Vecoux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vecoux
Vecoux (Frankreich)
Vecoux
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Le Thillot
Gemeindeverband Porte des Vosges Méridionales
Koordinaten 47° 59′ N, 6° 38′ OKoordinaten: 47° 59′ N, 6° 38′ O
Höhe 398–871 m
Fläche 13,60 km2
Einwohner 881 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km2
Postleitzahl 88200
INSEE-Code

Lage von Vecoux im Département Vosges

Vecoux ist eine französische Gemeinde mit 881 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Vosges in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Épinal und zum Kanton Le Thillot (bis 2015 Remiremont).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Vecoux an der oberen Mosel liegt fünf Kilometer südöstlich der Stadt Remiremont in den Vogesen, im Südosten Lothringens.

Zum Gemeindegebiet von Vecoux gehören ein Abschnitt des Moseltales und ein kleines Areal westlich der Mosel. Der größte Teil der Gemeinde umfasst aber das gesamte Einzugsgebiet des Ruisseau de Reherrey, ein fünf Kilometer langer rechter Moselzufluss. Die Grenzen des Reherrey-Einzugsgebietes sind die Kammlagen und Sättel zu den Abflussgebieten von Moselotte im Osten und Ruisseau de Moinrupt im Süden. Mit 871 Metern über dem Meer wird im äußersten Südosten des Gemeindegebietes der höchstgelegene Punkt erreicht. Der 786 Meter hohe Sattel des Col du Xiard im Osten führt in das Moselottetal und ist Fußgängern und Radfahrern vorbehalten.

Das in Vecoux etwa 400 Meter hoch gelegene Moseltal ist von Wohn- und Gewerbegebieten geprägt, für landwirtschaftliche Nutzung bleibt wenig Raum. Das dicht bewaldete Gebiet um das Reherreytal gehört zum 20 km² großen Forêt de Longegoutte. Der Talboden und die angrenzenden Hanglagen sind von Bergbauernhöfen und Weideland durchsetzt.

Die Siedlung Vecoux selbst liegt im Bereich der Reherrey-Mündung in die Mosel, deren Tal hier auf fast 1000 Meter aufgeweitet ist. Eine zu Vecoux gehörende Häusergruppe liegt am rechten Moselufer, durch eine Brücke mit dem heutigen Ortskern verbunden. In Richtung Osten, dem Reherrey flussaufwärts folgend, lockert die Bebauung auf.

Nachbargemeinden von Vecoux sind Dommartin-lès-Remiremont im Westen und Norden, Vagney und Thiéfosse im Osten sowie Rupt-sur-Moselle im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Vecoux tauchte erstmals 1296 in einer Urkunde als Vescouz auf. Er gehörte zum Ban de Longchamp und damit zum Einflussgebiet des Kapitels Remiremont. Zusammen mit der kleinen Siedlung Reherrey war die Pfarrei in Dommartin für Vecoux zuständig.

1858 wurde die Gemeinde Vecoux gegründet, worauf mit Saint-Louis eine eigene Kirche errichtet wurde. Vecoux ist damit eine der jüngsten Gemeinden in Lothringen.

Kirche Saint-Louis in Vecoux
Rathaus

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
615 679 679 879 1.030 1.097 1.013 892

Die Einwohnerzahl der Gemeinde Vecoux ist seit dem Anstieg in den 1980er Jahren, der auf verstärkten Zuzug und Eigenheimbau zurückzuführen ist, auf einem annähernd konstanten Niveau.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landwirtschaft spielt wie in den anderen Gemeinden im oberen Moseltal heute nur noch eine untergeordnete Rolle. 2007 waren in der Gemeinde noch zwei Landwirte im Bereich Milchviehhaltung sowie Käseherstellung tätig. Das Reherreytal ist inzwischen durch Pensionen und Ferienhäuser touristisch erschlossen.

Die beiden größten Arbeitgeber in Vecoux sind SEMO (Société des Eaux Minerale d’Ogeu) und BME (Brosserie Mécanique de l’Est). SEMO (vor 1996 unter dem Namen PLASTIJO bekannt) produziert hauptsächlich Polyäthylenfolien für die automatisierte Verpackung, Kordelzugbeutel und Folien für Tiefkühl- und Frischkost.[1] BME ist ein Betrieb, der Bürsten aller Art, insbesondere für den Einsatz in der Industrie, herstellt.[2]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die stark frequentierte Route Nationale 66 (Europastraße 512) von Épinal über den Col de Bussang nach Mülhausen führt vom Kernort getrennt am linken Moselufer entlang. Vecoux am rechten Moselufer ist durch Straßen mit den Nachbargemeinden Dommartin-lès-Remiremont und Rupt-sur-Moselle verbunden. An die stillgelegte Bahnlinie von Remiremont nach Bussang erinnert heute noch der Straßenname Rue de la Gare.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.plastijo.com (Memento vom 20. August 2005 im Internet Archive)
  2. www.brosse.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vecoux – Sammlung von Bildern