Solbiate Arno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Solbiate Arno
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Solbiate Arno (Italien)
Solbiate Arno
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Lokale Bezeichnung Solbiaa
Koordinaten 45° 43′ N, 8° 49′ OKoordinaten: 45° 43′ 0″ N, 8° 49′ 0″ O
Höhe 325 m s.l.m.
Fläche 3,01 km²
Einwohner 4.153 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 1.380 Einw./km²
Angrenzende Gemeinden Albizzate, Carnago, Caronno Varesino, Jerago con Orago, Oggiona con Santo Stefano
Postleitzahl 21048
Vorwahl 0331
ISTAT-Nummer 012121
Volksbezeichnung solbiatesi
Schutzpatron Mauritius (22. September)
Website Solbiate Arno
Gemeinde Solbiate Arno in der Provinz Varese

Solbiate Arno ist eine Gemeinde (comune) in der Provinz Varese in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 10,5 Kilometer südsüdwestlich von Varese am Torrente Arno und bedeckt eine Fläche von 3,01 km². Die Nachbargemeinden sind Albizzate, Carnago, Caronno Varesino, Jerago con Orago und Oggiona con Santo Stefano.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde war im Contado del Seprio eingefügt und im Jahr 1185 fiel unter die Kontrolle der Mailänder. Zur Zeit des Kampfes zwischen Torriani und Visconti übernahmen letztere die Kontrolle über das nördlich-zentrale Insubrien und bildeten nach dem Fall von Castel Seprio die Fehde von Gallarate, in die Solbiate eingeführt wurde.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1951 1961 1971 1981 1991 2001 2011 2018
Einwohner 797 830 904 910 1206 1921 2498 3288 3522 4057 4027 4274 4153

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Haltestelle Albizzate-Solbiate Arno an der Bahnstrecke Gallarate–Varese liegt in der Nachbargemeinde Albizzate. Im Westen der Gemeinde verläuft die Autostrada A8 aus Richtung Mailand nach Varese. Die Gemeinde hat einen eigenen Anschluss.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 269.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Solbiate Arno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.