Tours-en-Vimeu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tours-en-Vimeu
Tours-en-Vimeu (Frankreich)
Tours-en-Vimeu
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Abbeville-2
Gemeindeverband Vimeu Vert
Koordinaten 50° 2′ N, 1° 41′ OKoordinaten: 50° 2′ N, 1° 41′ O
Höhe 60–116 m
Fläche 13,39 km²
Einwohner 867 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km²
Postleitzahl 80210
INSEE-Code
Website http://www.cc-moyenneville.fr/la_ccvv.php?page=communes

Turm der Kirche Saint-Maxent

Tours-en-Vimeu (picardisch: Tour-in-Vimeu) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 867 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Vimeu Vert und des Kantons Abbeville-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde auf der Hochfläche des Vimeu erstreckt sich im Südosten bis zur Autoroute A28. Sie umfasst die Ortsteile Houdent, Corroy, Hamicourt und Longuemort.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde auf Gemeindegebiet eine Büste der Kybele gefunden. Weitere Grabungen legten ein Fanum frei.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
692 660 594 622 736 722 850 876

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2010 Olivier Blondel.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Maxent
  • Kriegerdenkmal
Kriegerdenkmal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tours-en-Vimeu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien