Portal:Wirtschaft/Wartung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:QSW
Hauptseite   Themenübersicht   Artikelgalerie   Mitmachen   QS   Richtlinien
Qualitätssicherung des Portals Wirtschaft



Auf dieser Seite kann jeder Artikel eintragen, die verbesserungsbedürftig sind; wer sich an der Diskussion über und Verbesserung von Artikeln beteiligen möchte, sei herzlich dazu eingeladen:

  • Diskussionen zu den Artikelverbesserungen bitte unter den jeweiligen Einträgen führen.
  • Artikel aus der Qualitätssicherung, den Löschdiskussionen, der Redundanzdiskussion und den Reviews bitte ebenfalls hier eintragen.
  • Nach Überarbeitung bitte mit „Erledigt“ kennzeichnen.
  • Legende:
Farbcode Bedeutung Wikisyntax
Rot Aktueller Löschkandidat. {{Wertung|Red}}
Orange Muss deutlich besser werden, sonst gibt es nach 1 Monat einen Löschantrag. {{Wertung|Orange}}
Gelb Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. {{Wertung|Yellow}}
Grün Neuanlage, bitte inhaltlich / auf Schreibfehler prüfen und dann Vorlage entfernen. {{Wertung|Green}}


Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Inhaltsverzeichnis

Neue Artikel[Quelltext bearbeiten]

Täglich per Bot aktualisierte Liste:

http://mobil.derstandard.at/2000046326499/Weitere-Gespraeche-zu-Ceta-Kanadische-Ministerin-verschob-Rueckflug

BeobachtenBearbeiten




Wirtschaft-Fach-LK[Quelltext bearbeiten]

Geldlücke[Quelltext bearbeiten]

Gelb Nicht gerade Oma-tauglich und in Stichpunkten.-- Coatilex 15:51, 22. Jan. 2009 (CET)

Was haltet ihr von dieser Definition: www.wirtschaftslexikon24.net/e/geldluecke/geldluecke.htm? Ist das was für uns, auch wenn die Seite Domain ansich im Spamöschutzfilter gelandet ist? --JARU Sprich Feedback? 07:03, 28. Jan. 2010 (CET)

Ich werde Anfang der Woche mal einen neuen Entwurf verfassen. Eine Orientierung gibt uns ja das Finanzlexikon -> http://www.finanz-lexikon.de/geldluecke_2797.html --92.252.123.6 --92.252.123.6 17:24, 14. Jan. 2012 (CET)--TGerwert 17:25, 14. Jan. 2012 (CET)TGerwert 17:23, 14. Jan. 2012 (CET)

btw: wirtschaftslexikon24 ist keine verlässliche Quelle. --WissensDürster (Diskussion) 12:42, 23. Aug. 2012 (CEST)
Da müsste man so viele Differenzierungen treffen - hinsichtliche Geldmengenaggregaten, Preisniveauveränderungstheorien, Bankenliquidität, Produktionspotenzial, etc. Das umfasst dann letztlich die gesamte Konjunkturtheorie & Geldpolitik. Obzwar es stark vereinfachend ist, plädiere ich für eine vorübergehende Weiterleitung auf Überschussliquidität, einverstanden? --Carlbrandner (Diskussion) 09:26, 12. Mai 2014 (CEST)

Wirtschaft-QS[Quelltext bearbeiten]

Business Process Reengineering[Quelltext bearbeiten]

Gelb Hier gibt es noch Ärger mit der Begrifflichkeit. Langes englisches Zitat, artet später zur Stichwortliste aus, Begriffliche Einordnung passt noch nicht (vgl.: Geschäftsprozessoptimierung) grap 14:41, 14. Dez. 2008 (CET)

Der Begriffsursprung ist auch falsch. Wie kann Henry Johansson ihn 1993 geprägt haben, wenn Hammer und Champy ihr Buch bereits 1990 vorlegten? Das ganz Ding ist ein Erstemesterwerk (hoffe ich). grap 13:42, 2. Jun. 2009 (CEST)

Business Process Reengineering bedeutet nicht automatisch eine komplette Neugestaltung von Geschäftsprozessen. Es bedeutet u.a. vielmehr zunächst die Definition bzw. Analyse bestehender Prozesse und daraufhin eine Veränderung der Prozesse zu mehr Effizienz und Produtkiivität hin. Dadurch kann sich eine völlig neue Sichtweise auf die Abläufe der Prozesse in einem Unternehmen ergeben. 44zebra11 17:51, 25. Aug. 2011 (CEST)

Bitte Parallelen mit Re-Engineering prüfen, ggf. Artikel zusammenführen. Dank & Gruß --GUMPi (Diskussion) 20:53, 5. Mär. 2012 (CET)


Definition von Business Reengineering nach Prof. M. Osterloh, Prozessmanagement als Kernkompetenz, 5 Aufl. 2006 Business Reengineering will durch grundlegende Neugestaltung von Geschäftsprozessen als Kernprozesse markante Verbesserungen der Unternehmerischen Leistungen erzielen. Durch den Einsatz von neuer Informationstechnologie sollen Unternehmen Prozesse nicht einfach optimieren, sondern sich die Frage stellen: Warum machen wir das Überhaupt? Die Grundidee des Business Reengineering entstammt nicht einem einheitlichen theoretischen Konzept. Sie ist vielmehr eine Mischung aus bekannten Ansätzen, Beobachtungen und Untersuchungen aus der Praxis. (nicht signierter Beitrag von 178.199.224.224 (Diskussion) 15:23, 30. Mai 2013 (CEST))

Die Stichworte Geschäftsprozessmodellierung, Geschäftsprozessoptimierung sowie Business Process Reengineering sollten zusammengelegt werden. Das ist ja, als wollte man Produktentwicklung und Produktwartung auseinanderdividieren! Das Systemische geht verloren. Warum betreibt man denn Geschäftsprozessmodellierung? Doch letztlich zur Verbesserung der Prozesse (ob nun tatsächlich - wie gewünscht - "markant" oder nicht). Denn Prozesse hat es (wenn auch meist in weniger performanter Form) ja stets auch schon gegeben, bevor sie durch Modellierung explizit gemacht wurden. In einer Gesamtdarstellung im Rahmen eines einzigen Artikels könnte man zudem die Unterschiede m.E. transparenter herausarbeiten. --Welt-der-Form (Diskussion) 19:24, 2. Nov. 2013 (CET)

Mitlerweile umfassend verändert, für mehr gibt es wohl keinen KonsensGraf Umarov (Diskussion) 11:10, 2. Jan. 2016 (CET)

Die Kritikpunkte bestehen nach wie vor und sind berechtigt. Der Artikel benötigt nach wie vor eine grundlegende Überarbeitung. Wenn Du das machen kannst, nur zu. --Millbart talk 11:17, 2. Jan. 2016 (CET)

Multimarkt-Wettbewerb[Quelltext bearbeiten]

Gelb Aus der normalen QS. Braucht einen prüfenden Blick und ein oder zwei Kategorien, ich habe keine Ahnung, in was das einsortiert wird. --Tröte 08:42, 28. Okt. 2009 (CET)

es bietet sich als kategorie vorerst "wettbewerbstheorie", später auch "strategiemanagement" an, wenn ich den artikel um strategiealternativen aufgenordet habe. multimarkt-wettbewerb ist letztlich nichts anderes als ein zunehmend akzeptierter korrekturvorschlag zur (zu stark) vereinfachten einzelmarkt-perspektive, ddfwie im übrigen Koopetition und Hyper-Wettbewerb auch. Letzteres ist eine Situation, in der es für die Unternehmen vorteilhaft ist, in besonders schnellen Zyklen Produkte auf den Markt zu bringen. Koopetition ist ein Vorschlag gegen die rein kompetitive Weltanschauung von Michael Porter, nach dem Konkurrenten immer und überall im harten Wettkampf stehen und sowie ein Vorschlag gegen die Verfechter, dass der Wettbewerb einer Gemengelage aus kooperativen, also "freundlichen" Strategische Allianzen gleicht. von dem her könnte es auch sinn machen, koopetition, hyper-wettbewerb und multimarkt-wettbewerb in eine neue kategorie zu packen? Finchen171 09:04, 3. Nov. 2009 (CET)
übrigens: eigentlich sollte die kategorie "strategisches management" heißen und nicht "strategiemanagement"

Die angesprochenen Kritikpunkte sind schon lange erledigt, allerdings ist der Artikel immer noch ein Stub und nur ein ander Artikel verweist auf ihn. Der-Wir-Ing (Diskussion) 17:58, 25. Jul. 2014 (CEST)

Africa’s Small, Medium and Micro Enterprises Award[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel ist thematisch ausgerichtet. Bedarf allerdings sprachlicher Anpassung von Personen aus diesem Gebiet an das Thema. Fehlerkorrekturen und eine Überarbeitung der Sturktur und ggf. auch der Übersicht wären hilfreich. --78.43.182.121 04:41, 3. Nov. 2009 (CET)

Mich interessieren vor allem wie die beiden Vorgänger geheißen haben. Der südliche Teil wurde durch die SMME bereits mit derer Gründung eingegliedert. Der nördliche kam erst 2003 dazu. Ebenso wäre eine Aufstellung der Siegerlisten, sofern diese jemand im Internet finden sollte auch nicht schlecht. Kann aber nirgends die gesuchten Informationen dazu finden. Wenn jemand die Antwort weis, bitte sofort ergänzen. --78.43.182.121 13:23, 3. Nov. 2009 (CET)
Habe jetzt einfach mal den Namen in Afrikaans übersetzt und dann auf Google gesucht. Da gibts bei weitem mehr Suchergebnisse. Kann nur leider nur kein niederländisch oder Afrikaans. --78.43.182.121 14:11, 3. Nov. 2009 (CET)

Relational View[Quelltext bearbeiten]

Gelb Stammt aus der allgemeinen QS. Dort wurde gefordert:" Fremdwörter und Fachbegriffe müssen durch wikilinks verknüpft werden. --Siehe-auch-Löscher 15:03, 29. Okt. 2009 (CET)". Schaut mal was ihr tun könnt. Vielen Dank. -- nfu-peng Diskuss 17:30, 18. Nov. 2009 (CET)

Erledigt, soweit. Dennoch sollte der Artikel etwas umgeschrieben werden um vielleicht etwas OMA-tauglicher zu werden. --Nickaat 00:11, 23. Nov. 2009 (CET)
Ist wohl eher etwas für Leute, die ihre Beziehungen nicht als Ressource betrachten. Kann nur mit einem recht abstrusen Weltbild funktionieren. Das wird meine Oma sowieso nicht lesen wollen. Yotwen 22:20, 17. Okt. 2011 (CEST)

Corporate Finance und Unternehmensfinanzierung...[Quelltext bearbeiten]

...moechten sich gerne vereinigen.--Meisterkoch Rezepte bewerten! 21:28, 28. Dez. 2009 (CET)

Uff! Das haben wir vor Jahren mal diskutiert und sind dann irgendwie abgebrochen. Schau mal hier. Grüße --AT talk 21:46, 28. Dez. 2009 (CET)
Na dann wird es ja hoechste Zeit, dass die beiden Artikelchen (von mir auch gerne in der deutschen Version) wieder zu einander finden. Die waren nun schon so lange getrennt. --Meisterkoch Rezepte bewerten! 21:53, 28. Dez. 2009 (CET)
SLA auf U-Finanzierung und CF dorthin verschieben so wie vor Jahren angedacht? Erhaltenswertes sehe ich da nicht. --AT talk 22:12, 28. Dez. 2009 (CET)
Jep, und dann muss der Artikel mal ordentlich durchgepfluegt werden.--Meisterkoch Rezepte bewerten! 23:56, 28. Dez. 2009 (CET)
OK, wir schauen mal ob sich in den nächsten zwei Tagen noch jemand meldet und machen das dann. Die Einleitung umschreiben ist klar. Was willst Du noch geändert haben? Die Struktur des Artikels orientiert sich an zwei verbreiteten CF-Lehrbüchern, siehe Diskussion. --AT talk 00:01, 29. Dez. 2009 (CET)
   * 1 Kapitalanlageentscheidung
   * 2 Kapitalkosten
     * 2.1 Investitionsentscheidung
         * 2.1.1 Bewertung von Assets & Liabilities
         * 2.1.2 Firmenbewertung
     * 2.2 Finanzierungsentscheidung
         * 3.1 Finanzierung von KMU (EQT, DEBT)
         * 3.2 Finanzierung von Corporates (EQT, DEBT)
   * 4 Kapitalstrukur und Verteilungsentscheidung
   * 5 Operationale Entscheidung
         * 5.1 Liquiditaetsmanagement
         * 5.2 Cash Management
         * 5.3 Finanzrisikomanagement
            * 5.3.1 Zinsrisiko
            * 5.3.2 Waehrungsrisiko
   * 6 Bezug zu anderen Finanzfächern
   * 7 Siehe auch
   * 8 Literatur
   * 9 Externe Links und Referenzen

Soweit mal ne kurze Gliederung, ist schon nah dran, aber da muss nochmal durch m.M. nach.--Meisterkoch Rezepte bewerten! 02:16, 29. Dez. 2009 (CET)

Corporate Finance bezeichnet auch ein Geschäftsfeld bei Banken - in Büschgens "kleinem" Banklexikon ist das auch belegt. Sollte m. E. erwähnt werden, da häufig so verwendet. -- Marinebanker 16:12, 3. Jan. 2010 (CET)

Corporate Finance wird in Deutschland gerne mit Unternehmensfinanzierung gleichgesetzt, ist aber im Sprachgebrauch der Investmentbanker nahezu ausschliesslich auf das Geschäftsfeld der Eigenkapitalfinanzierung begrenzt und beinhaltet auch Akquisitionen/Unternehmensübernahmen. (nicht signierter Beitrag von Jost999 (Diskussion | Beiträge) 19:10, 23. Jul 2011 (CEST))

Instandhaltungsmanagement[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, bitte querlesen und Kategorien prüfen, danke --Crazy1880 07:11, 9. Feb. 2010 (CET)

Liest sich wie Werbung für das Produkt MR.pro®. --³²P 18:09, 3. Mär. 2010 (CET)
Anhand der Software MR.pro wurden die Erfordernisse eines innovativen Instandhaltungsmanagements für Netze dargestellt - da es bisher keine Alternativen mit ähnlicher Funktionsvielfalt gibt. 20.11.2011 --62.128.31.50 12:14, 20. Sep. 2011 (CEST)
Hier ist ein Standard beschrieben, der inhaltlich zu den Ergebnissen des Forschungsprojekts "Infrastruktur Datenmanagement für Verkehrsunternehmen (IDMVU)" passt und inzwischen allgemeingültig ist. (nicht signierter Beitrag von 84.58.228.199 (Diskussion) 15:57, 2. Feb. 2014 (CET))

Technologie-Benchmarking[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, mit der Bitte nach Wikifizierung und Quellen, danke --Crazy1880 10:14, 13. Feb. 2010 (CET)

Habe mich mal was dran gemacht. Umformulierungen, an die richtige Schreibung verschoben, Links korrigiert. Quellbaustein gesetzt. reicht natürlich noch lange nicht. -- Tasma3197 16:27, 1. Dez. 2010 (CET)

PIPE-Transaktionen[Quelltext bearbeiten]

Gelb Dringend überarbeitungswürdig und an den deutschen Kontext anzupassen: Kapitalerhöhung unter Auschluss des Bezugrechts (Voraussetzungen, Beispiele, etc) --Stauffen 22:27, 15. Feb. 2010 (CET)

Die deutsche Situation ist in Kapitalerhöhung und Bezugsrecht geschildert. Das brauchen wir nicht zu wiederholen. Hier wäre eine Erweiterung auf Kapitalerhöhung (Vereinigte Staaten) wünschenswert.Karsten11 22:11, 17. Mär. 2010 (CET)
Im Prinzip richtig - das Problem ist, dass dieser Begriff wohl mehrere Wirklichkeiten umfasst, zum einem eine Kapitalerhöhung unter Auschluss des Bezugsrecht (so verwendet wohl hauptsächlich in Deutschland), zum anderen, ein Investment durch PE-fonds in börsennotierte Firmen (und zwar nicht unbedingt im Rahmen einer KE)Stauffen 10:00, 18. Mär. 2010 (CET)

Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform[Quelltext bearbeiten]

Orange Da fehlt es an allen Ecken und Enden. --Powerboy1110 Sprich zu mir! +/- 09:53, 17. Feb. 2010 (CET)

Widerstand (Börsenchart)[Quelltext bearbeiten]

Gelb Eigentlich wäre imho eine Darstellung in Chartanalyse das Beste. Der ist aber schon recht voll. Was meint Ihr?Karsten11 16:58, 19. Feb. 2010 (CET)

Gerne als eigenes Lemma, aber da ist wohl noch viel zu tun.--MK Portal:W 17:19, 19. Feb. 2010 (CET)
Mein Problem mit dem Lemma ist Redundanz. So nutzt der Artikel nichts, weil er das wichtigste nicht enthält: Wie erkenne ich Widerstandszonen? Die Antwort findet sich versteckt in Chartanalyse. Diesem ganzen Themenbereich fehlt eine Struktur.Karsten11 21:11, 2. Mär. 2010 (CET)
Was haltet ihr davon, den Artikel auf "Widerstand und Unterstützung" zu erweitern? Das würde dem Artikel an sich mehr Inhalt verleihen und an der Redundanz (s.o.) könnte ich dann auch noch arbeiten. Das würde meiner Meinung nach das Problem auch recht gut lösen, immerhin ist er als deutscher Artikel zum englischen Support & Resistance deklariert. pr0me 1:20, 31. Jul. 2013 (CET)

CMII[Quelltext bearbeiten]

Aus den allgemeinen Löschkandidaten, dort leider kaum diskutiert Wikipedia:Löschkandidaten/4._Februar_2010#CMII, bitte Relevanz prüfen, entschwurbeln bzw. fachlich abgesegnet entsorgen. -- Cymothoa Reden? Wünsche? 23:34, 22. Feb. 2010 (CET)

Netzwerkprodukt[Quelltext bearbeiten]

Aus den Erstartikeln, bitte Struktur und Quellen sowie Kats setzen, danke --Crazy1880 06:59, 2. Mär. 2010 (CET)

Der Artikel beschreibt einen Sachverhalt, den wir in Lock-in-Effekt bereits haben. Netzwerkprodukt beschreibt aber daneben auch auch eine Produkt, dass den Netzwerkeffekt ausnutzt oder eines, dass im Netzwerk genutzt wird (wie ein Netzwerkdrucker). Imho sollte das eine BKl werden.Karsten11 17:21, 8. Mär. 2010 (CET)

Koopetition und Coopetition[Quelltext bearbeiten]

Doppelter Artikel. Habt Ihr Präferenzen bzgl. des Lemmas und des Inhalts? Grüße --AT talk 14:27, 6. Mär. 2010 (CET)

Die Schreibweise mit C scheint mir die verbreitetere zu sein. Basis des Artikels sollte aber imho Koopetition sein, in den dann Ergänzungen aus Coopetition eingearbeitet werden können.Karsten11 13:09, 8. Mär. 2010 (CET)
Mir ist die K-Schreibweise geläufiger. Aber wie auch immer, ich denke, das ist Geschmackssache und "deutscher" ist sicherlich Koopetition. --91.46.229.116 20:06, 27. Mai 2010 (CEST)

Optimized-Production-Technology[Quelltext bearbeiten]

Gelb Es ist nicht einfach zu recherchieren und ich bin nicht zufrieden mit meinen bisherigen Erkenntnissen. Wenn jemand mehr weiß, bitte:

  • In welchen Jahr (84?) war der Prozess Mars / Creative Output, um was ging es und wie endete er?

==> Mars erhielt das Recht, den Quellcode einzusehen und fand dabei, dass die SW für MArs nicht geeignet ist. -- Tasma3197 18:43, 26. Jan. 2012 (CET)

  • Gab es ähnliche Prozesse?
  • Wann genau musste Goldratt gehen? Dez. 1986 oder erst 87?
  • Wann - wenigstens Jahr - war die Insolvenz von Creative Output? Schon 87?
  • Wie entwickelte OPT sich in den 2000ern? Wann genau war der Verkaufsstopp?
  • Ist der heutige Spielesoftwarehersteller STG aus der Scheduling Technologies Group hervorgegangen? Sind oder waren die das?
  • Inwieweit lebt OPT bei i2 Technologies weiter? Wenn den Artikel i2 Technologies einer anlegte, das wäre nicht schlecht

-- grap 12:13, 11. Mär. 2010 (CET)

Verbundausbildung[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel stammt aus der allgemeinen QS und benötigt Wikify sowie eine fachliche Überprüfung. Danke --Philipp Wetzlar 17:13, 11. Mär. 2010 (CET)


Erneuter Aufruf zur kritischen Auseinandersetzung Ich möchte an dieser Stelle aufrufen, die Diskussion des Artikels neu zu entfachen und bitte deshalb mit der Thematik vertraute Person daran teilzunehmen. Hintergrund ist, dass mir einige Unstimmigkeiten aufgefallen sind, wobei ich bereits eine konkret angesprochen habe. Zur Sicherung der Qualität und des notwendigen Praxisbezuges suche ich an dieser Stelle weitere Mitarbeiter, welche mit weiteren Wissen zu einer Verbesserung beitragen können!! --E. Rainer 18:31, 17. Feb. 2011 (CET)

Ist ja schon eine Karteileiche. Quellen hab ich mal sortiert. Einzelnachweise können aber nicht mehr zugeordnet werden. Einleitung find ich sehr verwirrend. Erst ist es Verbundausbildung (auch Ausbildungspartnerschaft) in nächsten Absatz wird daraus Ausbildungspartnerschaft. In dritten Absatz geht es dann um Lernortkooperation und Verbundausbildung wobei es da Redundanz gibt. Vielleicht zusammenfassen und neu aufdröseln ? --Graf Umarov (Diskussion) 00:30, 3. Mai 2015 (CEST)

Order to cash[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, bitte ausbauen, Prozess besser beschreiben und vor allem Quellen setzen, danke --Crazy1880 19:35, 17. Mär. 2010 (CET)

Versorgungsordnung[Quelltext bearbeiten]

Gelb Aus der allgemeinen QS. Kats fehlen und auch sonst sollte das ganze an unsere Form angepasst werden. --Powerboy1110 Sprich zu mir! +/- 21:27, 26. Mär. 2010 (CET)

Vor allem alles unbequuellt. Das muss dringend geändert werden. --JARU Sprich Feedback? 23:39, 28. Mär. 2010 (CEST)

Social Redundancy[Quelltext bearbeiten]

Soeben sind einige neue Artikel die sich thematisch stark überschneiden. Ich habe sie inhaltlich noch nicht überprüft, aber wenn ich mir das Farbbild anschaue (kaum schwarzer Text) gehe ich davon aus, dass massiver Überarbeitungsbedarf besteht. --AT talk 17:29, 16. Apr. 2010 (CEST)

Die Redundanzen betreffen folgende Artikel:

Social Investor[Quelltext bearbeiten]

Social Investment[Quelltext bearbeiten]

  • fiese Augenkrebsseite..--MKPortal:W  21:53, 18. Apr. 2010 (CEST)

Ethisches Investment[Quelltext bearbeiten]

Den haben wir schon länger. --AT talk 17:29, 16. Apr. 2010 (CEST)

Grundsätzlich sind alle genannten Begriffe - Social Investor, Social Investment, Ethisches Investment - in ihrer fachlichen und ökonomischen Verwendung sehr unterschiedlich. Die Begrifflichkeit der ethischen Investments ist wesentlich z.B. durch die Frankfurt-Hohenheim-Leitlinien für ethisch-ökologische Unternehmensbewertungen geprägt, und orientiert sich sehr stark an Kriterien von Nachhaltiger Entwicklung. Social Investments dagegen sind in der neueren Geschichte stark durch Mohamed Yunus geprägt, und stellen ein finanzwirtschaftliches Instrument zur Förderung von sozialen Projekten, Social Business und zivilgesellschaftlichem Engagement dar, werden aber auch im Kontext von Microfinances verwendet. Hier werden andere Kriterien angesetzt. Der Social Investor dagegen stellt eine neue Kategorie von Investoren dar, und richtet sich an neue Unternehmertypen, die oft als Social Entrepenerus bezeichnet werden. Diese als redundant zu bezeichnen, kann nur Ergebnis einer unzureichenden fachlichen Kenntnis sein. Allerdings sind alle Artikel bislang inhaltlich nicht vollständig. Redundant sind sie nicht. (J. Daniel Dahm, 16.4.2010)(nicht signierter Beitrag von 85.179.140.21 (Diskussion) 16. April 2010, 19.20 Uhr)

Abgesehen davon, dass bis ins wording hinein Redundanzen bereits jetzt bestehen, halte ich die Aussage für gewagt, dass "Social Investments" sich in der beschriebenen Weise von "Ethisches Investment" unterscheiden. Wäre dem so, müsste dies (mit Belegen!) im Artikel stehen. Macht es aber leider nicht. Ohne Quellen glaube ich an die Identität der Begriffe. Das gleiche gilt für "Social Investor" und "Social Investments". Gemäß den beiden Artikeln ist "Social Investor" eigentlich eine BKL und bedeutet a) Spender und b) Anleger , der über eine "Social Investment Community" in einem "Social Investment" anlegt.Karsten11 19:49, 16. Apr. 2010 (CEST)
Ich sehe auch keine grundlegenden Überschneidungen der Begriffe an sich. Während beim Social Investment qua Definifion Altruismus vorausgesetzt wird, ist dies beim ethischen Investment nicht (zwangsläufig) der Fall. Bei letzterem geht es "nur" darum, sein Geld in ethisch verantwortbarer Weise anzulegen. Der Social Investor wäre dann die Person, die Geld sozial investiert. In derzeitiger Fassung überschneiden sich die beiden frischen Artikel inhaltlich jedoch schon mit dem Urgestein.
Vorschlag: Den Artikel Social Investor auflösen und in Social Investment einbauen; den neuen Artikel dann inhaltlich vom Artikel Ethisches Investment besser abgrenzen, solange in der Qualitätssicherung belassen.
Dann würde ich den entsprechenden Hinweis bei Ethisches Investment gerne mal wieder rausnehmen ...
Grüße, Tillmann Lübker 10:08, 4. Mai 2010 (CEST)
Vorschlag: Social Investment und Ethisches Investment zusammenfassen unter Nachhaltiges Investment. Dieser Begriff hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt (vgl. von Rosen, Rüdiger: Nachhaltige Geldanlagen als Innovationstreiber, S. 83, in: Ulshöfer, Gotlind/Bonnet, Gesine (Hrsg.), Corporate Social Responsibility auf dem Finanzmarkt, 1. Auflage, Wiesbaden). Dies ist auch sinnvoll, da dieser Begriff die Zusammenhänge z.B. zum Konzept der nachhaltigen Entwicklung und in Verbindung damit zum Drei-Säulen-Modell verdeutlicht. Auch bei einer Google-Suche findet man im deutschsprachigen Raum 4,6 Mio. Ergebnisse für nachhaltiges Investment, 2,8 Mio. für ethisches und 190 Tsd. für Social Investment. (Dass Social Investor schlicht eine (gängige?) Bezeichnung für entsprechende Anleger ist, dürfte klar sein.) Nachhaltige Investments können definiert werden als Geldanlagen, die neben ökonomischen auch soziale und/oder ökologische Aspekte berücksichtigen. Diese breite Definition schließt damit spezielle Unterformen wie z.B. Spendenfonds mit ein.88.64.69.137 10:55, 14. Jun. 2010 (CEST)
Ergänzung: Als Ethisch kann wohl v.a. die Haltung/Einstellung von Investoren bezeichnet werden, als nachhaltig dagegen die Ausrichtung der Anlageform. Auch die Darmstädter Definition nachhaltiger Investments beruht auf den drei Nachhaltigkeits-Säulen. 84.56.57.110 18:50, 15. Jun. 2010 (CEST)
Ich bin unbedingt gegen den Vorschlag von 88.64.69.137. Ein nachhaltiges Investment kann auch einfach nur bedeuten, dass am Ende die Rendite stimmt. Wenn am Ende ein guter Gewinn erzielt wird, war das Investment eben nachhaltig, auch wenn bei der Anlage ethische Gesichtspunkte keine Rolle gespielt haben. Die Anzahl der Google-Treffer bringt hier überhaupt nichts, jede x-beliebige Bank spricht heute von nachhaltigem Investment. Und das Drei-Säulen-Modell ist auch nicht mit dem Begriff nachhaltiges Investment verknüpft ... Zudem könnte ich eine Reihe von Beispielen geben, bei denen ethische Geldanlage / Investment als Begriff verwendet wird. Tillmann Lübker 13:34, 24. Sep. 2011 (CEST)
Im angloamerikanischen Raum werden die genannten Investitionsmöglichkeiten unter Impact Investment zusammengefasst. En:Wp hat dazu den Artikel Impact Investing. Ein Vorschlag: Vielleicht hilft es das definitorische Dilemma zu lösen, wenn dieser Terminus verwendet wird und er dann in unterschiedliche Möglichkeiten der Wirkung von Investments (bspw. soziale Wirkung, ökologische Wirkung, ökonomische Wirkung) differenziert wird. Daraufhin könnten Akteure, Adressaten und Einflüsse von Impact Investments durchleuchtet werden.--Arnofk (Diskussion) 09:41, 3. Mär. 2014 (CET)

Mixed Embeddedness[Quelltext bearbeiten]

Ich verstehe so wenig vom Inhalt dieses Artikels, dass ich noch nicht mal weiß, ob ich hier richtig gelandet bin... Könnt ich das mal ein wenig mehr auf OmA hin umschreiben? Oder wenigstens ein paar Kategorien spendieren oder/und die Einleitung verständlicher fassen? Danke und Gruß, Kein Einstein 16:01, 20. Apr. 2010 (CEST)

Geomarketing[Quelltext bearbeiten]

Gelb Einleitung fehlt. Quellenlage sehr dürftig. --Saibo (Δ) 03:39, 26. Apr. 2010 (CEST)

Einleitung wurde ergänzt. Beide quellbasierten Definitionen ausgewiesen. Quellenlage deshlab recht dünn, da es wenig Fachliteratur/Bücher dazu gibt, aber unzählige Diplom- bzw. Facharbeiten. mh.

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Michael Herter 17:05, 16. Dez. 2017 (CET)

Nachhaltigkeitsindikatoren[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, bitte wikifizieren und den Abschnitt zu Deutschland richtig formatieren, danke --Crazy1880 19:47, 20. Mai 2010 (CEST)

Hab mal was getan, schaut nochmal rueber bitte. Den Teil ueber Deutschland, der naemlich nur den Bericht von DeStatis beschrieb, hab ich komplett nach Nachhaltige Entwicklung in Deutschland ausgelagert. Vor allem der Abschnitt 5.1.1 sollte aber definitiv noch ueberarbeitet werden, der Absaty muss erstmal komplett "geschrieben" werden. --N.Disk 12:09, 23. Mai 2010 (CEST)

Open Offer[Quelltext bearbeiten]

Gelb Konfuser Artikel, der zudem mehrere unverbundene Sachverhalte beschreibt. Statt Anhäufung angelsächsiger Fachworte wâre es hier sicherlich gut, hier eine konzise Beschreibung der Anwendbarkeit/Bedeutung solcher Offerten im deutschen (+ CH und A) Kontext zu haben. --Stauffen 19:00, 31. Mai 2010 (CEST)

Kunstverlag (Unternehmen) und Printmedienverlag[Quelltext bearbeiten]

Hallo, habe gelöschte Lemma mit neuem Inhalt gefüllt. Ein Anfang ist gemacht. Vielleicht kann ein Kundiger das Lemma nach dem Muster von Musikverlag verfeinern und ausbauen. --JARU Postfach Feedback? 07:37, 15. Jun. 2010 (CEST)

Hallo JARU, ich halte zumindest den Eintrag zum Printmedienverlag in dieser Form für nicht sinnvoll. Der Definitionssatz ist logisch falsch, denn ihm zufolge wäre ein Verlag, der nicht über die drei Sparten verfügt, kein Printmedienverlag. In der Praxis gibt es aber doch eine recht starke Trennung zwischen Buchverlagen einerseits und aktuellen Medienhäusern andererseits. Dagegen ist die Trennung zwischen Print- und Onlinemedien (aber auch zwischen Zeitungs- und Rundfunkhäusern) faktisch sehr stark verwischt. Deshalb die Frage: Braucht man wirklich den nichtssagenden, wenig gebräuchlichen Oberbegriff als Lemma? Wären "Zeitungsverlag", "Zeitschriftenverlag" (bisher im Artikel verlinkt, aber nur Weiterleitungen auf den Artikel selbst) und "Buchverlag" (schon existent) nicht besser? Ich will nicht direkt einen Löschantrag stellen. Aber für sinnvoll hielte ich ihn schon. --Slunce 11:30, 15. Jun. 2010 (CEST)
Was im Artikel Kunstverlag beschrieben ist, scheint mir laut Kunstbuchverlag weitgehend ein Kunstbuchverlag zu sein und eben weniger ein Kunstverlag, wie er zur Abgrenzung in Kunstbuchverlag beschrieben ist, abgesehen davon, dass auch Kunstdrucke aufgezählt sind. Hoffentlich könnt ihr das klären. --Diwas (Diskussion) 03:43, 22. Dez. 2012 (CET)

Drittanbieter[Quelltext bearbeiten]

Gelb Ich konnte den Sammelartikel (betrifft auch Fremdanbieter, Fremdhersteller, Zweithersteller usw.) bereits vor der Löschung retten, dennoch bleibt das alles recht vage. Im englischen Artikel wird (quellenlos) behauptet, dass die Begriffe ausschließlich bei Computerspielen verwendet würden, was im Deutschen ganz offensichtlich nicht der Fall ist (siehe Google). Ich weiß allerdings, dass es Anfang der 1980er Jahre tatsächlich ein entscheidendes Gerichtsurteil gab, dass den Videospiel-Markt für Dritthersteller öffnete (siehe hierzu Video Game Crash, ausführlicher auch in en). Hier in der Wirtschafts-Redaktion suche ich jemanden, der den Artikel auf eine etwas solidere Basis stellen kann. Vielleicht gibt es ja sogar Gesetze, in denen die Begriffe verwendet werden? --TMg 13:58, 4. Jul. 2010 (CEST)

  • Mal ganz von den inhaltlichen Aspekten abgesehen: Das Lemma ist und bleibt ein klassischer "false friend" (Falschübersetzung). Im Original ist die "Third party" (1. und 2. Partei sind Erstanbieter und Kunde) der konkurrierende "Nachahmer", also der Zweit- bzw. n-Anbieter. Ich bin daher der Meinung daß das Lemma umgeleitet gehört auf ein geeignetes, wie eben "Nachahmerprodukt" oder (fällt mir jetzt auch nicht ein ;-)) Ich habe zumindest mal den Hinweis hinzugefügt, auch wenn WP != Wörterbuch... --Bierfaß 18:52, 6. Mai 2011 (CEST)

Homogenitätsprinzip (Wirtschaft)[Quelltext bearbeiten]

Gelb Hab mich gerade ein wenig im Staatsrecht getummelt - als aus einer Artikeltrennung dieser Artikel entstanden ist. Ich versteh kein Wort. Kann sich vll. jemand mal des Themas annehmen und einen für die Allgemeinheit verständlichen Artikel hieraus formulieren? Bei dem derzeitigen Stand löschgefährdet. Danke und Gruß Jensen 00:06, 5. Jul. 2010 (CEST)

Wirtschaftspreis[Quelltext bearbeiten]

Gelb Analog zu Journalistenpreis fehlt mE eine Auflistung der sicher bedeutsamen Preise. Dorthin wird aus den RK verwiesen --Smartbyte 14:05, 5. Aug. 2010 (CEST)

Basis für eine solche Liste wäre Kategorie:Wirtschaftspreis. Daneben fehlt eine Abgrenzung zu wirtschaftswissenschaftlichen Preisen (Kategorie:Preis in den Wirtschaftswissenschaften). Oder eine Erweiterung der Definition. Ist der Wirtschaftsnobelpreis ein Wirtschaftspreis. Spontan würde ich sagen: Ja. Wie so oft: Quellen wären nett. Der Artikel ist deutschlandlastig. Und wenig enzyklopädisch. Interwikis fehlen auch.Karsten11 19:10, 7. Aug. 2010 (CEST)

Engagement (Online-Marketing)[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, bitte wikifizieren und ggf. wegen Grundlagen und Nutzung das Portal Recht einbeziehen, danke --Crazy1880 20:58, 27. Aug. 2010 (CEST)

Industriestandard[Quelltext bearbeiten]

Gelb Die Redundanz zu De-facto-Standard (Link zur alten Version) habe ich bereits aufgelöst, vereinigt und bequellt. Inhaltlich und auch sprachlich lässt der Text aber noch zu wünschen übrig. Die Sache mit dem „Nachteil“ beispielsweise ist mir unverständlich. --TMg 20:43, 4. Sep. 2010 (CEST)

Editwar um den Abschnitt:

Beispiele für ein auf ein produktbasiernden Industriestandard einzelner Unternehmen[Quelltext bearbeiten]

Wenn ein Unternehmen ein Produkt besitzt dessen Eigenschaften das defakto einen Standard darstellen, so kann man von einen auf ein produktbasiernden Industriestandard sprechen. In der Regel wird dann auch einer Monopolstellung eines Produktes im Markt gesprochen. Zusätzlich sind häufig einige dieser Produktbestandteile urheberrechtlich zum Beispiel mittels eines Patents geschützt.


Dort geantwortet. Das ist Theorie- und Begriffsfindung. --Millbart talk 11:12, 19. Mai 2012 (CEST)
Ich hätte gern eine Erklärung und Wikipedia:Belege für eine mögliche Theorie- und Begriffsfindung von Millbart an hand der obenaufgeführten konkreten Beispiele.--109.43.207.158 22:51, 20. Sep. 2013 (CEST)
Ps: Eine Behauptung hier reicht nicht aus um einen Editwar zu rechtfertigen--109.43.207.158 22:51, 20. Sep. 2013 (CEST)

Zur Info: siehe auch Standard (Ökonomie)! --Michileo (Diskussion) 21:27, 20. Mär. 2013 (CET)

Industrieller[Quelltext bearbeiten]

Gelb Unbelegte Allgemeinplätze. Darüber hinaus imho falsch. Warum werden zeitgenössische Industrielle heute nur manchmal als Industrielle bezeichnet?Karsten11 22:06, 13. Sep. 2010 (CEST)

Eher Orange - keine Quellen für einen allgemeinen Gebrauch in dieser Form, vermute eher TF. In Google keine relevanten Treffer --Stauffen 12:13, 21. Nov. 2010 (CET)

Rot LA gestellt--Stauffen 16:19, 1. Feb. 2011 (CET)

LA abgelehnt mit Begründung: "Im Sinne der Argumentation von Mautpreller (und nach seiner Ergänzung/Bearbeitung). Weitere Verbesserung, auch bzgl. der Beleglage, bleibt wünschenswert. --Amberg 16:24, 16. Feb. 2011 (CET)" --Stauffen 16:35, 16. Feb. 2011 (CET)

Rot Fabrikant und Industrieller quasi gleichzusetzen ist eine unglaubliche Flachheit auf B...-Zeitungs-Niveau. Ein Fabrikant war z.B. mein Onkel (Inhaber und aktiver Leiter einer Fabrik mit 25 Mitarbeitern), Industrielle sind Leute wie August Thyssen oder Herbert Quandt, die über einen einzelnen Industriebetrieb hinaus aktiv handeln und entscheiden, oft sogar auf eine ganze Wirtschaftsbranche Einfluss haben. Wolfgang --87.185.224.143 15:34, 10. Nov. 2012 (CET)

Rot Die Einwände sind völlig berechtigt. Die vorstehende Differenzierung zwischen Fabrikant und Industrieller würde ich vorbehaltlos unterstützen. IMHO ist „Industrieller“ in den meisten Fällen reines Geschwurbel. Mit ähnlich bedeutungsheischender Intention werden mitunter (akademisch ausgebildete) Architekten als „Baumeister“ bezeichnet, obwohl dieser Begriff in faktischer Realität gar nicht auf künstlerische Meisterschaft, sondern auf eine handwerkliche Ausbildung hindeutet. --87.148.53.74 15:18, 5. Apr. 2016 (CEST)

AE-Provision[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel braucht Wikifizierung, Strukturierung und vor allem Quellen, danke --Crazy1880 21:32, 15. Sep. 2010 (CEST)

Lohnabfüllung[Quelltext bearbeiten]

Gelb Habe noch keine Bausteine eingetragen. Wollte erst mal Eure Meinung hören: Ich meine: Redundanz zwischen Lohnabfüllung und Lohnabfüller (weitergeleitet auf Kontraktpacker). Zudem unbequellt. Danke Euch! --Die Schwäbin 11:01, 23. Sep. 2010 (CEST)

Meine ich auch! --Stauffen 17:16, 23. Sep. 2010 (CEST)
Dann haben wir noch Getränkeabfüllung und Verpacken (redirect auf Verpackungstechnik). Abfülltechnik gibts nicht, wohl aber die Kategorie:Abfülltechnik. Abfüllen ist das Äquivalent zu Verpacken bei Flüssigkeiten. Karsten11 21:01, 23. Sep. 2010 (CEST)

Deutsches Institut für Betriebswirtschaft[Quelltext bearbeiten]

Gelb Auf POV und Werbesprech achten. Bild wird nicht angezeigt. --PowerMCX Sprich zu mir! +/- 12:46, 11. Okt. 2010 (CEST)

Logo wurde gefixed. --ɥɔoʞɹǝʇsıǝɯ (uoıssnʞsıp)  13:04, 13. Okt. 2010 (CEST)
Werbesprech ist weitestgehend raus. Sollte mal noch jemand nachsehen, ob das Ding tatsächlich zur Dekra gehört (so stands im Text) oder ob es wirklich unabhängig ist (die Leiste suggeriert das zumindest). Geisslr 14:23, 13. Okt. 2010 (CEST)
Nach eigenen Angaben liegt eine 100%ige Tochter der DEKRA AG und der DEKRA Akademie GmbH vor. Was bei dem Unternehmen allerdings ein Wirtschaftsforschungsinstitut sein soll, wie es in der Vorlage dargestellt wird, erscheint mir überaus dubios. Es handelt sich um ein seriöses, am Markt eingeführtes Institut zur Aus- und Weiterbildung. Ob allerdings die Wikipedia:RK#U erfüllt sind, halte ich für fraglich. --Aloiswuest 21:41, 13. Okt. 2010 (CEST)

Deutscher Derivate Verband[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel stammt aus Allgemeinen QS vom 19. Oktober 2010. Bemängelt wurde folgendes:

Ein Lobbyverband im Finanzmarkt - hier in deulticher Innensicht einseitig beschrieben ohne Verwendung externer Quellen.

Bitte den Artikel weiter überarbeiten und mit weiteren Quellen versehen. Danke --Pittimann besuch mich 12:01, 10. Nov. 2010 (CET)

Schocktherapie (Wirtschaftspolitik)[Quelltext bearbeiten]

Artikel wurde augeteilt und verschoben, vielleicht findet sich bei euch jemand der eine etwas themenbezogenere Einleitung formulieren kann. Außerdem bräuchte die BKL Schocktherapie noch eine kurze Themenbeschreibung. Viele Grüße, Nothere 18:00, 22. Okt. 2010 (CEST)

Done. Allerdings müsste man noch weiter ausführen, was die besonderen Merkmale der Schocktherapie sind und welche Auswirklungen sie hatte. --Enantiodromie 22:35, 22. Okt. 2010 (CEST)

Retail Intelligence[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der Allgemeinen QS vom 8. Oktober 2010. Bemängelt wurde folgendes:

War SLA "Unklar ist, ob hier ein irrelevantes Nischensegment beschrieben oder ein irrelevantes Produkt beworben wird. Auf alle Fälle ist es kein enzyklopädischer Artikel.

Die QS Disku ergab folgendes:

Thema ist aber relevant und der Text verbesserungsfähig.

Der erste Anfang ist gemacht, vielleicht könnt ihr den Artikel noch weiter ergänzen und überarbeiten. Danke

Kapitalbilanz[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel sollte von einer/m Fachkundigen durchgeschaut werden (siehe Diskussionsseite). Insbesondere geht es um die Terminologie (Kapitalbilanz im Sinne des IWF oder in anderer Verwendung).--Vlops 19:32, 30. Okt. 2010 (CEST) Die Buchungsregeln der Kapitalbilanz haben sich durch die Umstellung auf BMP 6 (Balance of Payments an International Investment Position Manual, Sixth Edition) grundlegend geändert. Seit 2014 folgt die Deutsche Bundesbank diesem Regelwerk des IWF. Bisher war die Richtung des unterstellten Zahlungsstroms einer Transaktion entscheidend, wobei Kapitalexporte mit einem Minus und Kapitalimporte mit einem Plus gebucht wurden. Nach dem neuen Konzept ist hingegen die Veränderung der zugrundliegenden Bestände ausschlaggebend. Zunahmen bei Forderungen und Verbindlichkeiten erhalten ein Plus, Abnahmen dagegen ein Minus. Damit ändert auch der Saldo der Kapitalbilanz sein Vorzeichen. Anders als bisher signalisiert jetzt ein Plus einen Netto-Kapitalexport ins Ausland, weil damit eine Zunahme des Netto-Auslandsvdrmögens verbunden ist.

Könnte im Rahmen des wiwiwiki projekts 2015 bearbeitet werden. --Jacob Viner (Diskussion) 14:33, 11. Jan. 2015 (CET)

Multi-Class-Fonds[Quelltext bearbeiten]

Gelb Aus der allg. QS mit der Bitte um OMA-taugliche Überarbeitung. -- W.E. 11:07, 31. Okt. 2010 (CET)

Es ist nicht damit getan, die Quellenangaben für die Einzelnachweise zu löschen! Bitte die Liste wieder vollständig herstellen. Auch die durchgeführten Textänderungen sind nicht Verständnis-fördernd, weil wesentliche Aussagen jetzt fehlen! Bitte auch dieses wieder herstellen. Danke.

Der Artikel fasst in kurzer und exakter Form die wesentlichen Fakten über Multi Class Fonds zusammen. Alle vorkommenden Fachbegriffe sind durch Links erklärt. Zu allen Aussagen existieren Quellenangaben. Wo ist das Problem?

Kundenstrom[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der Allgemeinen QS vom 29. Oktober 2010, bemängelt wurde folgendes:

Da der Wunsch nach Belegen nichts gefruchtet hat, erlaube ich mir, den Text in die allg Qualitätssicherung einzustellen, und hoffe, dass sich etwas zum Positiven entwickelt

Die Portaldisku ergab folgendes:

Anscheinend wird aus der Ecke jetzt ein Kurzartikel nach dem anderen produziert, alles ohne Belege, praktisch Woerterbucheintraege, ein Wert ist nicht erkennbar.

Bitte den Artikel inhaltlich überarbeiten und mit Quellen versehen. Danke --Pittimann besuch mich 20:46, 15. Nov. 2010 (CET)

Unter dem Begriff Kundenstrom kann ich mir schon etwas vorstellen. Aber ob er in der Betriebswirtschaft oder in der Architektur verwendet wird, darüber habe ich nichts gefunden. Google bringt als Treffer vor allem Wörterbücher und einige Landingpages von MfA-Seiten. Passt das nicht besser zu den Löschanträgen?--Ihkalo 17:20, 21. Nov. 2010 (CET)
Das ist so verkürzt sicher TF. Diese Quelle definiert Kundenstrom als den Weg, den der Kunde im Laden zurücklegt. Karsten11 15:15, 24. Dez. 2010 (CET)

Ichimoku[Quelltext bearbeiten]

Orange Artikel aus der allg. QS, dort wird Relevanz und Vollprogramm verlangt. Doch wir verstehen nicht mal Bahnhof....Bitte kümmert euch drum. Danke. -- nfu-peng Diskuss 13:59, 2. Jan. 2011 (CET)

Miese Übersetzung des en-Artikels. Relevanz würde ich schon sehen. Ist ein zumindest in Fernost nicht selten verwendeter Trendfolgeindikator. Aber der Text ist so dem Laien nicht verständlich und auch der Fachmann wird aufgrund der fehlenden Einordnung und der Unvollständigkeit nicht davon profitieren. Wenn jemand Lust hat, kann er einen Artikel daraus machen, ansonsten sollten wir das Lemma für einen ordentlichen Artikel frei machen.Karsten11 23:25, 12. Jan. 2011 (CET)
Ichimoku Chart Technik in der Praxis
Ichimoku Wolkenchart Trading
Buch von D.Selzer-McKenzie
ISBN 978-1-291-22343-9, €uro 7,80 479 Seiten
Die Psychologie und Anwendungstechnik des Ichimoku ist hier sehr deutlich und verständlich mit vielen Fallbeispielen beschrieben. Der Trader versteht sehr klar die eindeutigen Handelssignale und kann sie sofort einsetzen. Auch geht der Autor spezifisch auf das Risiko-Management sehr gut ein. Die Wissenschaftlichkeit ist oft der Kern einer solchen Buches und der beschriebenen Technik und darauf geht der Autor sehr verständlich und nachvollziehbar ein. Ebenfalls wird das sogenannte numerische Trading erklärt, wodurch das Trading durch diesen Ichimoku-Indikator in Verbindung mit Fibonacci und Heranziehung anderer Indikatoren tatsächlich zu einem profitablen Trade wird, wie der Autor anhand von einigen Fallbeispielen beweist. Auch stellt der Autor einige Handelssysteme da, die sich ebenfalls als sehr profitable erwiesen haben.
Ichimoku wird hier deutlich und umfassend erklärt.
Der Autor Selzer-McKenzie weiss sehr genau, wovon er spricht, da er als Börsen-Händler und Fondmanager zu diesem Thema mehrere englischsprachigen Bücher verfasst hat und in den 1980er Jahren zu den erfolgreichen Initiatoren des Turtle-Trading-Teams gehörte.
(nicht signierter Beitrag von 91.52.54.51 (Diskussion) 10:18, 8. Jan. 2013 (CET))

Weitzman-Schema[Quelltext bearbeiten]

So kaum verständlich und sicher nicht OMA-tauglich. Die Variablen bedürfen der Erläuterung, außerdem wäre es sinnvoll zu prüfen, ob ich den richtigen Weitzman verlinkt habe. --jergen ? 16:18, 17. Jan. 2011 (CET)

ich habe den Weitzmann entsprechend wieder rausgeworfen. Gerade noch tönen es fehlten quellen und dann selbst quellenloses einbauen. Da bleiben nicht mehr viele fragen offen ( siehe auch hier ...Sicherlich Post / FB 22:57, 17. Jan. 2011 (CET)
Hättest du wenigstens Weitzman angeschaut... Aber Nörgeln ohne Recherche ist eher deine Stärke. Rechtschreibefehler fallen dir immer noch nicht auf, genauso wenig wie die völlig uneinheitliche Benunng von Variablen (mal "RA", mal "Rendite" im selben Satz). Da du hier Verbesserung nicht zulassen willst, habe ich bewusst das Portal um Hilfe gebeten. Also lass es schaffen und hör auf, wieder Fehler einzubauen. --jergen ? 23:29, 17. Jan. 2011 (CET)
du weißt es nicht; du vermutest. Besorg dir eine Quelle oder lasse es. Wikipedia:TF, Wikipedia:Q seien dir ans herz gelegt. Weiterhin habe ich mal deine Formatierung revertiert usw. - na steht ja in meinem revertkommentar. .... ansonsten habe ich nichts gegen verbesserungen von artikeln - wenn sich jemand findet der das schema oma-getreuer darstellen kann warum nicht ...Sicherlich Post / FB 23:32, 17. Jan. 2011 (CET)

Bevor man sich über Variablenbenennung streitet, sollte erst mal der Artikel nachvollziebar sein :-)

  • Im zweiten Bulletpoint ist vermutlich eine zusätzliche Prämie a1(x-x*) gemeint; wenn dem so ist, wäre es mit "zusätzlich" oder "Zuschuss" besser zu verstehen.
  • "...würde er zwar einen Prämienzuschuss erhalten, dieser wäre aber geringer als die Prämie ..." Dies ist wahrscheinlich an sich korrekt, aber nach meinem Verständnis nicht der Punkt. Der Punkt ist doch wohl, dass dann die Summe aus Grundprämie und zusätzlicher Präme also a*(x*-d) + a1*d (wobei h die Untertreibung imBericht ist) geringer ist als die Grundprämie a*x, wenn er die "Wahrheit" sagt (weil a1 < a*).

Ich finde auch den Begriff Wahrheit irreführend, weil es dabei um Prognosen geht. -- Marinebanker 23:56, 17. Jan. 2011 (CET)

kleine Randnotiz: das was jergen bzgl. des weitzmans so schätzte ist falsch. Siehe hier > @Marinebanker: ich bin nicht so sicher ob "erhält stets eine Prämie" so wirklich stimmt. aber ehrlich gesagt ist es schon etwas spät. Im Ewert/Wagenhofer sieht die Formel auf den ersten Blick etwas anders aus ...Sicherlich Post / FB 00:08, 18. Jan. 2011 (CET)

Projektportfoliomanagement[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel benötigt Einzelnachweise, Literatur und eine Überarbeitung der Beispiele die momentan als Bilder statt als Text bzw. Tabellen eingebunden sind. --Millbart talk 12:32, 4. Feb. 2011 (CET)

Importsubstituierende Industrialisierung[Quelltext bearbeiten]

Gelb weite Teile von einem der deutschen Sprache nur teilweise Kundigen geschrieben. Historische Analysen zu wenig differenziert. Viele Grüße, --Trinitrix 03:05, 9. Feb. 2011 (CET)

Mit Importsubstituierende Industrialisierung und Importsubstitutionspolitik gibt es zwei halbgare Artikel die sich überschneiden. Mein Vorschlag wäre zusammenlegen und bei der Gelegenheit überarbeiten. --Pass3456 23:34, 1. Mär. 2011 (CET)
Auch hier könnte wiwiwiki helfen. --Jacob Viner (Diskussion) 14:37, 11. Jan. 2015 (CET)
Na dann los! --WissensDürster (Diskussion) 21:17, 19. Jul. 2015 (CEST)

Basiseffekt[Quelltext bearbeiten]

Rot Artikel aus der allg. QS, bitte Quellen setzen und Text wikifizieren, danke --Crazy1880 08:01, 17. Feb. 2011 (CET)

Selbst anhand der Links hätte man einen Artikel schreiben können. So ist das völlig irreführend, da ein allgemeiner Begriff auf einen Spezialanspekt reduziert wird. Ich ändere erst mal auf rot und schaue mal, was sich in der Literatur findet.Karsten11 23:19, 18. Feb. 2011 (CET)
Wobei schon die Kategorie "Wirtschaft" falsch ist, weil der Basiseffekt überall auftritt, wo relative Größen verwendet werden. Wenn die Bevölkerung um 25% wächst, braucht sie nur um 20% zu schrumpfen, um auf den Ausgangswert zurückzufallen. Das sollte doch dringend vom Portal Geographie behandelt werden. ;-) --Vertigo Man-iac 00:08, 19. Feb. 2011 (CET)
Portal:Statistik wäre passend.Karsten11 18:26, 19. Feb. 2011 (CET)

Kalkulation[Quelltext bearbeiten]

Gelb Erscheint mir etwas wirr und tw. TF zu sein. Abschnitt Kalkulation eines Verkaufspreises klingt am Anfang unenzyklopädisch (ist (in der Regel) nicht präzise zu beschreiben), das kann ich aber demnächst noch selbst hinbiegen. -- Altkatholik62 23:29, 20. Mär. 2011 (CET)

O je, das ist eine große Aufgabe. Da muss eigentlich ganz neu strukturiert werden. Es fehlen auch Unterscheidungen nach Art des Betriebes (Handelsbetrieb, Produktionsbetrieb, Dienstleister) und, und, und... --Die Schwäbin 20:03, 29. Mär. 2011 (CEST)
Ja, das seh ich inzwischen nach mehrmaligem Durchlesen auch so ... magst mir helfen? --Altkatholik62 20:12, 29. Mär. 2011 (CEST)
Da reicht momentan meine Wikiliebe nicht aus – mit Themen, die mit meinem Beruf zu tun haben, mag ich mich privat nicht so gerne stundenlang (über Büchern brütend) befassen. Hab andere Interessen in meiner Freizeit ;-) Ich hab halt das Problem, dass ich – wenn schon – das Thema dann gleich komplett umfassend erschlagen wollen würde, und Kalkulation ist halt ein breites Feld, über das es viel zu sagen gäbe. Ich bin zu perfektionistisch veranlagt, als dass ich mich nur mal um einen Abschnitt kümmern könnte. <seufz> Schau'n mer mal, vielleicht packt mich am Wochenende auch mal der Rappel und ich grabe ein paar Bücher aus. --Die Schwäbin 20:17, 29. Mär. 2011 (CEST)

Volkswirtschaftlicher Kongress[Quelltext bearbeiten]

Gelb Zu kurz, zu ungenau, teilweise falsch (die Einfuhrung des Goldstadard war erst 1873...), die Beudeutung kommt nicht wirklich raus, dafür wird dem Volkswirtschaftlichen Kongress Bedeutung zugeschrieben, wo die Initiative hauptsächlich bei Einzelpersonen lag (wieder der Goldstandard und die Bedeutung von Alfred Soetbeer, der hier nichtmal in einem Halbsatz erwähnt wird). Es gibt keinerlei Quellen, keine Literatur, also bitte einmal chic und verwendbar machen --Lili 09:08, 31. Mär. 2011 (CEST)

Ich denke, ich habe die gröbsten Sachen verbessert: Literatur, Weblinks, etwas mehr Information. Ist noch nicht ideal, aber hoffentlich auch nicht mehr so kritisch zu sehen. -- Fortschritt1861 09:08, 1. Jan. 2012 (CET)

Objektstrukturplan[Quelltext bearbeiten]

Gelb Kommt aus der allgemeinen QS. Dort wurde moniert, es sei angeblich unverständlich und nur von Fachleiten zu kapieren. Bitte schaut mal ob das zutrifft. Danke. -- nfu-peng Diskuss 15:14, 12. Apr. 2011 (CEST)

Vertikale Bindung[Quelltext bearbeiten]

Orange Relevanz klären und deutlich mehr als Vollprogramm. Die QS kommt leider nicht weiter. --Z1 12:10, 1. Mai 2011 (CEST)

IG Industrie Schweiz[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel stammt aus der Allgemeinen QS und müsste inhaltlich überprüft und ggf. überarbeitet werden. Insbesondere sollte geprüft werden ob dieser Wirtschaftsverband die RK erfüllt. Auch die Quellenlage ist sehr dürftig. Danke für eure Mühen --Pittimann besuch mich 11:58, 5. Jul. 2011 (CEST)

Familienökonomie[Quelltext bearbeiten]

Orange Braucht dringend Hilfe. --Katach 21:01, 23. Jul. 2011 (CEST)

Arbeitsmethodik[Quelltext bearbeiten]

Vollprogramm. Bisher ist es nur ein Wörterbucheintrag. M.E. aber ausbaufähig und erhaltenswert. Der Begriff wird im Gabler erwähnt.--Aschmidt 01:32, 7. Aug. 2011 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Harald321 (Diskussion)

Entscheidungsunterstützungssystem[Quelltext bearbeiten]

Verlinkung (bspw. zu Online Analytical Processing) fehlt in dem Artikel weitgehend. Die Diskussionsseite enthält seitenweise Kritik, aber es war nicht erkennbar ob das alles in den Artikel eingeflossen ist. Bspw. fehlte ein Querverweis zu Data-Mining, man findet aber zahlreiche Bücher die über die Verwendung von Data-Mining für entscheidungsunterstützende Systeme schreiben. Viele Absätze könnten in Vorlage:Hauptartikel gebracht werden. Weblinks sind zwischen beliebig und Spam. --Chire 14:18, 14. Aug. 2011 (CEST)

Stimme zu: Dieser Artikel kann verbessert werden. Vor Beginn sollte aber (hier) festgelegt werden, was konkret zu tun ist. Mein Vorschlag - der hier ggf. erwweitert werden sollte:

1. Erweitern der Beispiele:

Online Analytical Processing (wird jedoch bereits verlinkt), Data-Mining, ...

2. Unklarer Begriff:

Nach meiner Meinung gibt es (mindestens) drei unterschiedlichen Wortbedeutungen, die unterschieden werden sollten, ggf. durch unterschiedliche Lemmas:
a) Hilfsmittel zur Unterstützung in der Durchführung von Entscheidungen (Kriterien definieren, Bewerten etc.); 'Entscheidungssoftware'
b) Systeme, die zu einer höheren Informationsqualität beitragen können; wie OLAP, BI, Data Mining; aber: dienen diese nur 'Entscheidungssituationen'? Wenn nein, wäre der Terminus falsch. Evtl. würde 'Datenanalysetechnik(en)' besser passen.
c) alle anderen bisherher genannten Systeme wie General Ledger, DBMS etc. sind vielleicht gar keine 'EUS', zumindest nicht im engeren Sinn.
Siehe auch die (eher erfolglose) Diskussion im Artikel selbst.

3. Vorlage:Hauptartikel verwenden wie o.g.
--VÖRBY 13:43, 15. Aug. 2011 (CEST), zuletzt: --VÖRBY 18:42, 3. Okt. 2011 (CEST)

Wirtschaftsästhetik[Quelltext bearbeiten]

Gelb Ein Artikel zu diesem Lemma wurde bereits im Februar angelegt, siehe QS-Archiv dazu. Er wurde dann nach einem SLA von Michileo als "zweifelsfreie TF" durch Xqt schnellgelöscht. Der aktuelle Artikel unterscheidet sich allerdings stark vom damals gelöschten. Was ich damals hier in der QS schrieb, gilt jedoch immer noch: es gibt nicht viele Treffer bei Google Books zum Begriff, die meisten der "ungefähr 243 Ergebnisse" sind nicht für "Wirtschaftsästhetik", sondern für die Wortfolge "Wirtschaft, Ästhetik". Setzt man ein + vor den Suchbegriff, spricht Google zuerst noch von "ungefähr 186" Ergebnissen, die auf der zweiten Trefferseite auf 13 reduziert werden. Also wohl insgesamt nur diese 13 "echten Treffer" für Wirtschaftsästhetik bei Google Books, was doch recht wenig ist. Laut Artikel geht es um etwas, das im anglo-amerikanischen Raum als "Organizational Aesthetics" bekannt sei, wobei die Übersetzung "Wirtschaftsästhetik" noch nicht so richtig etabliert zu sein scheint. Allerdings gibt es jetzt ein Buch von 2011 mit dem Begriff im Titel. Alles in allem ist der Artikel jedenfalls, falls behaltbar, noch nicht so gut "wikifiziert". Gestumblindi 21:32, 23. Aug. 2011 (CEST)

Tatsächlich hat der neu entstandene Artikel nichts mit der alten Version zu tun. Es ist korrekt, das Feld ist in Deutschland sehr jung. Unter dem englischen Terminus "organizational aesthetics" finden sich 4.400 Google hits sowie 340 Bücher und Fachartikel - Konferenzbeitrage und andere Papers findet Scholar jedoch nicht. Bei "Wirtschaftsästhetik" findet Scholar erst wenige Hits, darunter das wissenschaftliche Buch im Gabler-Verlag. Jedoch findet Scholar nicht Verweise in wissenschaftlichen Artikeln in den Fachzeitschriften wie "Kommunikationsmanager", "Kommunikationsmanagement". Auch sind die Forschungsaktivitäten und Workshops der Zeppelin Universität etwa, und des Wissenschaftszentrum Berlins WZB, die in den Bereich fallen, durch eine solche Google-Suche nicht erfasst. Die wenigen deutschen Autoren, die von Wirtschaftsästhetik sprechen, publizieren international im Feld der Organizational Aesthetics. Bespiele sind Berthoin Antal und Biehl-Missal und Tröndle.
Da die deutsche Forschung im Bereich Management/Organisation nicht unbedingt weltführend ist und auch keine Tradition wie etwa die Philosophie hat, sondern zu einem großen Teil von anglo-amerikanischen Einflüssen gelenkt wird, entstehen solche Situationen wie diese hier: Wikipedia berichtet über ein Feld, das eben in der deutschen Sprache erst entsteht. --Performanz 22:24, 23. Aug. 2011 (CEST)


Meine natürlich auch Schweiz und Österreich, gerade an Schweizer Unis existieren Initiativen zur "Wirtschaftsästhetik", auch Vorträge, Workshops etc. --Performanz 22:54, 23. Aug. 2011 (CEST)

Wikifizierung verbessert: zahlreiche Einzelnachweise eingefügt sowie Verlinkungen --Performanz 11:56, 24. Aug. 2011 (CEST)

Ist immer noch ziemlich nah an Wikipedia:TF. Auf jeden Fall gehört das Lemma zur Organisationskommunikation. Ich setze mich mal dran. --Reni Tenz 16:44, 24. Aug. 2011 (CEST)

Re WP:TF - bitte beachten, dass die Inhalte durchgängig mit anerkannter wissenschaftlicher Fachliteratur (peer-reviewed journals und Bücher in etablierten Verlagen) belegt sind. Er enthält keinerlei unveröffentlichten Theorien, Konzepte oder Methoden. LEMMA: trifft zu, das Feld betrifft die Organisationskommunikation. Geht aber darüber hinaus (epistemologische Perspektive), aber das beinhaltet ja die bestehende Lemma-Reihe. Danke, Reni Tenz, für die Verbesserungen. --Performanz 13:49, 26. Aug. 2011 (CEST)

Könnte man diese gelbe Markierung jetzt bitte neu überprüfen? Während des letzten Jahres habe sich mehrere Kultur-und Wissenschafts-Institutionen der Begrifflichkeit angeschlossen wie kunstundwirtschaft (A), wirkungen.net (D), Fachverband Kulturmanagement (D), Fachhochschule Nordwestschweiz (CH) und andere. Es gibt auch eine Xing-Gruppe. Auch auf Google Scholar haben die Citations zugenommen, geringfügig - aber die wissenschaftliche Publikationsmaschine dauert ja mehrere Jahre. Ich würde es begrüßen, wenn das Thema nicht mehr auf diese Form in Wikipedia markiert ist, die "Qualitätssicherung" sieht negativ aus und stigmatisiert das Thema, macht es also der Forschung noch mal schwerer! Es ist eben für die Wissenschaft und spezielle relevant und verbreitet sich anders, als bspw. "wichtige" Leute, die mal bei irgendeiner Fernsehshow waren, und trotzdem ihre Seite haben. Ich finde, im Falle der Wirtschaftsästhik scheint es nicht um wirkliche Qualitätssicherung, sondern um Exklusion zu gehen. --93.219.13.31 12:55, 3. Jul. 2012 (CEST)Performanz

Kasse[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel geht ziemlich durcheinander:

- Portokasse ist eine Unterform der Handkasse und sollte dorthin integriert werden

- mobile Kasse ist keine vollwertige stationäre Kasse (Geldaufbewahrung?) M.E. besser in Kassensystem aufnehmen

- wenn man umgangsssprachliche Formen als eigenen Abschnitt aufnehmen will fehlen die Krankenkassen etc; spätestens daran sieht man wie dünn das hier wird

- eine Kasse ist nicht nur der ORT der Zahlung sondern auch das Aufbewahrungsmittel als solches

- Handkasse und Kaffekasse unterscheiden sich nach dem Eigentümer: das geht aus der "informellen Ausgabe der belegschaft eines Betriebes" nicht hinreichend hervor

- die Funktionen des Kassenbereichs zählen keine Ausgaben auf: Gutschrifterstattung, Handkassenfunktionen, Umtausch etc sollten dargestellt werden

Kasse, Kassenbestand und Kassensystem sind dann alle in der QS.

Eigentlich hilft hier nur eine komplett Neufassung: Artikel "Kasse" wird zu Begriffsklärung zwischen "umgangssprachlich für 'Krankenkasse'", "Registrierkasse" und dem "betriebswirtschaftlichen Begriff Kasse" - evtl. auch "Kassensystem", den man m.E. aber sowieso mit "Registrierkasse" zusammenlegen sollte. Der aktuelle Artikel ist nur "Kraut und Rüben". --Kassenwart (Diskussion) 09:34, 18. Feb. 2013 (CET)

Neokeynesianismus[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel schwankt mehrmals zwischen Neokeynesianismus und New Keynesianism hin und her, keine genaue Erklärung, ob die beiden nun identisch sind oder nicht. --SEM 14:51, 17. Nov. 2011 (CET)

Ökonomische Nachhaltigkeit[Quelltext bearbeiten]

Gelb Die Quellenbasis ist viel zu schwach; die Aussagen hingegen viel zu stark und oft an der Grenze zur Trivialität. Weiterhin gibt es eine Vielzahl anderer Begriffsverwendungen außerhalb der "Nachhaltigkeitswissenschaften", die vom Artikel nicht gedeckt werden. Viele Grüße, --Trinitrix 11:30, 30. Nov. 2011 (CET)

Nachdem sich gut ein 1/2 Jahr nichts getan hat, habe ich den Artikel auf einen Stub eingedampft. Von hier aus könnte dann neu gestartet werden. Viele Grüße, --Trinitrix (Diskussion) 20:53, 8. Mai 2012 (CEST)
Habe ein paar Verbesserungen vorgenommen. --Hnsjrgnweis (Diskussion) 21:23, 15. Jun. 2012 (CEST)

Gelb

würde hier nicht auch Lietaer, Bernard / Arnsperger, Christian / Goerner, Sally / Brunnhuber, Stefan

Geld und Nachhaltigkeit: Von einem überholten Finanzsystem zu einem monetären Ökosystem. Ein Bericht des Club of Rome, EU-Chapter (Europa Verlag) ISBN 978-3-944305-06-6 reingehören? ebenso Huber, Joseph; Robertson, James Geldschöpfung in öffentlicher Hand: Weg zu einer gerechten Geldordnung im Informationszeitalter (Gauke) ISBN 978-3-87998-454-1 (nicht signierter Beitrag von 2A02:120B:C3F9:9760:3CBA:6256:CFDB:E8B4 (Diskussion | Beiträge) 12:52, 8. Mär. 2014 (CET))

Die Quellenlage wie die Bewertung der Literatur sind immer noch sehr einseitig. --Jacob Viner (Diskussion) 14:44, 11. Jan. 2015 (CET)

Gewichtsverlustmaterial[Quelltext bearbeiten]

Orange grausam und unbelegt--in dubio Zweifel? 23:24, 2. Jan. 2012 (CET)

Matrixprojektorganisation[Quelltext bearbeiten]

Redundanz klären und Belege --109.43.74.171 11:42, 8. Jan. 2012 (CET)

Payments for Ecosystem Services[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel wurde mit der Begründung „Eine fehlende Quelle wird angemahnt, bei der anderen wird die Neutralität bestritten.“ in die QSN eingetragen. Vielleicht könnt ihr bei den ökonomischen Aspekten helfen. --Leyo 19:17, 25. Jan. 2012 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Harald321 (Diskussion)

Finanzrechnung[Quelltext bearbeiten]

Ausbaufähig. --Der Buckesfelder  Disk.  bewerten  Email 19:33, 20. Nov. 2011 (CET)

Matrixorganisation und Matrixprojektorganisation[Quelltext bearbeiten]

Volles QS Programm erforderlich, ev. Redundanz klären, Belege fehlen (Optimale Auslastung?)--109.43.74.171 11:40, 8. Jan. 2012 (CET)

Hartwaren[Quelltext bearbeiten]

Eine Auflistung von Beispielen statt einer Definition. --Carbenium 13:31, 26. Feb. 2012 (CET)

Ich habe einmal Etymologie ergänzt. Die Definition scheint deswegen zu fehlen, weil es keine einheitliche gibt.--Karsten11 (Diskussion) 13:09, 21. Aug. 2012 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Harald321 (Diskussion)

Britisch-Schweizerische Handelskammer[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, bitte überarbeiten, danke --Crazy1880 18:48, 3. Mai 2012 (CEST)

Stand der Technik vs. Normen[Quelltext bearbeiten]

Gelb bitte mal drüberschauen...--77.25.158.220 19:35, 5. Aug. 2012 (CEST)

Mit welcher Zielsetzung soll denn drübergeschaut werden? Stand der Technik ist ein ziemlich schwammiger Terminus (daher wohl auch der Wartungsbaustein im Artikel) - das kann eine Norm sein, aber auch ein bestimmtes Gerät oder eine Arbeitsmethode. Es gibt aber auch Normen, die sind nicht mehr oder noch nicht Stand der Technik. --Optimum (Diskussion) 13:10, 26. Nov. 2014 (CET)
Einfach nur schauen ob du grobe Fehler findest. --Der-Wir-Ing (Diskussion) 13:19, 26. Nov. 2014 (CET)

Ortstaxe[Quelltext bearbeiten]

Das Lemma war bis eben redundant zu Tourismusabgabe und Beherbergungsabgabe. Das Zusammenfügen war eigentlich recht simpel. Leider schmeissen alle drei Artikel mit den drölf Synonymen für Ortstaxe nur so um sich. Ich hab versucht hier eine klare Abgrenzung zwischen ~Steuer, ~Abgabe und ~Taxe zu beschreiben. Hier braucht ich aber etwas kompetente Unterstützung. Danke und Grüße --N.Disk 18:34, 31. Aug. 2012 (CEST)

Genau diese Änderung hat erst einen riesigen Kuddelmuddel verursacht. Die Begriffe sind nun einmal nicht redundant. Korrekterweise müsste es einen Artikel für die Tourismusabgabe geben und darunter gibt es entweder Subkapitel oder eigene Beiträge für die Ortstaxe, den Interessentenbeitrag und die Zweitwohnsitzabgabe geben.

Um hier ein wenig Licht ins dunkle zu bringen. Es gibt in Deutschland keine "Ortstaxe". Wenn dann gibt es die Tourismusabgabe, die sehr umstritten ist und in der Bevölkerung als "City-Tax" bezeichnet wird. Da es sicher hier aber um eine Abgabe handelt, kann es nicht als "tax" bzw. Steuer bezeichnet werden. Abgaben können durch die Gemeindesatzungen selbst erhoben werden. Ich muss meinem Vorredner recht geben. All diese Themen sind nicht redundant und können nicht zusammen erscheinen. Sondern nur verlinkt unter dem großen Thema Tourismusfinanzierung. Man vergleicht doch auch nicht Äpfel mit Birnen. Zum anderen gibt es weitere Themen die sich mit dem großen Thema "Tourismusfinanzierung" beschäftigen. Dazu zählen: Kurabgabe ("Kurtaxe"), Fremdenverkehrsabgabe, Bettensteuer, Tourismusfonds, freiwillige Tourismusumlage/-beitrag, Mitgliedsbeiträge unvm. Gerne kann Ihnen die Geschäftsstelle des Deutschen Heilbäderverband e.V. hierzu Hilfeleistungen geben. --79.247.126.196 14:55, 8. Jan. 2015 (CET)08.01.2015

Dem Artikel fehlt auch ein Kritik-Abschnitt. Diese Abgaben sind nicht unumstritten. --195.192.201.154 18:20, 26. Sep. 2017 (CEST)

Absolut Return und Alternative Investments[Quelltext bearbeiten]

Orange Ich hätte die Definition, die unter Alternative Investments steht unter Absolut Return erwartet und Alternative Investments so verstanden, dass hier andere Anlageklassen angesprochen werden. Abgesehen davon sind beide Artikel kurz und schlecht.Karsten11 (Diskussion) 13:05, 10. Okt. 2012 (CEST)

Weia - die sind ja wirklich schlecht, um nicht zu sagen falsch. Der verlinkte Artikel unter Alternative Investments taugt als Quelle auch nicht, denn gegen Bezahlung kann dort jeder einen Betrag einstellen. Deswegen wird der Inhalt nicht richtig. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 13:12, 10. Okt. 2012 (CEST)
und wenn schon Denglish, dann "Absolute Return" --Carl B aus W (Diskussion) 01:01, 11. Nov. 2012 (CET)

Immobilienfonds - Offener Immobilienfonds - Immobilien-Spezialfonds[Quelltext bearbeiten]

Heute bei Redundanz eingetragen, aber zu besseren Bearbeitung hier nochmal: Insbesondere Immobilien-Spezialfonds nur eine Spielart des Offener Immobilienfonds - ein Fachmann des Metiers könnte beide, bzw aller drei sicherlich zusammenführen--Stauffen (Diskussion) 15:34, 20. Okt. 2012 (CEST)

Steuerflucht[Quelltext bearbeiten]

Kategorisiert als Steuerbetrug, m.E. faktisch unzutreffen: liegen die sachl./pers. Voraussetzungen vor, ist es kein Steuerbetrug, andernfalls liegt Steuerpflicht vor. SF kann somit nur bei fehlgeschlagenen Wohnsitzverlagerungen vorliegen. Davon unabhaengig sind moralische Erwaegungen wie derzeit zu Starbucks in UK--Toytoy (Diskussion) 17:45, 6. Dez. 2012 (CET)

Ich habe das einmal im Text klargestellt. Die Kategorie ist ok, da es eben auch Steuerbetrug darstellen kann--Karsten11 (Diskussion) 11:41, 8. Dez. 2012 (CET)
mit Verlaub, das ist Unsinn. Nach der Logik können wir auch Geschlechtsverkehr als Kategorie:Sexualdelikt kategorisieren. --Carl B aus W (Diskussion) 18:34, 14. Dez. 2012 (CET)
Wenn Du in Geschlechtsverkehr auch Vergewaltigung beschreiben würdest, wäre dies sinnvoll. In diesem Fall ist aber Geschlechtsverkehr und Vergewaltigung getrennt, so dass nur der zweite Artikel in die Straftatenkat gehört. Gäbe es Steuerflucht (Steuervermeidungsstrategie) und Steuerflucht (Steuerhinterziehung), so wäre es ebenso.--Karsten11 (Diskussion) 13:11, 16. Dez. 2012 (CET)
ich halte Steuerflucht (Steuerhinterziehung) nach wie vor für begrifflich ausgeschlossen: wenn der Wohnsitz wirksam verlagert wurde, liegt (mit Ausnahme der nachgelagerten Versteuerung, die dann aber an die neue Anschrift geht) keine Steuerpflicht und damit kein Steuervergehen vor. Schlägt die Wohnsitzverlagerung fehl, handelt es sich um eine versuchte (strafbarkeitsbewehrte) Steuerflucht. Bleibt nur noch der Pfahl-Fall: Flucht ohne Abmeldung. Da rücken aber andere Strafbarkeitsgründe in den Vordergrund. Bleibt nur noch die umgangssprachliche Verwendung und danach ist jeder ab einer gewissen Einkommenshöhe "steuerflüchtig" - aber nicht strafbar.--Toytoy (Diskussion) 14:05, 16. Dez. 2012 (CET)
schau Dir mal den Artikel Geschlechtsverkehr an. Da werden sehr wohl strafrechtliche Aspekte, Vergewaltigung und Inzest erwähnt. Aber niemand käme auf die Idee, diesen Artikel in eine Strafrechts-Kategorie einzusortieren. Wenn wir Steuerflucht in eine Strafrechts-Kategorie einsortieren, verbreiten wird den POV der Leute, die gerne hätten, dass die Reichsfluchtsteuer wieder eingeführt wird. --Carl B aus W (Diskussion) 15:17, 16. Dez. 2012 (CET)
Zunächst einmal kann natürlich jeder diese Kategorie rausnehmen. Dennoch hielte ich es für sinnvoll, wenn wir zwischen legalen Formen der Steuerflucht und illegalen durch unterschiedliche Lemmata unterscheiden würden. Karsten11 (Diskussion) 18:14, 16. Dez. 2012 (CET)

Fraktale Fabrik[Quelltext bearbeiten]

Gelb Wir haben hier einen Artikel aus dem Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, der gerade einen Löschantrag überlebt hat. Die Hauptkritik daran lautet, dass er sein Lemma nicht erklären würde. Vielleicht kann hier jemand, der von diesem Thema Ahnung hat, sich diesen Artikel mal vornehmen. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 23:56, 30. Dez. 2012 (CET)

Fondsanteilklasse[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikelleiche ohne Q. Wird das Lemma wirklich noch nirgendwo anders erwähnt? -- Plankton314 (Diskussion) 21:44, 13. Jan. 2013 (CET)

Differenzkontrakt[Quelltext bearbeiten]

Gelb

Es geht um den Abschnitt Betrugsgefahren, den ich für so nicht brauchbar halte. Die Begründung findet sich auf der Diskussion: Diskussion:Differenzkontrakt#Abschnitt_.22Betrugsgefahren.22. Der Autor des Abschnitts Benutzer:Rtc sieht dies anders (siehe auch Diskussion). Da wir die Sache völlig konträr sehen und ich aus Erfahrung nicht erwarte, das wir zu einem gemeinsamen Standpunkt kommen, wäre ich um eine vierte, fünfte ... Meinung durch Portalmitarbeiter dankbar. In Bezug zu den Portalrichtlinien (Portal:Wirtschaft/Richtlinien) habe ich den strittigen Abschnitt übrigens noch nicht gesetzt. --Marinebanker (Diskussion) 20:49, 12. Feb. 2013 (CET)

Geldpolitik der Europäischen Zentralbank[Quelltext bearbeiten]

Gelb allgemein überarbeitungswürdig, leider noch etwas unverständlich und zT auch lückenhaft. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 21:02, 17. Feb. 2013 (CET)

Verzögerungseffekt[Quelltext bearbeiten]

Gelb Lemma fragwürdig, Belege schwach, Artikel insgesamt problematisch. Bin wg Editwar darauf aufmerksam geworden, habe versucht, das Beste draus zu machen, kann aber nur auf gesunden Menschenverstand und überlegene Googlefähigkeiten zurückgreifen. 'swär schön, es würd jemand mit Fachkenntnis sich des Themas annehmen und nicht ich.--Mautpreller (Diskussion) 21:44, 18. Feb. 2013 (CET)

Nicht fragwürdig...eher Redundant zu Persistenz (Makroökonomie)--JonskiC (Diskussion) 23:44, 23. Jun. 2017 (CEST)

Check-out (E-Commerce)[Quelltext bearbeiten]

Gelb Ein Stub bittet freundlich um Ausbau. Sicher kein Thema zu dem Romane zu schreiben wären, aber so ist es doch ein bisschen sehr knapp. --Hamburger (Disk) 22:22, 29. Mär. 2013 (CET)

Habe mich mal dran gemacht und etwas zur Optimierung des Check-Out Prozesses hinzugefügt. Dadurch wird die gesamte Thematik etwas verständlicher. Außerdem Weblinks und Nachweise hinzugefügt. Weiß nicht ob das bereits ausreicht -- Stefandl 16:21, 16. Feb. 2017 (CET)

Interaktiver Handel[Quelltext bearbeiten]

Orange Artikel aus der allg. QS, bitte Vollprogramm inkl. Quellen, danke --Crazy1880 17:05, 5. Apr. 2013 (CEST)

Wirtschaft Israels[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, bitte Vollprogramm, danke --Crazy1880 20:49, 5. Apr. 2013 (CEST)

Wurde umfassend überarbeitet und der QS-Baustein wurde entfernt. --Harald321 (Diskussion)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Harald321 (Diskussion)

Master of Commerce[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allg. QS, vllt. könnt ihr noch etwas machen, danke --Crazy1880 19:08, 13. Mai 2013 (CEST)

Subordinated Risk Swap[Quelltext bearbeiten]

Grün Artikel aus der allg. QS, braucht nur nochmal ein Querlesen, danke --Crazy1880 10:32, 23. Jun. 2013 (CEST)

Weblinks im Fließtext, mehrfache Verlinkung desselben Artikels, mehrfache Verlinkung auf BKLs. Muss dringend wikifiziert werden - inhaltlich hab ich mich nicht durchgearbeitet. Aber eindeutig noch nicht fertig überarbeitet. Grüße Alleskoenner (Diskussion) 16:33, 9. Nov. 2013 (CET)

Mindestreserve - Mindestreserve-System[Quelltext bearbeiten]

Gelb Mindestreserve-System wurde lizenzkonform und redundanzvermeidend aus Mindestreserve ausgegliedert. Ich stelle mir die Frage nach dem Nutzen. Kann man wirklich sinnvoll einen Artikel Mindestreserve-System lesen, ohne Mindestreserve zu kennen? Abgesehen davon sind im neuen Artikel ganz viele Falschverlinkungen. Auch wäre zumindest an einigen Formulierungen noch zu feilen.--Karsten11 (Diskussion) 15:34, 23. Jul. 2013 (CEST)

Huhu. Den Artikel habe ich weiter überarbeitet. Hauptnutzen ist erstmal eine saubere Überarbeitung des Import-Artikels und damit die Betonung des Schwerpunkts, dass es sich hierbei um ein strukturelles System handelt. Der "Mindestreserve"-Artikel dagegen sollte sich allumfassend über Mindestreserve und ihre Sätze widmen. (siehe en:reserve requirement)
Man sollte meines Ermessens den Schwerpunkt des Artikels "Mindestreserve-System" auf die systemische Bedeutung des "Mindestreservesystems des Eurosystems" bei der EZB legen. Denn der Artikel der EZB selbst erklärt nur sehr, sehr unzureichend die Bedeutung des Mindestreserve-Systems. Ist das erledigt, werden die einzelnen Artikel noch deutlicher in ihrem Nutzen. (Noch deutlicher wäre es dann bei einer Überarbeitung der "Federal Reserve".)
Aber was meinst du mit Falschverlinkung? Gruß, --Dominik.Kuehl (Diskussion) 22:56, 23. Jul. 2013 (CEST)

Geschäftsmodell[Quelltext bearbeiten]

Bitte die letzte Änderung kontrollieren [1]. --V ¿ 08:10, 3. Aug. 2013 (CEST)

Hoi, der Abschnitt mit den Geschäftsmodellmustern macht Sinn, aber leider werden keine Beispiele gebracht, so dass es sehr akademisch und blutleer rüberkommt. Den Abschnitt über die Modellierungssoftware könnte man streichen, denn das es wohl zu jedem BWL Konzept auch eine Software gibt ist klar. Hier ist mir nicht klar, wer mit welchem Interesse das ganze geschrieben hat.(nicht signierter Beitrag von 178.194.86.69 (Diskussion) 18:34, 8. Aug. 2013 (CEST))

Ich habe es zurückgesetzt, so ganz ohne Rezeption ist das erstmal versuchte Theorieetablierung. --Millbart talk 19:03, 8. Aug. 2013 (CEST)

Hoi, ich verstehe nicht ganz, was Du unter Theorieetablierung meinst. Das Geschäftsmodell als Begriff hat sich seit den 1990er Jahren etabliert. Wissenschaftlich aufgegriffen wurde es sehr viel später, was u.a. daran hing, dass es der klassischen Analyseeinheit im Strategischen Management wie Industrie (Branche), Produkt und Prozess widerspricht. An Pattern wird auch seit Jahren gearbeitet, nur gibt es eben keine einheitliche Sicht, aber sie machen Sinn und werden auch so in der Literatur diskutier. Nur hat leider jeder Wissenschaftler das Gefühl mit seine Pattern wären besser als die von anderen. Gruss --Patrick Stähler (Diskussion) 16:26, 15. Aug. 2013 (CEST)

P.S. Wenn Dich das Thema wirklich interessiert, dann liess mal das zweite Kapitel meiner Dissertation, die heute ein Standardwerk in diesem Bereich ist. Den Link findest du hier http://books.google.ch/books?id=mgO-E6l0DScC&lpg=PR4&dq=gesch%C3%A4ftsmodelle%20in%20der%20digitalen%20%C3%B6konomie&hl=de&pg=PA31#v=onepage&q=gesch%C3%A4ftsmodelle%20in%20der%20digitalen%20%C3%B6konomie&f=false Alexander Osterwalder ist der zweite, der äusserst viel zum Thema beigetragen hat und heute weltweit bekannt und geschätzt wird. Er hatte schon Pattern.

Nachfrage[Quelltext bearbeiten]

Gelb Das geht (viel) besser. Zu wichtig, um so lächerlich kurz, unbelegt und einfach Wikipedia-unwürdig zu bleiben... Grüße Alleskoenner (Diskussion) 04:31, 16. Nov. 2013 (CET)

Gleitender Durchschnittspreis[Quelltext bearbeiten]

Gelb

Liest sich etwas holprig, Belege fehlen, ist seit der Anlage vor sieben Jahren auch nicht großartig bemerkt/bearbeitet worden und nur drei Links aus dem ANR darauf.

Vllt. kann jemand mit Ahnung in der Bestandsbewertung mal drüberschauen.--Plankton314 (Diskussion) 21:47, 26. Nov. 2013 (CET)

Collateralized Loan Obligation[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel bitte querlesen, wikifizieren und mit weiteren Quellen versehen, danke --Crazy1880 10:27, 1. Dez. 2013 (CET)

überschneidet sich mit Collateralized Debt Obligation und Collateralised Bond Obligation (komischerweise hier mit "s") - es wäre sinnvoll dies alles zu vereinen, bzw dies besser abzugrenzen--Stauffen (Diskussion) 16:33, 14. Feb. 2015 (CET)

Transformationsproblem[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel ist derzeit kein Artikel, sondern ein Essay mit eindeutig ideologischer Prägung:

  • Der Lösungsvorschlag Bortkiewicz’, das ist nicht uninteressant, wurde im Prinzip bereits 12 Jahre vor Bortkiewicz, und damit noch vor Erscheinen des dritten Bandes des Marxschen „Kapital“, von dem Sozialdemokraten Wolfgang Mühlpfordt antizipiert und veröffentlicht. Offensichtlich kam Mühlpfordts geniale Studie aber zu früh und geriet fast ein Jahrhundert lang in Vergessenheit
  • Die Kritiker glauben jedoch hiermit entweder Marx eine grundsätzliche Inkonsistenz im ökonomischen Modelldenken nachgewiesen zu haben; und wenn nicht, dann doch dies, dass die Wertrechnung gegenüber der Rechnung in Produktionspreisen völlig überflüssig sei. Hintergrund ist, dass man sich hierdurch auch der Ausbeutungs- und Mehrwerttheorie für entledigt wähnt. Diese Sichtweise bleibt aber nach wie vor umstritten, weil es eine Reihe konsistenter Lösungen des Transformationsproblems gibt und deshalb die Behauptung einer „Redundanz der Werttheorie“[4] nur aufrechterhalten werden kann, wenn das Problem in einer sehr spezifischen und engen Art und Weise interpretiert wird. Es gibt keinen logisch zwingenden Grund, diese Interpretation gegenüber den möglichen Lösungen zu favorisieren.

Falls sich jemand mit dem derzeitigen Stand der Forschung hierzu auskennt, sollte das einmal überarbeitet werden. Davor gehören wenigstens die entpsrechenden Bausteine in den Artikel, um die Leser zu warnen. --SEM (Diskussion) 19:29, 20. Dez. 2013 (CET)

Dieser Begriff ist sehr wichtig für das Verständnis der Marx'schen Ökonomie, aber der Artikel müsste in der Tat gründlich und systematisch ausgearbeitet werden. --Jacob Viner (Diskussion) 14:55, 11. Jan. 2015 (CET)

Dem Artikel müssen weitere Lösungsansätze des Transformationsproblems, etwa durch Fred Moseley, in: "Money and Totality. A Macro-Monetary Interpretation of Marx's Logic in Capital and the End of the 'Transformation Problem" (2016) hinzugefügt werden.

Ökosozialprodukt[Quelltext bearbeiten]

Orange Es wird nicht deutlich, worum es geht. Am Anfang wird von einem politischen Schlagwort gesprochen – dann würde ich aber auch erwarten, dass der Einsatz im politischen Diskurs dargestellt würde. Dann wird von einer Abgrenzung vom „quantitiven“ BSP gesprochen – handelt es sich etwa um eine Vorstellung, dass eine qualitative Einschätzung anstelle eines quantitiven Wohlstandindikators treten soll? Doch dann wird von Einbeziehung ökologischer Faktoren gesprochen, von externalisierten Kosten: Das läuft doch im Widerspruch zum zuvor gesagten wiederum auf quantitative Zahlen hinaus (wie vllt. etwa GPI oder HDI, die jedoch an keiner Stelle erwähnt werden). Das Beispiel ist ja ganz niedlich – doch ein Beispiel wofür ist das egtl.? Es hinterfragt die Aussagekraft von BSP/BIP, was genau der Bezug zum Artikel ist, wird jedoch nicht deutlich. Noch undeutlicher wird der Bezug dann bei „Ökosoziale Marktwirtschaft“. --Chricho ¹ ² ³ 03:39, 2. Jan. 2014 (CET)

Bitte ideologische Barrerien überspringen, der Begriff existiert, ob er sinnvoll/machbar ist, kann hier nicht endgültig geklärt werden. Ersuche die Experten, den Artikel auszubauen/zu verbessern/ um Kritik zu ergänzen/ auf den letzten Stand der Forschung zu bringen etc. . Der ÖSP kann ja auch im Konzept gescheitert sein (weil undurchführbar, zu kompliziert, whatever). Derzeit ist der Artikel wirklich "nicht gut", das erkenne ich als Nichtfachmann ;-) lg --Hannes 24 (Diskussion) 10:10, 20. Apr. 2015 (CEST)

Werbemittel und Werbeträger[Quelltext bearbeiten]

Für mein Empfinden unverständliches und schlecht belegtes Geschwurbel, teilredundant, und dann taucht auch noch der Begriff Werbemedium im Text auf. Da muss wohl jemand mit Ahnung ran. Weil ich nicht weiß ob ich hier richtig bin habe ich keine Bausteine in die Artikel gesetzt. In diesem Komplex ist IMHO eine Abgrenzung wünschenswert zwischen Objekten (Zigarettenbilder, Warentrennhölzchen, meinetwegen auch Werbespots), Transportmitteln (Printmedien, Fernsehkanäle) und Botschaften (Für das Beste im Mann, grunz). --Cimbail (Diskussion) 20:44, 19. Jan. 2014 (CET)

Open Account[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel kommt aus der LD. Er hat deutliche Mängel und bräuchte mal eine fachliche Überarbeitung.--Emergency doc (Disk) 23:46, 28. Jan. 2014 (CET)

Beschrieben wird Kauf auf Rechnung was eine WL auf Zahlungsziel ist (wo es nicht erwähnt wird). Veschieben auf Kauf auf Rechnung mit WL.--Karsten11 (Diskussion) 21:51, 6. Feb. 2017 (CET)

Fiskalklippe[Quelltext bearbeiten]

Gelb War ein halbes jahr auf der Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Qualitätssicherung und muss nach den Regeln dort neu bewertet werden. Deshalb hierher. Vielleicht hat das mehr Erfolg:

Übertrag von Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Qualitätssicherung: trug immer noch die Vorlage:Laufendes Ereignis, obwohl das Ereignis schon länger abgeschlossen ist. Die Vorlage habe ich entfernt, aber der Artikel ist immer noch auf dem Stand vor Januar 2013. Er enthält noch viele Prognosen und Annahmen, die sich inzwischen bestätigen oder verneinen lassen. Eine Aktualisierung inklusive des Ausgangs des Prozesses wäre sinnvoll. Ich habe den Überarbeiten-Baustein im Artikel gelassen und ergänzt. Oder sollte er doch gegen die Ereignis-QS-Vorlage getauscht werden? --Killikalli 23:39, 9. Jul. 2013 (CEST)

Also ich ersetze die Überarbeiten-Bausteine üblicherweise da man mit derm Link in der Vorlage direkt zu der Diskussion hier kommt. Gaschir (Diskussion) 10:36, 10. Jul. 2013 (CEST)
Ich habe den Link hierhin noch ergänzt und den Überarbeiten-Baustein beibehalten. So sieht man gleich auf den ersten Blick, wo das Problem des Artikels ist.--Killikalli 22:02, 11. Jul. 2013 (CEST)
Inzwischen wird der Artikel von den aktuellen Ereignissen überholt (http://www.heute.de/Amerika-blockiert-sich-selbst-29997762.html). Gaschir, meinst Du, er sollte doch wieder die Vorlage:Laufendes Ereignis bekommen?-Killikalli 17:17, 7. Okt. 2013 (CEST)
Ich bin mir nicht sicher ob es so clever ist alle diese Debatten zusammenzulegen. Im Grunde gibt es die Diskussion ja jedes Jahr einmal. Mit welcher Begründung packt man 2012 und 2013 rein, die alten Diskussionen zb unter Clinton aber nicht? IMHO wäre es am besten den Artikel Fiskalklippe als überblick zu behalten und wenn es in einem Jahr eine relevante Diskussion gibt diese mit dem Jahr abzulegen. Also z.b. Haushaltsdebatte in den Vereinigten Staaten 2012, Haushaltsdebatte in den Vereinigten Staaten 2013 usw. Gaschir (Diskussion) 13:33, 8. Okt. 2013 (CEST)
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Wir haben z.B. Haushaltskrise in den Vereinigten Staaten 2011; der trägt aber auch einen etwas seltsamen Baustein, der offensichtlich ein Klon der Vorlage:Laufendes Ereignis ist. Das ganze ist aber nicht so mein Thema. Nur schade, dass es hier, außer in Government Shutdown, keine Infos zur aktuellen Krise zu geben scheint. Viele Grüße-Killikalli 19:42, 9. Okt. 2013 (CEST)

Vorlage:Navigationsleiste Börse Tallinn[Quelltext bearbeiten]

Orange Nachdem ich den Artikel Eesti Telekom erweiterte, stieß ich über die Verlinkungsliste herauf und habe die {{Vorlage:Veraltet|seit=2010-01-00}} dort platziert.. Der englischspr. Artikel en:Tallinn Stock Exchange#Tradable securities bietet aktuellere Daten. Allerdings gilt WP nicht als zuverlässige Quelle. --KaPe (Diskussion) 12:45, 5. Feb. 2014 (CET)

Firepower-Betrugsskandal[Quelltext bearbeiten]

Gelb

War ein halbes Jahr in Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Qualitätssicherung und muss jetzt nach den Regeln neu bewertet werden. Möglicherweise findet sich hier jemand:

Übertrag:

Wikipedia:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 20:03, 22. Jul. 2013 (CEST)

Kategorien habe ich ergänzt. Bei dem Artikel liegt allerdings noh so einiges Anderes im Argen. Besser gesagt so ziemlich alles, sprich: Vollprogramm. Zunächst hatte ich sogar den Verdacht, dass das ein Fake ist, aber der englische Artikel Firepower International hat mich überzeugt. --TETRIS L 23:11, 22. Jul. 2013 (CEST)

Unternehmenswert[Quelltext bearbeiten]

Ich habe in dem Bereich schon einiges erledigt, Enterprise Value leitet jetzt auf den entsprechenden Abschnitt in Unternehmenswert weiter, Löschantrag auf Funktionale Bewertungslehre, die in Unternehmensbewertung ausreichend behandelt wird, Unternehmensbewertung habe ich überarbeitet, in Unternehmenswert habe ich die Einleitung grundlegend überarbeitet und die ersten 3 Hauptabschnitte hinzugefügt. Bleiben die Hauptabschnitte 4 bis 6 in Unternehmenswert, die, wenn überhaupt, in UNternehmensbewertung gehören, noch eher aber in Discounted Cash-Flow. Was machen wir mit dieser Text- und Formel-Wüste? Schelle Durchsicht ergibt, dass alles mehr oder weniger hinhaut, aber enzyklopädisch ist das nicht.--LdlV (Diskussion) 11:55, 3. Apr. 2014 (CEST)

Gesamtwirtschaftliche Entwicklung Russlands[Quelltext bearbeiten]

Gelb Ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand seit 2009. Tabellen mit Werten nur bis 2010, Text ist teilweise überarbeitungsbedürftig. --House1630 (Diskussion) 17:32, 5. Apr. 2014 (CEST)

Besser unter Wirtschaft Russlands zusammenfassen, möglich im wiwiwiki 2015. --Jacob Viner (Diskussion) 15:15, 11. Jan. 2015 (CET)
Zustimmung, aber es gibt bereits eine Diskussion Wikipedia:Redundanz/Juni_2017#Wirtschaftspolitik_Russlands_-_Gesamtwirtschaftliche_Entwicklung_Russlands. Da hier seit 2,5 Jahren keine Beiträge mehr kommen, erlaube ich mir den Verweis auf diese Diskussion aus dem Artikel zu entfernen. Das Anhäufen von QS-Bausteinen ist selbst ja nicht zwangsläufig ein Qualitäts-Merkmal ;) --Edoe (Diskussion) 12:57, 29. Sep. 2017 (CEST)

Russian Trading System[Quelltext bearbeiten]

Gelb befindet sich RTS mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft noch im Prozess der Reorganisation? --House1630 (Diskussion) 17:55, 5. Apr. 2014 (CEST)

Börsenmakler[Quelltext bearbeiten]

Gelb Veraltet, unbelegt und deutschlandlastig. -- ColdCut (Diskussion) 14:33, 15. Mai 2014 (CEST)

Nicht nur "unbelegt und deutschlandlastig", sondern offenbar FALSCH. Wo steht, dass eine Bank- oder ähnliche Berufsausbildung vonnöten ist? Die Deutsche Börse bietet einen Zertifikatslehrgang, der explizit jedermann offensteht. Siehe Link (insbes. Stichworte "Zielgruppe" und "Voraussetzungen"). https://deutsche-boerse.com/cma/dispatch/de/kir/gdb_navigation/cma/15_Academic_Training/05_Academic_Training/_t_/product.do?productId=50809610DE

Ich zitiere noch folgende besonders wichtige Aussage: "Der Besuch dieses Lehrgangs mit bestandener Abschlussprüfung wird als Nachweis sowohl für die praktische Erfahrung als auch für die fachlichen Kenntnisse anerkannt und gilt somit als berufliche Eignung im Rahmen der Zulassung als Börsenhändler an der Eurex." Ronny Michel (Diskussion) 03:42, 2. Jun. 2015 (CEST)

Handelsbilanzdefizit[Quelltext bearbeiten]

Gelb , vielleicht auch Orange . Ist irgendwann mal als Lesenswerter Artikel ausgezeichnet worden. Ist aber eher ein Grenzkandidat für die Löschdiskussion. Probleme: 1. Ausblick in die Zukunft (von 2007 aus, dementsprechender Blödsinn). Trennt Leistungs- und Handels-Bilanzdefizit weder gedanklich noch inhaltlich sauber. Dann eine Portion TF und OR. syrcroпедия 15:10, 1. Jul. 2014 (CEST)

Würde das gern in Handelsbilanz integrieren und zum exzellenten Artikel machen lassen: wiwiwiki 2015. --Jacob Viner (Diskussion) 15:18, 11. Jan. 2015 (CET)
Natürlich kann man Handelsbilanzdefizit in eine Weiterleitung nach Handelsbilanz umwandeln. Nur sollte man mit Handelsbilanzüberschuss und Handelsbilanzausgleich dann genauso verfahren. Ohne Ankündigung auf den Disk Seiten würde ich damit nicht anfangen. -- SummerStreichelnNote 14:34, 26. Mai 2015 (CEST) PS: Allernaiv kann nat. alle exellent machen lassen
Aus Redundanzgründen gehören Handelsbilanzdefizit, Handelsbilanzüberschuss und Handelsbilanzausgleich sicher in einem Artikel abgehandelt (und in WL umgewandelt).--Karsten11 (Diskussion) 15:54, 26. Mai 2015 (CEST)
+1 Die schönste Redundanz ist doch die der gleichen Meinung :-) Vielleicht sollte man einen Redundanzbaustein setzten. -- SummerStreichelnNote 01:41, 29. Mai 2015 (CEST)

Agile Marketing[Quelltext bearbeiten]

Gelb Das Thema dürfte relevant sein, der Artikel ist von beschränkter Qualität, die Quellenlage ist inakzeptabel. --Kgfleischmann (Diskussion) 10:08, 9. Aug. 2014 (CEST)

Hedgefonds[Quelltext bearbeiten]

Bitte durchschauen - widersprüchliche Abschnitte sind markiert; auf Neutralität und NPV kontollieren - letzten Versionen weitgehend von Benutzer:BVAI e.V. bearbeitet.--Stauffen (Diskussion) 22:05, 18. Mär. 2015 (CET)

Teile des Artikels sind ungenau formuliert. (nicht signierter Beitrag von Dennyboy101 (Diskussion | Beiträge) 16:54, 21. Jan. 2016 (CET))

Fibonacci-Retracement[Quelltext bearbeiten]

Aus der Mathematik-QS.--Kamsa Hapnida (Diskussion) 06:40, 19. Mär. 2015 (CET)

… dort längst archiviert (zum Nachlesen) --Rolf Acker (Diskussion) 23:44, 8. Dez. 2016 (CET)

Jahresüberschadenexzedent[Quelltext bearbeiten]

Verschimmelt seit Jahren in des QS-Recht, dürfte tatsächlich eher der Versicherungsmathematik zuzuordnen sein. --

Baupreisindex[Quelltext bearbeiten]

Gelb s. Begründung auf Artikeldiskussionsseite. -- ColdCut (Diskussion) 13:36, 26. Mai 2015 (CEST) Siehe Diskussion:Baupreisindex#Verschiedene Definitionen von Baupreisindex --SummerStreichelnNote 14:13, 26. Mai 2015 (CEST)

Gleitender Neuwertfaktor[Quelltext bearbeiten]

Gelb s. Begründung auf Artikeldiskussionsseite. -- ColdCut (Diskussion) 13:36, 26. Mai 2015 (CEST)

Gleche Begründung wie bei #Baupreisindex direkt hier drüber. Siehe daher ebenfalls Diskussion:Baupreisindex#Verschiedene Definitionen von Baupreisindex -- SummerStreichelnNote 14:15, 26. Mai 2015 (CEST)

Chancenmanagement[Quelltext bearbeiten]

Gelb Artikel aus der allgemeinen QS, siehe auch dort. Es stellt sich die Relvanzfrage, ich würde diese aber nicht auf Anhieb verneinen. --Marinebanker (Diskussion) 21:30, 22. Jun. 2015 (CEST)

Ich hab den Artikel weiter bearbeitet - falls noch Hinweise für weitere Qualitätsverbesserung kommen, nehme ich das gerne auf. Bendico42 (08:57, 24. Jun. 2015 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Du solltest vor allen Dingen die Aussagen in dem Artikel mit Einzelnachweisen (siehe Wikipedia:EN) belegen. Zuallererst die in der Definition. Was zuverlässige Quellen sind, findest Du auf dieser Seite: Wikipedia:Q.Belege sind hier wichtig, um zu belegen, dass es sich um etabliertes Wissen (hier: BWL-Wissen) handelt. Dies ist wichtig, weil in Bezug auf den Artikel die Frage nach Begriffsetablierung gestellt wurde, und im Zusammenhang damit auch die Frage nach der Relevanz des Begriff gestellt werden kann.
Bitte denke daran, dass die Aussagen, die Du mit Einzelnachweisen belegst, nur das enthalten, was man in der Belegstelle findet.--Marinebanker (Diskussion) 19:50, 24. Jun. 2015 (CEST)

Der Artikel wurde gemäß den o.g. Hinweisen überarbeitet.Bendico42 (Diskussion) 15:39, 5. Jul. 2015 (CEST)

So, jetzt ist der Artikel m. E. sauber aufgebaut und entsprechend belegt, schaut doch bitte mal nach. --Bendico42 (Diskussion) 07:04, 9. Jul. 2015 (CEST)

Hallo Bendico42, hat ein wenig gedauert. Der Artikel sieht schon sehr viel besser aus.
Ich habe jetzt selbst noch eine Dinge angepasst, größtenteils formaler Natur.
Es gäbe noch ein paar Punkte:
  1. Bitte schau Dir Wikipedia:LIT an; ich habe schon Anpassungen in dieser Hinsicht gemacht, aber bei den Literaturangeben in den Einzelnachweisen fehlen z. B. noch Vornamen, Verlag und ISBN. Schau bitte noch mal alle an und ergänze die Angaben. Bei der letzten Literaturangabe ("Netzwerk Bau") ist mir unklar was das ist, eine Zeitschrift? Bitte wenn möglich gemäßWP:LIT ergänzen.

Hallo Marinebanker,
Die ISBN habe ich soweit wie möglich ergänzt - Netzwerk Bau ist Artikel, hier ist die Fundstelle im Internet nun verlinkt. ==Bendico42 (Diskussion) 17:55, 15. Jul. 2015 (CEST)

  1. Satz "Gleiches gilt im übrigen für das Thema Compliance." Solche Vergleiche halte ich für nicht hilfreich. Hätte ich gelöscht, aber ich weiß nicht, wie es mit dem nächsten Satz ist: "Ungeachtet dessen hat eine Nichtberücksichtigung möglicherweise haftungsrechtliche Konsequenzen.[4]" Ist das auch eine Aussage zu Compliance? Dann auch löschen. ist das eine durch Einzelnachweis Nr. 4 belegte Aussage zu Chancenmanagement? Dann natürlich drinlassen.

Hallo, Marinbanker,

Ich habe den Zusammenhang zwischen der Praxis der Gesetzgebung, der haftungsrechtlichen Konsequenz für die Themen Risikomanagement, Compliance und Corporate Goverance herangezogen und die Brücke zum Chancenmanagement geschlagen. Was wir aktuell wissen, es gibt eine unternehmerische Praxis für das Thema Chancenmanagement - allerdings wird diese noch nicht von allen angewendet (siehe meine Liste der DAX-Unternehmen). Ich würde den Hinweis auf den haftungsrechtlichen Bezug drin lassen, da es beim Thema Chancenmanagement wie bei den anderen Begriffen ist, ohne dass wir hier ein Gericht in Deutschland aktuell dazu befragen können. Es ist, wie es ist, Recht bildet sich auch in der Praxis aus (wie das zB mit den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung ist), darauf soll hier hingewiesen werden und dementsprechend ist es auch mit den Rechtsfolgen ==Bendico42 (Diskussion) 05:21, 16. Jul. 2015 (CEST)


  1. Für die Definition in der Einleitung hast Du nur einen Beleg. Findet sich in den unter "Literatur" angegebenen Büchern nichts, was diese Definition auch belegt? Immerhin soll unter "Literatur" ja die grundlegende Literatur zu dem Thema stehen... Mehr als eine Fundstelle in einem Fachbuch für den Begriff wäre schön, weil das darauf hinweisen würde, dass der Begriff in der Literatur eine gewisse Rolle spielt.
Viele Grüße --Marinebanker (Diskussion) 22:56, 14. Jul. 2015 (CEST)

Hallo Marinebanker,

im Moment ist dies das der Stand meiner Recherche - die Definition tritt den aktuellen Stand (auch in den Geschäftsberichten). Mit ein paar wenigen Büchern zu dem Thema können wir noch nicht von der "Literatur" sprechen. Chancenmanagement ist auch in der umfangreichen Literatur zum Risikomanagement eher stiefmütterlich aufgeführt. Mein Eindruck ist, dass die großen Unternehmen mit der Praxis schon weiter sind, als die Betriebswirtschaft in der Theorie. Sobald neue, relevante Fundstellen auftauchen, ergänze ich diese. ==Bendico42 (Diskussion) 05:21, 16. Jul. 2015 (CEST)

ich schaue es mir am wochenende noch mal an. grüße --Marinebanker (Diskussion) 13:24, 16. Jul. 2015 (CEST)
Hallo! Ich sehe immer noch zwei wichtige Punkte Bitte lies in dem Zusammenhang Wikipedia:TF, falls Du damit nicht vertraut bist. Auf Wikipedia:Q hatte ich Dich ja schon hingewiesen.
(a) Die Beleglage in der Einleitung.
Wenn ich in Literaturliste und Einzelnachweise schaue, finde ich 4 Werke mit „Chancenmanagement“ im Titel (Hans C. Pohl; Mühlbacher/Stempkowski; Klaus Schwab; Wolfgang Lück). Findet sich in keinem dieser Werke eine Beschreibung, was Chancenmanagement ist, die Du in der Einleitung verwenden (und dann mit einer Zitation versehen) kannst?
Es geht mir nicht darum, dass die Einleitung etwas falsches sagen würde. Es geht mir darum, dass es nicht so schön ist, sich bei der Definition nur auf ein Buch zu stützen. Es könnte nämlich sonst der Eindruck entstehen, das es sich bei „Chancenmanagment“ nicht um einen etablierten Begriff handelt. Und wenn es kein etablierter Begriff wäre, wäre der Artikel in Frage zu stellen.
(b) Es gibt längere unbelegte Abschnitte. Bei diesen frage ich mich übrigens tatsächlich, ob sie nicht Deine Interpretationen darstellen.
(b1) „Rechtliche Grundlagen“: Die Brücke, die Du zur Praxis der Gesetzgebung, Compliance etc. schlägst, darfst nicht Du schlagen, die darf nur beschrieben werden, wenn das in der Literatur gemacht wird. Das betrifft den 1. und 3. Absatz. Also: Zu diesem Zusammenhang genau das schreiben, was Du in Deiner Literatur findest, wenn Du dort nichts findest – weglassen.
Der 2. Absatz und der letzte können meines Erachten auf alle Fälle drinbleiben.
Den 4. Absatz finde ich auch sehr kritisch. Du stellst hier (implizit) einen Zusammenhang zwischen Chancenmanagement und Frühwarnsystemen her. Wo in Deiner Literatur wird das gemacht? Wie oben: Der Literatur folgen und belegen oder löschen.
Letztlich: Woher stammt die Aussage, dass es zur Notwendigkeit des Chancenmanagements bisher keine gerichtliche Klärung gab? Stand wann?
(b2) „Aufbau und Funktionen …“: Wer sagt, dass Schwab dies „erstmals“ tat? Schwab selbst? Sonst belegen oder „erstmals“ weglassen.
(b3) „Abgrenzung“: Wie vor, komplett unbelegt. Belegen oder löschen.
(b4) „Unternehmerische Praxis“: Wie vor. Hier bin ich von der Entstehung her ziemlich sicher, dass es um Deine eigenen Erhebungen in Geschäftsberichten handelt – ich kann mich natürlich irren (eine der Aussagen von Wikipedia:TF im englsichen Original ist übrigens „no original research").
Das mag jetzt hart klingen, aber die Anforderung, nur etabliertes Wissen darzustellen ist eine der Grundanforderungen der Wikipedia. Und das etwas etabliert ist, wird über Nennung von Fundstellen belegt. Siehe hierzu bitte auch Wikipedia:Belege#Grunds.C3.A4tze, Nr. 3 Ich erwähne das nicht, um die Stimmung zu verderben ;-), sondern um zu zeigen, dass ich hier nicht irgendwelche Privatmeinungen zur Wikipedia propagiere.
Dein Artikel ist im Zweifel besser, wenn er kürzer, dafür aber voll belegt ist. Wenn es zukünftig mehr BWL-Literatur zum Thema gibt, kann er ja ergänzt werden.
Noch zwei Formalien: Ich mache gleich noch ein paar Änderungen gemaä Wikipedia:LIT schau sie Dir bitte im Versionsvergleich an. Und dann heißt der Mann laut Deutscher Nationalbibliothek Pfohl, nicht Pohl, ich korrigiere es – überprüfe es bitte noch mal an Hand Deines Buches.
Letztlich wäre es mir lieber, wenn Du Deine etwaige Antwort nicht dazwischenschieben würdest. Du bist allerdings nicht der Einzige, der das so handhabt. Also nur eine Bitte und letztlich Geschmackssache.
Viele Grüße --Marinebanker (Diskussion) 22:50, 21. Jul. 2015 (CEST)
Habe die Abschnitte noch einmal durch "Belege fehlen"-Bausteine kenntlich gemacht. Wenn sich in ein paar Tagen nichts getan hat lösche ich. --Marinebanker (Diskussion) 19:06, 3. Aug. 2015 (CEST)

Hallo Marinebanker,

wie heißt es in der Begrüßung für neue Wikipedia-Nutzer - sei mutig - dem Aufruf bin ich gefolgt.

Leider sehe ich jetzt den Inhalt mit noch mehr Qualitätshinweisen und Löschandrohungen gespickt als nach den ersten Einträgen und Versionen. Mein Eindruck: Es besteht immer noch die Vermutung, als ob sich meine Arbeit um Begriffsetablierung hier handelt. Meine Antwort: Das ist falsch.

Den Begriff gibt es seit über 10 Jahren in Deutschland und als ehemaliger Risikomanager eines TecDax-Konzernes weiss ich um den Gebrauch in Geschäftsberichten und die Zusammenhänge und die inhaltlichen Schwächen des Themas.

Mein Bemühen, das in Wikipedia festzuhalten, was es fachlich dazu gibt und auf die Definitionslücken hinzuweisen, ist dann wohl ungeeignet und ich habe scheinbar Wikipedia falsch verstanden. Meine Sicht: Etwas wird nicht dadurch wirklich, konkret und belegbar, dass es in Büchern oder Zeitungsartikeln ausgeführt ist, sondern auch dadurch, dass es gedruckte Aussagen zu Handlungen und Verfahren in Unternehmensveröffentlichungen wie etwa Geschäftsberichten gibt - aber die sind jetzt alle gelöscht. Ich gehe mit meiner Zeit sparsam um und werde mal schauen, was nach all dem Löschen übrigbleibt. VG Bendico

==Bendico42 (Diskussion) 07:52, 6. Aug. 2015 (CEST)

Hallo Bendico42!
Ich war so frei und habe die Diskussionsbeiträge in die zeitliche Reihenfolge gebracht.
Ich glaube, es gibt ein paar Missverständnisse.
Wenn ich den Begriff "Chancenmanagement" an sich für Begriffsetablierung halten würde, hätte ich mittlerweile einen Löschantrag gestellt. Halte ich ihn aber nicht.
Der "Belege fehlt"-Baustein ist keine Lösch"androhung", schon weil ich (wie jeder hier ernsthaft Arbeitende) nicht drohe - ich kann es nicht und ich versuche es nicht. Es ist ein Hinweis. Ich kann verstehen, dass Dir das als "gespickt" vorkommt. Meine Intention war aber, gezielt zu kennzeichnen, wo die Belege fehlen, weil ich gerade nicht den ganzen Artikel im Verdacht habe, Theorieetablierung zu sein.
In einem Punkt haben die Wikipedia und Du aber anscheinend wirklich unterschiedliche Feststellungen: Art der Quellen. Nochmal Wikipedia:Q: "Grundsätzlich sind daher wissenschaftliche Publikationen, insbesondere Standardwerke, begutachtete Veröffentlichungen und systematische Übersichtsarbeiten, die für das Fachgebiet des jeweiligen Lemmas relevant sind, zu bevorzugen. ... Sind wissenschaftliche Publikationen nicht oder nicht in ausreichendem Maße vorhanden, etwa bei Themen mit aktuellem Bezug, kann auch auf nicht-wissenschaftliche Quellen zurückgegriffen werden, sofern diese als solide recherchiert gelten können." Also sind hier BWL-Fach-Publikationen die geeignete Literatur (die scheint es zum Thema ja auch zu geben). Geschäftsberichte sind hier ungeeignet, weil sie keine Literatur zum Thema sind, weder wissenschaftlich noch nicht-wissenschaftlich. Sie haben ein ganz anderes Thema. Ihre Aufgabe ist es nicht, BWL-Wissen darzustellen. Was Du aus den Geschäftsberichten herausliest, ist erstmal kein etabliertes Wissen, sondern persönliche Forschungsarbeit.
Dass Dir Deine Berufserfahrung beim Schreiben zu dem Thema hilft sei unbenommen.
Ich habe übrigens auch etwas Zeit investiert in dem Versuch, Dir mit dem Artikel und den Grundprinzipien der Wikipedia zu helfen. Im Gegensatz zum Eintrag in der allgemeinen QS wird die Frage nach Begriffetablierung z. B. nicht mehr gestellt.
Zum Praktischen: Ich verstehe Deine Antworten so, dass Du an den von mir angesprochenen Stellen keine Belege liefern wirst ("...und werde mal schauen, was nach all dem Löschen übrigbleibt."). Ich werde mir daher bei Gelegenheit anschauen, was davon meiner Meinung nach zu löschen ist. Ich denke, dass der Artikel auch dann noch für den Leser hilfreich ist. Grüße --Marinebanker (Diskussion) 22:40, 9. Aug. 2015 (CEST)

Hallo Marinebanker,

Danke für Deine sehr ausführlichen Erläuterung, dass ist für mich jetzt klarstellend und hilfreich. Nach dieser Klarstellung kann ich mich weiter der inhaltlichen Anforderungen von Wikipedia stellen und werde daran arbeiten, die nötigen Punkte zu ergänzen. Das Wikipedia sich hier in der BWL einem "positiven 'Wissensansatz", einer Analyse der Geschäftsberichte verschließt, ist für mich nicht verständlich. Sagen wir es so: Unwissenschaftlich und auch inhaltlich wenig fundierte Texte oder Bücher dienen dann eher als Beleg für das, was existiert, als Geschäftsberichte von börsennotierten Unternehmen, die ja von Vorständen mit persönlichen Haftungskonsequenzen unterschrieben und! von Wirtschaftsprüfern geprüft worden sind. Die BAFIN und die DPR schauen ja auch noch drauf. Da scheint mir im Moment noch ein Argument abzugehen.

Ein persönlicher Hinweis bzw. eine Frage: Ich bin versucht, aufgrund der aktuellen Situation in den GB der Konzerne einen Zeitungs-Artikel zu schreiben. Im Zweifel kann ich diesen ja dann in Wikipedia einstellen, oder widerspricht dass der Netiquette, sich selbst hier zu zitieren?

Viele Grüße Bendico,--Bendico42 (Diskussion) 07:08, 13. Aug. 2015 (CEST)

Wenn es ein Artikel in einer rezipierten Fachzeitschrift oder einem namenhaften Blatt ist (Handelsblatt, Financial Times, Economist oder auch FAZ, Süddeutsche, Standard, Luxemburger Wort etc.), dann ist da kaum etwas einzuwenden. Yotwen (Diskussion) 16:42, 13. Aug. 2015 (CEST)
Sehe ich genauso. Wobei ich darauf hinwiese, dass Du damit praktisch Deinen Realnamen preisgibst.
Ich schaue die nächsten Tage noch mal über den Artikel mit dem Ziel, die Bausteine herauszubekommen und die QS zu beeenden. --Marinebanker (Diskussion) 22:26, 13. Aug. 2015 (CEST)

So, ich habe jetzt noch ein Paar Fundstellen mit Begriffsdefinitionen eingefügt und den wichtigen Hinweis aus den DRS 20 (Deutscher Rechnungslegungsstandard) beigefügt ==Bendico42 (Diskussion) (05:33, 11. Sep. 2015 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Danke für den Hinweis. Ich hatte den Artikel nicht vergessen, aber für konzentriertes Lesen am Rechner während des Feierabends keine Muße. Ich schaue es mir baldmöglichst noch mal an (sofern es kein anderer tut). Auf das wir den Artikel aus der QS bekommen. --Marinebanker (Diskussion) 18:32, 11. Sep. 2015 (CEST) PS: Du vergisst übrigens häufig Deine Diskussionsbeiträge zu signieren, oder machst dabei etwas falsch.
Ich ahbe den Artikel durchgesehen und überarbeitet, hauptsächlich nach meiner Meinung Unbelegtes entfernt. Der jeweilige Grund sollte sich aus dem bisher gesagten udn den Editkommentaren der jeweiligen Änderung ergeben (weshalb ich in zahlreichen EInzelschritten geändert habe. Die Belegbausteine habe ich entsprechend entfernt. Ich möchte den Artikel noch einige Tage ind er QS-Wirtschaft lasen, falls es von Dir oder anderer Seite noch Diskussionsbedarf gibt, ansonsten würde ich ihn auch aus der QS nehmen. Schon einmal vielen Danke für die konstruktive Zusammenarbeit. --Marinebanker (Diskussion) 13:36, 20. Sep. 2015 (CEST)

Staatsverschuldung Griechenlands[Quelltext bearbeiten]

Gelb Wie ein Artikel richtig aufgebaut wird zeigt der Artikel Staatsverschuldung Deutschlands. Der Artikel zu Griechenland ist teils eine Ansammlung von Polemik, teils mit Falschaussagen behaftet und knapp zur Hälfte Redundant zu den Artikeln Griechische Staatsschuldenkrise‎ und Grexit. Ich sehe hier viel Verbesserungsbedarf.--O omorfos (Diskussion) 15:45, 25. Jun. 2015 (CEST)

Objectives and Key Results[Quelltext bearbeiten]

Grün Scheint mir im Moment stark von Nicht-Wirtschaftlern dominierter Fan-Artikel zu sein (Fans von Google). Bei den Links und Einzelnachweisen bitte mal nachschauen ob das alles handfest ist, und ob sich da Eigenwerbung eingeschlichen hat. --178.115.129.253 15:18, 12. Aug. 2015 (CEST)

Balanced Scorecard[Quelltext bearbeiten]

Gelb Wikipedia:Wikifizieren und Wikipedia:OmA - in Erklärungen werden Fachbegriffe wie "Finanzindikator" verwendet, die weder verlinkt noch erklärt sind, und damit den Sachverhalt nicht erklären können; Doppelkategorisierung: Business Intelligence und Wirtschaftsinformatik --178.115.129.253 15:26, 12. Aug. 2015 (CEST)

Einkaufsoptimierung[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel wurde vermutlich ursprünglich angelegt um werbliche Links unterzubringen. TF?? --DWI (Diskussion) 16:43, 20. Okt. 2015 (CEST)

Crowdfunding - Crowdlending - Crowdinvesting[Quelltext bearbeiten]

Nachdem ich gerade aus dem vierten Artikel im Bunde, der behauptete, Crowdfinance wäre der Oberbegriff für diesen Zoo, in eine Weiterleitung umgewandelt habe scheint es mir an der Zeit, diese massiven Redundanzen und Theoriefindungen mal einzuschränken. In der englischen Fachsprache wird das m.E. alles unter Crowdfunding zusammengefasst wie auch unter Crowdfunding#Begriff dargestellt. Wenn ich mir die Artikelqualität von beispielsweise Crowdinvesting anschaue, schüttelt es den Leser. Das fängt bei der Einleitung mit "Crowdinvesting ist eine Finanzierungsform" (Finanzierungsform oder doch eher Vertriebskanal?) und der Einschränkung auf mezzanine Finanzierung (im Artikel Crowdfunding steht was anderes) und erreicht dann seinen Höhepunkt im Abschnitt "Begriff und Funktionsweise" der generell Finanzierung und Vertrieb von Anlagen beschreibt. Crowdlending ist dann vollständig redundant zu Peer-to-Peer-Kredit. Was meint Ihr wie wir damit umgehen sollten? --Millbart talk 12:09, 27. Nov. 2015 (CET)

Balanced-Innovation-Card-Kennzahlensystem[Quelltext bearbeiten]

Vollprogramm. --EH (Diskussion) 13:21, 14. Mär. 2016 (CET)

Unvollkommene Replikation[Quelltext bearbeiten]

Aus der allgemeinen QS. Übertrag:

Wikipedia:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 16:46, 17. Mär. 2016 (CET)

So weit der Bot. Auf der Suche nach einem passenden Interwikilink habe ich gegoogelt und festgestellt, dass ich beim Stichwort "imperfect replication" nur Artikel über Replikation im biologischen Sinne finde. -- Olaf Studt (Diskussion) 19:32, 17. Mär. 2016 (CET)

Digital Business Transformation[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Begriff Digital Business Transformation scheint mir etwas „aus der Luft gegriffen“. In der englischsprachigen Wikipedia gibt es den Begriff nicht. Außerdem fehlt der Zusammenhang bzw. die Abgrenzung zum Artikel Digitale Transformation. Siehe auch Wikipedia:Redundanz/Mai_2016#Digitale_Transformation_-_Digital_Business_Transformation --Trustable (Diskussion) 20:57, 23. Mai 2016 (CEST)

Hallo Trustable! - Danke für Deinen Eintrag! Ich habe ein wenig gesucht: "etwas „aus der Luft gegriffen“" so erscheint mir das auch. Wenn ich etwas finde, beschäftigt es sich mit: "Digitale Transformation". Das scheint mir auch ein Thema zu sein, zu dem Laufend etwas hinzukommt. Das mit der Redundanz scheint sich inzwischen Erledigt zu haben. Kein Baustein mehr vorhanden. Für mich ist es nachvollziehbar, dass die '"Digitale Transformation" das überordnete Thema ist und die "Digitale Bussiness Transformation" mir als einer der möglichen Unterthemen erscheint. Was meinst du? Einarbeiten in den Artikel "Digitale Transformation" oder als eigenständigen Artikel (englisches Lemma?) erhalten und "umbauen"? --Flo Sorg (Diskussion) 12:20, 13. Jun. 2016 (CEST)

Gesamtwirtschaftliche Entwicklung Russlands[Quelltext bearbeiten]

Gelb Dieser Artikel ist in der Kategorie:Wirtschaftsgeschichte (Russland) eingetragen. Es erfolgt eine Zuordnung in der Navigationsleiste Wirtschaft nach Staat/Europa. Die letzten Zahlen in einer Tabelle stammen aus 2011, insgesamt ist der Text veraltet. Es gibt einen Artikel Wirtschaftspolitik Russlands mit dem Einleitungssatz: "Dieser Artikel behandelt die Wirtschaftspolitik Russlands mit dem Stand von Anfang 2007." Einen zusammenfassenden und aktuellen Artikel Wirtschaft Russlands gibt es leider nicht. Die Kategorie:Wirtschaftspolitik (Russland) enthält 2 Unterkategorien und darin insgesamt 3 (!) Wirtschaftspolitiker. Es wäre nett, wenn sich jemand des Themas annehmen würde. Ich verstehe leider zu wenig davon. --House1630 (Diskussion) 11:16, 6. Jun. 2016 (CEST)

Systemisches Controlling[Quelltext bearbeiten]

Der Autor, vermutlich auch der "Erfinder des Konzepts" hat diese Textwüste am 5. August abgeladen und sich nach kurzer Diskussion um Belege aus der Wikipedia verabschiedet. Dabei ist die Relevanz durchaus möglich, aber der Wille zur Erstellung eines angemessenen Artikels kann ich bei ihm nicht erkennen. Wenn sich niemand zu einer Überarbeitung berufen und befähigt fühlt, dann wird es früher oder später wohl zu einem Löschantrag kommen. Yotwen (Diskussion) 12:42, 10. Aug. 2016 (CEST)

Zugegeben ist der Beitrag keine Meisterleistung, inhaltich beschreibt er aber eine zunehmend relevant werdende Thematik. Werde mal ein wenig darin arbeiten.Falko Wilms (Diskussion) 09:02, 17. Aug. 2016 (CEST)

Comprehensive Economic and Trade Agreement[Quelltext bearbeiten]

Gelb Der Artikel (insbesondere der Abschnitt "Kritik") ist in weiten Teilen extrem einseitig und unausgewogen. Kritische Argumente werden nicht abgewogen, sondern unhinterfragt wiedergegeben (selbst lächerliche Anschuldigungen wie "Völkerrechtswidrigkeit"). Auch der Abschnitt "Inhalte" besteht im Wesentlichen nur aus Kritik, statt ausführlich über die tatsächlichen Inhalte aufzuklären. Im Moment ist der Artikel daher mehr ein politisches Pamphlet als ernstzunehmende Enzyklopädie... Vielleicht kann hier ja jemand helfen. LG! 111Alpha (Diskussion) 18:43, 23. Sep. 2016 (CEST)

Finanzmakler[Quelltext bearbeiten]

Gelb Ein typischer Stub, der weitere Informationen benötigt. Vielen Dank und beste Grüße, --Soluvo (Diskussion) 04:48, 2. Jan. 2017 (CET)

Einpersonengesellschaft[Quelltext bearbeiten]

Gelb Im Artikel fehlen die Rechtsgrundlagen, Umsetzung der EU-Regelung sowie die betriebswirtschaftliche Bedeutung. Vielen Dank und beste Grüße: --Wowo2008 (Diskussion) 12:10, 2. Jan. 2017 (CET)

Liste der größten Versicherungen nach Beitragseinnahmen jetzt Liste der größten Versicherungen in Deutschland nach Beitragseinnahmen im Jahr 2009[Quelltext bearbeiten]

Veraltet, Lemma gibt Inhalt nicht korrekt wieder uvm., s. a. dortige Disk. Für mich ein relativ erschreckender Zustand! --GUMPi (Diskussion) 22:54, 5. Jan. 2017 (CET)

Orange Ja, löschen oder weiterleiten. Ich kann nicht erkennen, dass jedes Jahr jemand die Zahlen aus der FAZ hier eintippt --Aruck (Diskussion) 11:30, 28. Mär. 2017 (CEST)
Ich habe erst mal nach Liste der größten Versicherungen in Deutschland nach Beitragseinnahmen im Jahr 2009 verschoben um das Lemma dem Inhalt anzupassen. Ist aber eher WP:WWNI Ziffer 7.--11:49, 28. Mär. 2017 (CEST)
Ich kann die Arbeit, die darin steckt würdigen. Da es aber keine Liste der größten Versicherungen in Deutschland nach Beitragseinnahmen für die Jahre 2005 bis 2017 geben soll bzw. wird und weil auch aus meiner Sicht klar WP:WWNI Ziffer 7 --> weiterhin Löschkandidat. --Aruck (Diskussion) 19:44, 3. Apr. 2017 (CEST)

Lagardère Services[Quelltext bearbeiten]

Gelb Werbung, schlecht formatiert. --Schnabeltassentier (Diskussion) 03:02, 9. Feb. 2017 (CET)

Hypo Real Estate[Quelltext bearbeiten]

Gelb im Gegensatz zur zeitgeschichtlichen Bedeutung ist dieser Artikel in den letzten Jahren kaum bearbeitet worden. Er bedarf gründliche Überarbeitung, Kürzung und Aufteilung. --Aruck (Diskussion) 17:49, 13. Mär. 2017 (CET)

Honorartarif[Quelltext bearbeiten]

Gelb die Neutralität des Artikels steht im Zweifel--Aruck (Diskussion) 11:26, 28. Mär. 2017 (CEST)

Der Artikel ist (soweit sinnvoll) vollredundant zu Honorarberatung und sonst Werbung. Wie auf der Disk schon zig mal angemerkt gibt es eh verschiedene Bedeutungen. Ich habe daher eine BKL eingerichtet.--Karsten11 (Diskussion) 21:10, 18. Jun. 2017 (CEST)

Wenn hier von Redundanz und der Verweis auf verschiedene Bedeutungen erfolgt, wo bleiben dafür bitte schön die sachlich nachvollziehbaren Belege? Einfach zu sagen, das Thema ist nicht sinnvoll bzw. muss einem viel weitreichenderen Begriff untergeordnet werden kann es doch wohl nicht sein. Dann könnten wir hier ja wohl mal alle einzelnen Beschreibung dem Universum unterordnen. Was die Anmerkungen zur Werbung angeht, die habe ich direkt auf der Diskussionsseite vom Lemma Honorartarif kommentiert. Definitiv wird hier nicht geworben, auch nicht im Auftrag. Details zum bisherigen Austausch können auch unter der Disk von Karsten11 nachgelesen werden.

Es wäre schön wenn sich hier auch mal jemand mit fachlichem Hintergrundwissen äußert. Hinweis: Bitte gebt Eure anhand von Quellen belegbare sachliche Meinung (keine Emotionen oder Gefällt mir Bekundungen) auf der Diskussionsseite des Lemmas ab, damit auch alles beim Thema bleibt. Vielen Dank vorab. --Joopaulki (Diskussion) 13:26, 3. Jul. 2017 (CEST)

Artikel jetzt unter Honorartarif_(Versicherungsdienstleistungen). Beste Grüße -- Leif Czerny 16:15, 16. Jul. 2017 (CEST)

Wirtschaft Litauens[Quelltext bearbeiten]

Gelb Normalerweise reicht da ein Baustein mit "veraltet", in dem Fall sind allerdings manche Abschnitte älter als andere. Der Artikel bräuchte in dem Fall eine komplette Überarbeitung sowie ein Update da das meiste noch vor dem EU-Beitritt handelt. -91.6.184.69 13:04, 2. Apr. 2017 (CEST)

Voxeljet[Quelltext bearbeiten]

Orange Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, bei diesem Artikel kommt mir einiges spanisch (oder spamisch) vor. Die Einzelnachweise, die ich vor dem Revert gesehen habe, haben mir nicht das Betreffende gezeigt. Auch sonst sehe ich sowohl in den Weblinks als auch in dem Artikel mehr Werbung als Information. Also zweifele ich an dem Wahrheitsgehalt der ganzen Sache. Könntet ihr euch darum kümmern? Mit freundlichen Grüßen, Karsten Schulze (Diskussion) 23:56, 3. Jun. 2017 (CEST)

Isoquante[Quelltext bearbeiten]

Gelb Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung --JonskiC (Diskussion) 22:24, 15. Jun. 2017 (CEST)

Text in der Vorlage:Deutsche Sparkasse[Quelltext bearbeiten]

Gelb Die Vorlage:Deutsche Sparkasse enthält offensichtlich einen Werbetext ohne wirklichen Informationsgehalt für den Leser. Die angeblich vorhandenen Daten zu den Untervorlagen sind möglicherweise lückenhaft, so dass aktuell kein Nutzen dieses Textes erkennbar ist. Zunächst müsste im Vorfeld gesichtet werden, was überhaupt noch an brauchbaren Daten vorhanden ist. Offenbar werden die Daten aus 2016 in die jeweilige Infobox eingespeist, und das scheint mir auch sinnvoll zu sein. Da ich den werbemäßigen Vorspann aber nicht ohne Diskussion löschen möchte, stelle ich das hier zur Diskussion. Teilweise wird nur der Werbetext eingeblendet, teilweise werden die Zahlen, die bereits in der Infobox stehen, nochmals als Text aufbereitet. Anlass ist meine aktuelle Arbeit am Artikel Sparkasse Hannover, der diese Vorlagen sehr intensiv verwendet werden. Es ist offensichtlich, dass die Vorlage auch der Selbstdarstellung der Sparkassenorganisationen dient. --Hannover86 (Diskussion) 20:40, 21. Jun. 2017 (CEST)

Vor Schaffung der Vorlage war das sehr werblich und sehr redundant: Solche Sparkassenartikel werden überwiegend durch deren Marketingabteilungen bearbeitet und die Formulierungen in den Artikeln suggerierten daher, Sparkassen seien sicherer, sozialer etc.. Mit dieser Vorlage, die die Aussagen, die in allen Artikeln zum Themenbereich vorkommen, zusammenfasst, sollte diese Werbung eben gerade verhindert werden. Die Aussagen darin finde ich auch nicht werblich. Was für Formulierungen schlägst Du vor?--Karsten11 (Diskussion) 20:49, 21. Jun. 2017 (CEST)

Ich würde das gerne etwas kürzen. Die Funktionen können durchaus erhalten bleiben. Andererseits ist es aber auch eine interessante Anregung für andere Unternehmensbereiche bzw. Branchen, die nur lückenhaft gepflegt werden, z.B. SFC Energy hat Zahlen noch aus 2013, die Vorlage:Navigationsleiste Unternehmen im SMI MID ist vom 31. Mai 2015 - und es gibt viele weitere Beispiele, wo ich Handlungsbedarf sehe. --Hannover86 (Diskussion) 14:30, 22. Jun. 2017 (CEST)

Ich kann keinen Werbetext erkennen, sondern nur Informationen. Auch der Satz zum Haftungsverbund ist nicht werblich, sondern erläuternd zum verlinkten Artikelinhalt. Deshalb besser so lassen, wie er jetzt ist.--Yardsrules «@» 21:50, 22. Jun. 2017 (CEST)

Intrinsische Bewertungsmethode[Quelltext bearbeiten]

Rot Fehlt an allem.--JonskiC (Diskussion) 23:40, 23. Jun. 2017 (CEST)

Ich habe keine Ahnung was damit gemeint sein könnte, insbesondere der Plural in der Einleitung macht mich stutzig. Das Lemma ist in dieser Form erstmal Begriffsfindung und der erste Satz durch den Link auf Bewertung (Rechnungswesen) mindestens verwirrend. Literatur die das trifft was da steht finde ich auf Anhieb nicht und tendiere zum LA. --Millbart talk 22:11, 18. Jul. 2017 (CEST)
Ich weiß was damit gemeint ist und kenne auch die Hintergründe, aber ich denke dass ich einen Ausbau in den nächsten Tagen zeitlich nicht schaffe. Ich habe den Artikel schon ein kleines bisschen ausgebaut und ihn damit vor der Löschung gerettet (siehe aktuelle Löschdiskussion). Beste Grüße.--JonskiC (Diskussion) 22:29, 18. Jul. 2017 (CEST)

Einschulungsrate[Quelltext bearbeiten]

Rot Fehlt an allem. Gruß.--JonskiC (Diskussion) 19:08, 17. Jul. 2017 (CEST)

Gehört wohl eher in das Portal:Entwicklungszusammenarbeit. Aber inhaltlich: Beleglos, durch Verkürzung falsch, die %-Zahlen sind willkürlich, scheinbar geraten und POV. Es fehlt jeder Kontext, der einen Nutzen für den Leser stiften könnte. Ein Gnaden-LA ist sachgerecht.--Karsten11 (Diskussion) 22:38, 17. Jul. 2017 (CEST
Wie ich bereits schrieb, was wiederholt revertiert wurde, das hat nicht viel mit unserem Portal zu tun. Karsten11 hat absolut recht, ein Gnaden-LA wäre sachgerecht. --Millbart talk 21:57, 18. Jul. 2017 (CEST)
Ihr habt recht, das passt besser in das Portal Portal:Entwicklungszusammenarbeit. Wusste nicht dass so ein Portal existiert, sry. Gruß.--JonskiC (Diskussion) 21:59, 18. Jul. 2017 (CEST)

Ewige Wachstumsrate[Quelltext bearbeiten]

Gelb Muss deutlich ausgebaut werden.--JonskiC (Diskussion) 20:40, 18. Jul. 2017 (CEST)

Normative Analyse und Positive Analyse[Quelltext bearbeiten]

Gelb Diese wichtige Themen sind sehr spärlich und sollten weiter ausgebaut werden. Zudem schlage ich vor die beiden Artikel in einem Artikel Positive und normative Analyse zusammenzulegen. Gruß. --JonskiC (Diskussion) 19:35, 21. Aug. 2017 (CEST)

Yepp. Derzeitige Lemma als WL. Und dann noch Quellen nachtragen.--Karsten11 (Diskussion) 22:22, 21. Aug. 2017 (CEST)

Investmentfonds[Quelltext bearbeiten]

Gelb Hallo Freunde der Wirtschaft! Die Seite Investmentfonds ist zwar aktuell eine BKL, allerdings liegt das, denke ich daran, dass für das Lemma "Investmentfonds" ein eigener Artikel fehlt.

In der BKL wird an erster Stelle auf die Investmentfonds-Gruppe der "Aktienfonds" verwiesen. Dass es neben Aktienfonds auch noch Fonds für eigentlich fast alles gibt, wurde dabei anscheinend vergessen. Andere Artikel über Fondsarten sind zum Beispiel: Geldmarktfonds, Rentenfonds, Dachfonds, Immobilienfonds, Offener Immobilienfonds, Immobilien-Spezialfonds, Mischfonds, Ethikfonds, Indexfonds, Laufzeitfonds, Hedgefonds, Garantiefonds, Schiffsfonds, Waldfonds, Infrastrukturfonds, Medienfonds, Filmfonds, etc. Um nur mal einige Kategorien zu nennen.

Unterschieden werden muss dabei zum einen zwischen Investmentfonds mit dem Ziel, Geld zu vermehren, und Fonds im Sinne einer Kapitalsammelstelle, siehe Fonds (Geldmittel). Die BKL verweist dann noch auf die Artikel "Offener Investmentfonds" und "geschlossener Investmentfonds". Wenn man sich die Links auf die Seite "Investmentfonds" anschaut, siehe Spezial:Linkliste/Investmentfonds, scheint es, als würden viele Linkziele eigentlich einen offenen Investmentfonds meinen.

Insgesamt scheint es, als sei der Bereich Wertpapiere und Börse in der deutschen Wikipedia momentan eher ein Trümmerfeld. Zum Beispiel ist mir gerade aufgefallen, dass der Artikel Infrastrukturfonds (Finanzinvestor) eigentlich auch unter Infrastrukturfonds liegen könnte.

Wir können ja mal schauen, was die englischsprachige Wikipedia so macht:

Also alles noch ausbaufähig.

Wie man an meinem Beitrag unter Portal Diskussion:Wirtschaft sehen kann (siehe hier), bin ich schon dabei, die Artikel in den Bereichen Finanzen, Versicherungen, Börse, Wertpapiere, etc. weiter auszubauen und zu verbessern.

Gerne würde ich auch hier an dieser Stelle um ein paar Mithelfende bitten, damit wir diese Mammutaufgabe gemeinsam bewältigen können. Vielen Dank für Eure Unterstützung! Beste Grüße, --Soluvo (Diskussion) 18:01, 27. Aug. 2017 (CEST)

Finanzberater[Quelltext bearbeiten]

Falsche und veraltete Inhalte. Insbesondere zur aktuellen gesetzlichen Regelungen

Wirtschaft Aserbaidschans[Quelltext bearbeiten]

Sprachlich und fachlich sehr schwach und fehlerhaft. --Otberg (Diskussion) 13:51, 16. Nov. 2017 (CET)

Zahlungsreihe[Quelltext bearbeiten]

Gelb Dieses sehr wichtige Thema wird leider nicht angemessen dargestellt. Es fehlen Beispiele, Erläuterungen etc. Grüße.