Villers-sous-Ailly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villers-sous-Ailly
Villers-sous-Ailly (Frankreich)
Villers-sous-Ailly
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Ailly-le-Haut-Clocher
Gemeindeverband Haut Clocher
Koordinaten 50° 4′ N, 2° 1′ OKoordinaten: 50° 4′ N, 2° 1′ O
Höhe 40–112 m
Fläche 6,26 km²
Einwohner 189 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km²
Postleitzahl 80690
INSEE-Code

Rathaus- und Schulgebäude

Villers-sous-Ailly (picardisch: Vilèr-dsous-Ailly) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Haut Clocher und des Kantons Ailly-le-Haut-Clocher.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwischen der ehemaligen Route nationale 35 und der Autoroute A16 in einem Trockental gelegene Gemeinde schließt unmittelbar südöstlich an das Gebiet von Ailly-le-Haut-Clocher an.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
142 143 109 122 146 146 176 189

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriegerdenkmal vor der Kirche
Kirche Saint-Aubin
  • Kirche Saint-Aubin[1]
  • Kriegerdenkmal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80804.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villers-sous-Ailly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien