Weroth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Weroth
Weroth
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Weroth hervorgehoben
Koordinaten: 50° 28′ N, 7° 57′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Wallmerod
Höhe: 285 m ü. NHN
Fläche: 2,52 km2
Einwohner: 597 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56414
Vorwahl: 06435
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 080
Adresse der Verbandsverwaltung: Gerichtsstraße 1
56414 Wallmerod
Webpräsenz: www.weroth.de
Ortsbürgermeister: Achim Kremer
Lage der Ortsgemeinde Weroth im Westerwaldkreis
Karte

Weroth ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Wallmerod an.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Montabaur und Limburg an der Lahn. Weroth liegt 290 m ü. NN. Die Nachbargemeinden sind Hundsangen, Wallmerod, Berod, Dreikirchen und Steinefrenz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weroth wurde im Jahre 1322 erstmals urkundlich erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Weroth, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[2][1]

Jahr Einwohner
1815 117
1835 188
1871 250
1905 227
1939 315
1950 373
Jahr Einwohner
1961 389
1970 438
1987 487
1997 567
2005 625
2015 597

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Weroth besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.[3]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blasonierung lautet: „In Gold ein rotes Göpelstück, darin auf einem wachsenden silbernen Dach ein silbernes Glockentürmchen mit zwei schwarzen Schallfenstern, unter dem Turm belegt von einer blauen Urne; vorne und hinten je ein grüner Eichenzweig mit drei Blättern und einer Eichel“.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In unmittelbarer Nähe nördlich des Ortes verläuft die Bundesstraße 8, die Limburg an der Lahn und Hennef (Sieg) verbindet. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Diez an der Bundesautobahn 3 (KölnFrankfurt am Main), etwa vier Kilometer entfernt. Der nächstgelegene ICE-Halt ist der Bahnhof Montabaur an der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main (in etwa zehn Kilometern), nächster Bahnhof ist der etwa zwei Kilometer entfernte Bahnhof von Steinefrenz an der Strecke der Unterwesterwaldbahn von Limburg nach Siershahn.

Ansässige Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Creaton, Hersteller von Pfannenziegeln, hat einen seiner Produktionsstandorte in Weroth.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sebastianstag am 20. Januar ist auch heute noch Feiertag in Weroth, weil die Gemeinde von einer Pestepidemie verschont blieb.

Ebenso findet jährlich das Live-Rock-Festival im Bürgerhaus am Kirmesfreitag statt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Weroth – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen