Prosper-Lambert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Société Prosper-Lambert
Rechtsform Société
Gründung 1901
Auflösung 1907
Sitz Nanterre, Frankreich
Branche Automobilindustrie

Prosper-Lambert 12 CV (1903 Paris-Madrid, Davaud #300)
Prosper-Lambert 12 CV (1903 Paris-Madrid, Pagliano #299)
Prosper-Lambert 8 CV Two-seater (1904)

Die Société Prosper-Lambert war ein französischer Automobilhersteller.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus der Route de Cherbourg 18 in Nanterre begann 1901 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Prosper-Lambert. 1906 endete die Produktion. Im Januar 1907 übernahm Automobiles Jean Bart das Unternehmen.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war mit einem Einzylindermotor von De Dion-Bouton mit 7PS (5 kW) Leistung und Kardanantrieb ausgestattet. 1902 ergänzte ein Modell mit einem selbst entwickelten Zweizylindermotor und 12 PS (9 kW) Leistung das Sortiment, von dem vier Exemplare am Autorennen Paris-Madrid 1903 teilnahmen.[3][4][5][6]

1903 wurde der 8 CV vorgestellt. Der Einzylindermotor (Bohrung × Hub: 110 mm × 120 mm) leistete nominal 8 PS (6 kW) bei 1300/min, maximal bis zu 10 PS (7,4 kW). Er hatte einen Schwimmervergaser und Hochspannungszündung. Die Kühlwasserpumpe wurde direkt von der Motorwelle angetrieben. Die Antriebsleistung wurde über ein Dreiganggetriebe (plus Rückwärtsgang) und eine Kardanwelle auf die Hinterachse übertragen. Ein Bremspedal betätigte eine Trommelbremse auf der Antriebswelle, Bremshebel wirkten auf die Trommelbremsen der Hinterräder. Der Wagen wog rund 12 cwt. (600 kg) und war 9 ft. 4" (2,85 m) lang. Er war mit Zweisitzer- oder Tonneau-Karosserie lieferbar.[7]

1905 folgte ein Modell mit Vierzylindermotor und 16 PS (12 kW) Leistung. 1906 bestand das Angebot aus einem Einzylindermodell mit 9 PS, zwei Zweizylindermodellen mit 10 PS und 12 PS sowie zwei Vierzylindermodellen mit 16 PS und 30 PS (22 kW).[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Prosper-Lambert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  3. a b c George Nicholas Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975 (französisch).
  4. Allgmeine Automobil-Zeitung: Die Fernfahrt Paris-Madrid. Hrsg.: Felix Sterne, Afons Schmal-Filius. Nr. 22. Friedrich Beck, Wien 31. Mai 1903, S. 7–21.
  5. La Via au grand air: Paris-Madrid. Hrsg.: Pierre Lafitte. Nr. 264. Pierre Lafitte & Cie, Paris 29. Mai 1903, S. 337–353.
  6. La locomotion: Une vision de Paris-Madrid. Hrsg.: L. Baudry de Saunier. Nr. 88. La locomotion, Paris 3. Juni 1903, S. 359–361.
  7. The Motor-Car Journal: The Prosper-Lambert 8-H.P. Car. Hrsg.: Charles Cordingley. Band VI. Cordingley & Co., London 19. November 1904, S. 776.