Vercourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vercourt
Vercourt (Frankreich)
Vercourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Rue
Gemeindeverband Communauté de communes Authie-Maye
Koordinaten 50° 18′ N, 1° 42′ OKoordinaten: 50° 18′ N, 1° 42′ O
Höhe 3–31 m
Fläche 4,67 km²
Einwohner 98 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 80120
INSEE-Code

Mairie, Kriegerdenkmal und Schloss (im Hintergrund)

Vercourt (picardisch: Vércourt) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 98 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes Authie-Maye und des Kantons Rue.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Nordosten rund 4,5 km von Rue gelegene Gemeinde grenzt im Osten an die Autoroute A16 (Autoroute des Estuaires) an und berührt im Westen die tiefgelegenen Moore mit dem Teich Étang du Gard und den Canal des Masures.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort, der zunächst den de Belloy gehörte, wird im Jahr 842 als Verculf erwähnt.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
142 119 108 90 82 85 106 109

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Saturnin
  • Kirche Saint-Saturnin[1]
  • Schloss
  • Kriegerdenkmal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80787.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vercourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien