Lanchères

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lanchères
Lanchères (Frankreich)
Lanchères
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Saint-Valery-sur-Somme
Gemeindeverband Baie de Somme Sud
Koordinaten 50° 10′ N, 1° 33′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 1° 33′ O
Höhe 1–47 m
Fläche 16,39 km²
Einwohner 923 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Postleitzahl 80230
INSEE-Code
Website cc-baiedesommesud.fr/lancheres

Mariä-Geburts-Kirche

Lanchères (picardisch: Lanchére) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 923 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil des Kantons Saint-Valery-sur-Somme.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhofsgebäude von Lanchères-Pendé

Die Gemeinde 6,5 Kilometer südwestlich von Saint-Valery-sur-Somme erstreckt sich von der Somme-Bucht östlich der Pointe du Hourdel südlich landeinwärts bis auf die ersten Höhen des Vimeu. Der namensgebende Hauptort liegt an der Meterspurbahnstrecke des Chemin de Fer de la Baie de Somme von Noyelles-sur-Mer nach Cayeux-sur-Mer. Zu Lanchères gehören die Ortsteile (von Norden) Wathiéhurt, Herlicourt, L’Alleu und Poutrincourt.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
788 762 797 775 826 834 969 1002

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Yves Blondin.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maison de la Baie de Somme et de l’Oiseau
  • DMariä-Geburts-Kirche aus dem 16. Jahrhundert mit einer Glocke aus dem Jahr 1520[1]
  • Ruinen von Schloss Poutrincourt aus dem 15. Jahrhundert, 1980 als Monument historique eingetragen[2]
  • Schloss Lanchères aus dem 18. Jahrhundert mit Park
  • Maison de la Baie de Somme et de l'Oiseau in der Nähe der Somme-Bucht

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Vimereu, Schriftsteller (1881–1962), verbrachte hier seine Jugend.
  • Jules Dufrêne (1916–1991), picardischer Autor, in Watiéhurt geboren.
  • Jean de Poutrincourt (1557–1615), gründete 1605 Port-Royal in Akadien (heute Nova Scotia, Kanada).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80464.htm
  2. Ruines du château de Pourtricourt in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanchères – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien