Vincey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vincey
Wappen von Vincey
Vincey (Frankreich)
Vincey
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Charmes
Gemeindeverband Épinal
Koordinaten 48° 20′ N, 6° 20′ OKoordinaten: 48° 20′ N, 6° 20′ O
Höhe 272–382 m
Fläche 12,81 km2
Einwohner 2.209 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km2
Postleitzahl 88450
INSEE-Code

Lage der Gemeinde Vincey
im Département Vosges

Vincey ist eine französische Gemeinde im Département Vosges der Region Grand Est. Sie gehört Arrondissement Épinal und zum 2017 gegründeten Gemeindeverband Épinal.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 2209 Einwohner (1. Januar 2015) zählende Gemeinde Vincey liegt im Moseltal im Norden des Départements Vosges, etwa 20 Kilometer nordwestlich von Épinal.

Die Mosel fließt in Südost-Nordwest-Richtung durch das Gemeindegebiet der Nachbargemeinde Portieux. Ein Abschnitt des links parallel zur Mosel verlaufenden Canal des Vosges bildet teilweise die östliche Gemeindegrenze von Vincey. Der Bahn-Haltepunkt Vincey an der Bahnlinie Nancy-Épinal-Remiremont befindet sich ebenfalls auf dem Gebiet von Portieux.

Die Südhälfte des 12,81 km² großen Gemeindeareals ist von Wald bedeckt.

Nachbargemeinden von Vincey sind Essegney und Langley im Norden, Portieux im Osten, Nomexy im Südosten, Frizon im Süden, Bettegney-Saint-Brice im Südwesten, Évaux-et-Ménil und Ubexy im Westen sowie Brantigny im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort tauchte erstmals im Jahr 1003 als Vincei in einer Besitzurkunde des Kapitels Épinal auf. Vincey war Teil der Vogtei Charmes, kirchlich gehörte das Dorf je zur Hälfte zum Dekanat Jorxey der Diözese Saint-Dié sowie den Äbtissinnen in Epinal.[1]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen zeigt einen Kohlkopf, der auf eine lange Tradition des Kohlanbaus um Vincey hinweist. Die drei Fabriken symbolisieren den ehemaligen Industriestandort mit den Branchen Elektrizität, Metallurgie und Baumwollverarbeitung. Die Häuser mit Kirche stehen für den ländlichen Charakter, den sich Vincey bewahrt hat.[2]

Ortseingang aus Richtung Südwesten
Kirche

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 2.043 2.094 2.284 2.205 2.198 2.159 2.276 2.209

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche der Auffindung des Hl. Stephanus (Église de l’Invention de Saint-Étienne)
  • Kapelle Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit (Chapelle Notre Dame de Pitié)
  • Militärmuseum in einer ehemaligen Textilfabrik
  • Wegkreuz im Zentrum des Dorfes, als Monument historique klassifiziert[3]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Niedergang der Textilindustrie in Vincey leben heute viele Pendler in der Gemeinde, die in den nahegelegenen Industriegebieten im Moseltal beschäftigt sind. Vincey ist Standort zweier Kindergärten und zweier Grundschulen.

In Vincey kreuzen sich die Départementsstraßen 36a (Varmonzey-Portieux) und 157 (Igney-Socourt). Die zweispurige Nationalstraße 57 von Nancy nach Épinal führt mit einer Anschlussstelle westlich an Vincey vorbei. Der Haltepunkt Vincey liegt an der dem Moseltal folgenden Bahnlinie Nancy-Épinal-Remiremont, die vom Unternehmen TER Lorraine betrieben wird.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vincey auf vosges-archives.com. Abgerufen am 13. November 2010 (pdf; 67 kB, französisch).
  2. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr. Abgerufen am 14. November 2010 (französisch).
  3. Eintrag auf culture.gouv.fr. Abgerufen am 13. November 2010 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vincey – Sammlung von Bildern