchgemeinde Gripport gehörte zum Bistum Nancy und war des Weiteren vom Kapitel Remiremont abhängig.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 266 276 282 255 244 214 239 272

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St. Leonhard
  • Kirche St. Leonhard (Saint-Léonard)
  • In Socourt findet seit 1993 jährlich ein Musikfestival statt.[2]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Socourt führt die Departementsstraße D157 von Charmes nach Gripport. Die zweispurige Nationalstraße 57 von Nancy nach Épinal verläuft in einem Bogen südwestlich um Socourt herum. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich im nahen Charmes an der weitgehend dem Moseltal folgenden Bahnlinie Nancy-Épinal-Remiremont, die vom Unternehmen TER Lorraine betrieben wird.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Socourt auf vosges-archives.com. (pdf; 108 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 9. Januar 2016; abgerufen am 25. November 2010 (französisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vosges-archives.com
  2. Musikfestival Socourt. Abgerufen am 25. November 2010 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Socourt – Sammlung von Bildern