Buigny-Saint-Maclou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buigny-Saint-Maclou
Wappen von Buigny-Saint-Maclou
Buigny-Saint-Maclou (Frankreich)
Buigny-Saint-Maclou
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Abbeville-1
Gemeindeverband Communauté de communes du Canton de Nouvion
Koordinaten 50° 9′ N, 1° 49′ OKoordinaten: 50° 9′ N, 1° 49′ O
Höhe 33–71 m
Fläche 7,30 km²
Einwohner 512 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km²
Postleitzahl 80132
INSEE-Code
Website http://www.cc-nouvion.fr/public/?code=buigny-saint-maclou

Kirche Saint-Maclou

Buigny-Saint-Maclou (picardisch: Bugny-Saint-Maclou) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 512 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Canton de Nouvion und des Kantons Abbeville-1.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt unmittelbar nördlich an Abbeville anschließend an der früheren Route nationale 1. Innerhalb der Gemeindegrenzen liegt der Flugplatz von Abbeville mit drei Pisten (davon eine befestigt). Zur Gemeinde gehören die Siedlung Les Épis und die isolierten Gehöfte Bonneval, Blanche Abbaye und Saint-Nicolas-des-Essarts.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis ins 14. Jahrhundert war der Ort ein Gut der Templer.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
352 335 292 467 548 523 520 515

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Éric Mouton.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Maclou vom Ende des 16. Jahrhunderts mit einer Reliquie des Kirchenpatrons
  • Grabkapelle der Familie Tillette

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Buigny-Saint-Maclou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien