Ateliers du Furan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
S.A. des Ateliers du Furan
Rechtsform SA
Gründung 1880
Auflösung 1950
Sitz Saint-Étienne
Branche Automobilhersteller

Die S.A. des Ateliers du Furan war ein französisches Unternehmen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auguste Dombret gründete 1880 in Saint-Étienne das Unternehmen Dombret & Jussy. Er stellte Gasmotoren, Waffen sowie ab 1888 Fahrräder her. 1898 erfolgt die Umfirmierung in S.A. des Établissements Jussy. Gleichzeitig begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Jussy. 1900 endete die Automobilproduktion. Es bestand eine Verbindung zu Motosacoche. 1906 erfolgte die Umfirmierung in S.A. des Ateliers du Furan. Zwischen 1908 und 1912 entstanden erneut Automobile, die diesmal den Markennamen SAF trugen. 1950 wurde das Unternehmen aufgelöst.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Automobile mit Markenname Jussy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor. Als weiteres technische Detail ist die Glührohrzündung überliefert.

Automobile mit Markenname SAF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad hinten befand. Für den Antrieb sorgte ein wassergekühlter Einzylindermotor mit 500 cm³ Hubraum und 4,5 PS Leistung, der unter dem Fahrersitz montiert war und über eine Kette das Hinterrad antrieb. Das Fahrzeug bot zwei Personen hintereinander Platz.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.