Frucourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frucourt
Frucourt (Frankreich)
Frucourt
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Hallencourt
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Hallencourt
Koordinaten 50° 0′ N, 1° 49′ OKoordinaten: 50° 0′ N, 1° 49′ O
Höhe 48–114 m
Fläche 5,27 km²
Einwohner 132 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km²
Postleitzahl 80490
INSEE-Code

Kirche St. Martin

Frucourt ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 132 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes de la Région d’Hallencourt und des Kantons Hallencourt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund sechs Kilometer nordnordöstlich von Oisemont und sieben Kilometer westlich von Hallencourt.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
163 155 165 162 142 121 133 140

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004 renovierte Mühle an der Straße nach Oisemont aus dem Jahr 1641, 1931 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00116167)[1]
  • Schloss aus dem 17. und 18. Jahrhundert mit Park und Taubenhaus, seit 1980 als Monument historique klassifiziert bzw. eingetragen (Base Mérimée PA00116166)[2]
  • Kirche Saint-Martin
  • Kriegerdenkmal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frucourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien