Marcel Caplet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcel Caplet war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcel Caplet gründete 1906 in Le Havre das Unternehmen, das seinen Namen trug, zur Produktion von Einbaumotoren für Boote. Diese Motoren vermarktete er als Triplex. 1908 begann die Produktion von Automobilen, die als Celtic vermarktet wurden. Zwischen 1910 und 1912 wurde auch der Markenname Caplet verwendet.[4] 1913 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Modelle mit Vierzylindermotoren her. Ab 1912 standen drei Modelle mit 12 PS Leistung im Angebot. Der Motor war vorne im Fahrzeug montiert und trieb über eine Kardanwelle die Hinterachse an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  4. Jacques Rousseau, Jean-Paul Caron: Guide de l’automobile française. Solar, Paris 1988, ISBN 2-263-01105-6. (französisch)