Ergnies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ergnies
Ergnies (Frankreich)
Ergnies
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Ailly-le-Haut-Clocher
Gemeindeverband Haut Clocher
Koordinaten 50° 5′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 50° 5′ N, 2° 2′ O
Höhe 84–117 m
Fläche 1,96 km²
Einwohner 189 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km²
Postleitzahl 80690
INSEE-Code

Kirche Saint-Wulfran

Ergnies (picardisch: Arni) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Haut Clocher und des Kantons Ailly-le-Haut-Clocher.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund drei Kilometer östlich von Ailly-le-Haut-Clocher und acht Kilometer westlich von Domart-en-Ponthieu. Die runde Anlage des Dorfs deutet darauf hin, dass es im Mittelalter nur dem Grafen von Ponthieu unterstand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Französischen Revolution lag die Herrschaft bei den Cölestinermönchen aus Amiens.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
101 93 88 99 114 152 188 204

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Wulfran[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80281.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ergnies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien