Maison-Ponthieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maison-Ponthieu
Maison-Ponthieu (Frankreich)
Maison-Ponthieu
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Rue
Gemeindeverband Ponthieu-Marquenterre
Koordinaten 50° 12′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 50° 12′ N, 2° 3′ O
Höhe 62–123 m
Fläche 10,95 km2
Einwohner 266 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 80150
INSEE-Code

Die Mairie-École

Maison-Ponthieu (picardisch: Moaison-Pontiu) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 266 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes Ponthieu-Marquenterre und des Kantons Rue.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde am Fluss Fossé des Eaux-Sauvages, der zum Authie entwässert, liegt rund 13 Kilometer östlich von Crécy-en-Ponthieu und sieben Kilometer südwestlich von Auxi-le-Château.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grafen des Ponthieu besaßen ein Lusthaus am Ort, auf das der Ortsname zurückzuführen sein könnte. Einfälle spanischer Truppen führten 1647 zur Anlage der „muches“ (Souterrains). Der Turm der Kirche stürzte im Januar 2014 ein.[1]

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
397 348 301 252 273 278 277 275

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriegerdenkmal
  • Mariä-Himmelfahrts-Kirche; ihr Turm, ein Wachtturm aus dem 16. Jahrhundert, im Januar 2014 eingestürzt[2]
  • Kriegerdenkmal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.lejournaldabbeville.fr/2014/01/16/le-clocher-de-leglise-sest-effondre-hier-soir/
  2. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80501.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maison-Ponthieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien