Hubert Barraud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hubert Barraud
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1912
Auflösung 1915
Sitz Montluçon
Branche Automobilhersteller

Hubert Barraud war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Montluçon begann 1912 mit der Produktion von Automobilen. Die Markennamen lauteten Bébé und BB. 1915 endete die Produktion nach etwa 100 Fahrzeugen.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen verschiedene Kleinwagen-Modelle. Die beiden kleineren waren Zweisitzer. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor, der wahlweise von Anzani oder Buchet kam. Im Modell 8/10 CV trieb ein Vierzylindermotor von Chapuis-Dornier die Fahrzeuge an. Der Motor war vorne im Fahrzeug montiert und trieb über eine Kardanwelle die Hinterachse an. Zunächst wurde ein Viergang-Friktionsgetriebe verwendet, das im letzten Baujahr durch ein gewöhnliches Dreiganggetriebe abgelöst wurde. Zwei- und viersitzige Karosserien standen zur Auswahl.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 16. Dezember 2013)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.