Société Côte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sociéte des Automobiles et Moteurs Côte
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1900
Auflösung 1913
Sitz Pantin
Branche Automobilhersteller

Die Sociéte des Automobiles et Moteurs Côte war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Saint-Dizier begann 1900 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Côte. Im gleichen Jahr endete die Produktion bereits wieder. Zwischen 1908 und 1913 wurden in Pantin erneut Fahrzeuge gefertigt.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Modell von 1900 war mit einem wassergekühlten Zweizylindermotor mit 3 PS Leistung im Heck ausgestattet. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

1908 erschienen Modelle mit Zweizylinder- und Vierzylinder-Zweitaktmotoren, die auch bei Autorennen eingesetzt wurden. 1912 standen sechs Modelle vom 4 CV bis zum 18 CV im Sortiment.[2] 1913 gab es nur noch die Modelle 8/17 CV mit 1100 cm³ Hubraum und 16/28 CV mit 2100 cm³ Hubraum.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.