Oscarverleihung 1989

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Oscarverleihung 1989 fand am 29. März 1989 im Shrine Civic Auditorium in Los Angeles statt. Es waren die 61st Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die Filme des Jahres 1988.

Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung; S=Sieg
Film N S
Rain Man 8 4
Gefährliche Liebschaften 7 3
Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses 7 1
Falsches Spiel mit Roger Rabbit 6 3
Die Waffen der Frauen 6 1
Gorillas im Nebel 5 0
Die Reisen des Mr. Leary 4 1
Stirb langsam 4 0
Ein Fisch namens Wanda 3 1
Tucker 3 0
Pelle, der Eroberer 2 1
Big 2 0
Der Prinz aus Zamunda 2 0
Die Flucht ins Ungewisse 2 0
Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins 2 0
Klein Dorrit 2 0
Willow 2 0

Zum ersten Mal sollte „And the Oscar goes to…“ anstelle von „And the winner is…“ verwendet werden. Doch nicht alle Präsentatoren hielten sich an die Vorgabe.

Zum Auftakt der Show gab es eine aufwendige Musical-Nummer, in der der Schauspieler Rob Lowe mit Eileen Bowman als Schneewittchen den Song „Proud Mary“ sang. Nach Klage-Drohungen des Disney-Konzerns aufgrund der unerlaubten Benutzung ihrer Zeichentrickfigur bat die Academy um Entschuldigung.

Moderation[Bearbeiten]

Es gab diesmal keinen offiziellen Moderator. Die Präsentatoren der Kandidaten sind bei den jeweiligen Kategorien weiter unten aufgeführt.

Gewinner und Nominierungen[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

präsentiert von Cher

Rain ManMark Johnson

Die Reisen des Mr. Leary (The Accidental Tourist)Lawrence Kasdan, Charles Okun, Michael Grillo
Die Waffen der Frauen (Working Girl)Douglas Wick
Gefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)Norma Heyman, Hank Moonjean
Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)Frederick Zollo, Robert F. Colesberry

Beste Regie[Bearbeiten]

präsentiert von Goldie Hawn und Kurt Russell

Barry LevinsonRain Man

Charles CrichtonEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Mike NicholsDie Waffen der Frauen (Working Girl)
Alan ParkerMississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)
Martin ScorseseDie letzte Versuchung Christi (The Last Temptation of Christ)

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Nominiert als Bester Hauptdarsteller: Tom Hanks für Big.

präsentiert von Michael Douglas

Dustin HoffmanRain Man

Gene HackmanMississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)
Tom HanksBig
Edward James OlmosStand and Deliver
Max von SydowPelle, der Eroberer (Pelle erobreren)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

präsentiert von Tom Cruise und Dustin Hoffman

Jodie FosterAngeklagt (The Accused)

Glenn CloseGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)
Melanie GriffithDie Waffen der Frauen (Working Girl)
Meryl StreepEin Schrei in der Dunkelheit (A Cry in the Dark)
Sigourney WeaverGorillas im Nebel (Gorillas in the Mist: The Story of Dian Fossey)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

präsentiert von Michael Caine, Sean Connery und Roger Moore

Kevin KlineEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)

Alec GuinnessKlein Dorrit (Little Dorrit)
Martin LandauTucker (Tucker: The Man and His Dream)
River PhoenixDie Flucht ins Ungewisse (Running on Empty)
Dean StockwellDie Mafiosi-Braut (Married to the Mob)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

präsentiert von Melanie Griffith und Don Johnson

Geena DavisDie Reisen des Mr. Leary (The Accidental Tourist)

Joan CusackDie Waffen der Frauen (Working Girl)
Frances McDormandMississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)
Michelle PfeifferGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)
Sigourney WeaverDie Waffen der Frauen (Working Girl)

Bestes Adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten]

präsentiert von Michelle Pfeiffer und Dennis Quaid

Christopher HamptonGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)

Jean-Claude Carrière, Philip KaufmanDie unerträgliche Leichtigkeit des Seins (The Unbearable Lightness of Being)
Christine EdzardKlein Dorrit (Little Dorrit)
Frank Galati, Lawrence KasdanDie Reisen des Mr. Leary (The Accidental Tourist)
Tab Murphy, Anna Hamilton PhelanGorillas im Nebel (Gorillas in the Mist: The Story of Dian Fossey)

Bestes Original-Drehbuch[Bearbeiten]

präsentiert von Richard Dreyfuss und Amy Irving

Ronald Bass, Barry MorrowRain Man

John Cleese, Charles CrichtonEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Naomi FonerDie Flucht ins Ungewisse (Running on Empty)
Gary Ross, Anne SpielbergBig
Ron SheltonAnnies Männer (Bull Durham)

Beste Kamera[Bearbeiten]

präsentiert von Demi Moore und Bruce Willis

Peter BiziouMississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)

Dean CundeyFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)
Conrad L. HallTequila Sunrise
Sven NykvistDie unerträgliche Leichtigkeit des Seins (The Unbearable Lightness of Being)
John SealeRain Man

Bestes Szenenbild[Bearbeiten]

präsentiert von Willem Dafoe und Gene Hackman

Stuart Craig, Gérard JamesGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)

Albert Brenner, Garrett LewisFreundinnen (Beaches)
Linda DeScenna, Ida RandomRain Man
Armin Ganz, Dean TavoularisTucker (Tucker: The Man and His Dream)
Peter Howitt, Elliot ScottFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Bestes Kostüm-Design[Bearbeiten]

präsentiert von Bo Derek und Dudley Moore

James AchesonGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)

Milena CanoneroTucker (Tucker: The Man and His Dream)
Deborah NadoolmanDer Prinz aus Zamunda (Coming to America)
Patricia NorrisSunset – Dämmerung in Hollywood (Sunset)
Jane RobinsonEine Handvoll Staub (A Handful of Dust)

Bestes MakeUp[Bearbeiten]

präsentiert von Robert Downey Jr. und Cybill Shepherd

Steve LaPorte, Ve Neill, Robert ShortBeetlejuice (Beetle Juice)

Rick BakerDer Prinz aus Zamunda (Coming to America)
Thomas R. Burman, Bari Dreiband-BurmanDie Geister, die ich rief (Scrooged)

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

präsentiert von Patrick Swayze

Dave GrusinMilagro – Der Krieg im Bohnenfeld (The Milagro Beanfield War)

George FentonGefährliche Liebschaften (Dangerous Liaisons)
Maurice JarreGorillas im Nebel (Gorillas in the Mist: The Story of Dian Fossey)
John WilliamsDie Reisen des Mr. Leary (The Accidental Tourist)
Hans ZimmerRain Man

Bester Filmsong[Bearbeiten]

Carly Simon mit Oscar

präsentiert von Sammy Davis Jr. und Gregory Hines

Let the River Run“ aus Die Waffen der Frauen (Working Girl)Carly Simon

Two Hearts“ aus BusterPhil Collins, Lamont Dozier
„Calling You“ aus Out of RosenheimBob Telson

Bester Schnitt[Bearbeiten]

präsentiert von Farrah Fawcett und Ryan O'Neal

Arthur SchmidtFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Stuart BairdGorillas im Nebel (Gorillas in the Mist: The Story of Dian Fossey)
Gerry HamblingMississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)
Stu LinderRain Man
John F. Link, Frank J. UriosteStirb langsam (Die Hard)

Beste Tonmischung[Bearbeiten]

präsentiert von Kim Novak und James Stewart

Rick Alexander, Willie D. Burton, Les Fresholtz, Vern PooreBird

Don J. Bassman, Kevin F. Cleary, Richard Overton, Al Overton Jr.Stirb Langsam (Die Hard)
John S. Boyd, Tony Dawe, Don Digirolamo, Robert KnudsonFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)
Peter Handford, Andy Nelson, Brian SaundersGorillas im Nebel (Gorillas in the Mist: The Story of Dian Fossey)
Rick Kline, Robert J. Litt, Danny Michael, Elliot TysonMississippi Burning – Die Wurzel des Hasses (Mississippi Burning)

Bester Tonschnitt[Bearbeiten]

präsentiert von Kim Novak und James Stewart

Louis L. Edemann, Charles L. CampbellFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Ben Burtt, Richard HymnsWillow
Stephen Hunter Flick, Richard ShorrStirb langsam (Die Hard)

Beste Visuelle Effekte[Bearbeiten]

präsentiert von Beau, Jeff und Lloyd Bridges

George Gibbs, EdJones, Ken Ralston, Richard WilliamsFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Brent Boates, Al Di Sarro, Richard Edlund, Thaine MorrisStirb langsam (Die Hard)
Christopher Evans, Michael J. McAlister, Dennis Muren, Phil TippettWillow

Bester Dokumentarfilm (Kurzfilm)[Bearbeiten]

präsentiert von Geena Davis und Jeff Goldblum

You Don't Have to DieMalcolm Clarke, Bill Guttentag

Family GatheringAnn Tegnell, Lise Yasui
Gang CopsThomas B. Fleming, Daniel Marks
Portrait of ImogenNancy Hale, Meg Partridge
The Children's StorefrontKaren Goodman

Bester Dokumentarfilm (Langform)[Bearbeiten]

präsentiert von Edward James Olmos und Max von Sydow

Hôtel Terminus: Zeit und Leben des Klaus Barbie (Hôtel Terminus)Marcel Ophüls

Let's Get LostNan Bush, Bruce Weber
Promises to KeepGinny Durrin
The Cry of Reason: Beyers Naude – An Afrikaner Speaks OutRobert Bilheimer, Ronald Mix
Who Killed Vincent Chin?Renee Tajima-Pena, Christine Choy

Bester Kurzfilm (Animiert)[Bearbeiten]

präsentiert von Carrie Fisher und Martin Short

Tin ToyJohn Lasseter, William Reeves

Technological ThreatBrian Jennings, Bill Kroyer
The Cat Came BackCordell Barker

Bester Kurzfilm (Live Action)[Bearbeiten]

präsentiert von Carrie Fisher und Martin Short

The Appointments of Dennis JenningsDean Parisot, Steven Wright

Cadillac DreamsMatia Karrell
Gullah TalesGary Moss

Bester Fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

präsentiert von Candice Bergen, Jacqueline Bisset und Jack Valenti

Pelle, der Eroberer (Pelle erobreren) von Bille August (Dänemark)

Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Mujeres al borde de un ataque de nervios) von Pedro Almodóvar (Spanien)
Hanussen von István Szabó (Ungarn)
Maestro (Le Maître de musique) von Gérard Corbiau (Belgien)
Salaam Bombay! von Mira Nair (Indien)

Ehren-Oscars[Bearbeiten]

Honorary Award[Bearbeiten]

präsentiert von Donald und Kiefer Sutherland

Special Achievement Award[Bearbeiten]

präsentiert von Charles Fleischer und Robin Williams

Literatur[Bearbeiten]

  • Norbert Stresau: Der Oscar. Alle preisgekrönten Filme, Regisseure und Schauspieler seit 1929. 3., aktualisierte Auflage. Heyne-Filmbibliothek, Nr. 198. Heyne, München 1996, 607 S., ISBN 3-453-07872-1
  • Hans-Jürgen Kubiak: Die Oscar-Filme. Die besten Filme der Jahre 1927/28 bis 2004. Die besten nicht-englischsprachigen Filme der Jahre 1947 bis 2004. Die besten Animationsfilme der Jahre 2001 bis 2004. Schüren, Marburg 2005, ISBN 3-89472-386-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oscarverleihung 1989 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien