Heilberscheid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Heilberscheid
Heilberscheid
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Heilberscheid hervorgehoben
50.4122222222227.8927777777778310Koordinaten: 50° 25′ N, 7° 54′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Montabaur
Höhe: 310 m ü. NHN
Fläche: 6,37 km²
Einwohner: 673 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 106 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56412
Vorwahl: 06485
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 026
Adresse der Verbandsverwaltung: Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Webpräsenz: www.vg-montabaur.de
Ortsbürgermeister: Axel Braun
Lage der Ortsgemeinde Heilberscheid im Westerwaldkreis
Karte

Heilberscheid ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Montabaur an.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Koblenz und Limburg an der Lahn im Naturpark Nassau.

Geschichte[Bearbeiten]

Heilberscheid wurde im Jahre 1362 erstmals urkundlich erwähnt.

Im Westen des heutigen Gemeindegebiets lag das Dorf Sespenroth, deren Bewohner im Jahre 1853 nach Amerika auswanderten.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat in Heilberscheid besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.

Wappen[Bearbeiten]

Die Wappenbeschreibung lautet: In der Mitte des Wappens ist eine Madonnenfigur dargestellt, die in einer Mariengrotte mit dem Modell der Heilberscheider Marienkapelle (erbaut 1889-1891) aufgestellt ist. Die Hainbuchenzweige verweisen auf die ansehnlichen Bestände von Hainbuchen im Heilberscheider Wald. Die Farben des Hintergrundes, Rot und Silber, sind die Wappenfarben von Kurtrier.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Diez an der A 3 KölnFrankfurt am Main, etwa fünf Kilometer entfernt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heilberscheid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt – Gemeinden in Deutschland mit Bevölkerung am 31.12.2012 (XLS-Datei; 4,0 MB) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)