Pendé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pendé
Pendé (Frankreich)
Pendé
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Friville-Escarbotin
Gemeindeverband Baie de Somme
Koordinaten 50° 10′ N, 1° 35′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 1° 35′ O
Höhe 2–56 m
Fläche 16,43 km2
Einwohner 1.083 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 66 Einw./km2
Postleitzahl 80230
INSEE-Code
Website cc-baiedesommesud.fr/pende

Die Mairie

Pendé (picardisch: Pinda) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 1083 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil des Kantons Friville-Escarbotin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zentrum der ausgedehnten Gemeinde im Quellbareich des Bachs Amboise, die im Norden an die Somme-Bucht, das Ästuar der Somme, grenzt, liegt rund fünf Kilometer westsüdwestlich von Saint-Valery-sur-Somme. Durch das Gemeindegebiet verläuft die Meterspurbahnstrecke des Chemin de Fer de la Baie de Somme von Noyelles-sur-Mer nach Cayeux-sur-Mer verläuft durch die Gemeinde. Zu Pendé gehören die Weiler Sallenelle und Routhiauville im Norden, das mit Pendé zusammengewachsene Le Petit Pendé und Tilloy im Süden.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1104 1099 1052 1043 1055 980 1101 1135

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turm der Kirche Saint-Martin

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kirche Saint-Martin in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80618.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pendé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien