Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly
Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly (Frankreich)
Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Friville-Escarbotin
Gemeindeverband Communauté de communes Bresle Maritime
Koordinaten 50° 4′ N, 1° 27′ OKoordinaten: 50° 4′ N, 1° 27′ O
Höhe 5–121 m
Fläche 6,91 km²
Einwohner 1.308 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 189 Einw./km²
Postleitzahl 80880
INSEE-Code

Das Croix au Bailly

Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly (picardisch: Saint-Quentin-la-Motte-L’Croé-au-Bailly) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 1308 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil des Kantons Friville-Escarbotin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde, die einen kurzen Anteil am Meeresstrand des Ärmelkanals hat, liegt zwischen Ault im Norden, Mers-les-Bains und Eu im Südwesten, Oust-Marest im Süden, Méneslies im Südosten, Béthencourt-sur-Mer im Osten sowie Allenay und Friaucourt im Nordosten. Sie setzt sich aus den Ortsteilen Lamotte, La Croix, La Targette und dem Industriegebiet Le Gros Jacques zusammen; auch der Flugplatz von Eu-Mers-Le-Tréport liegt auf dem Gebiet der Gemeinde

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1273 1256 1318 1292 1319 1310 1305 1327

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Reynald Boulenger.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Quentin[1]
  • Croix-au-Bailly aus dem 16. Jahrhundert

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80714.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Quentin-la-Motte-Croix-au-Bailly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien