Neuilly-l’Hôpital

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuilly-l’Hôpital
Wappen von Neuilly-l’Hôpital
Neuilly-l’Hôpital (Frankreich)
Neuilly-l’Hôpital
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Abbeville-1
Gemeindeverband Communauté de communes du Canton de Nouvion
Koordinaten 50° 10′ N, 1° 53′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 1° 53′ O
Höhe 22–84 m
Fläche 7,69 km²
Einwohner 318 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Postleitzahl 80132
INSEE-Code
Website http://www.cc-nouvion.fr/public/?code=neuilly-l-hopital

Kirche Saint-Riquier

Neuilly-l’Hôpital (picardisch: Neuly-l'Hôpital) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 318 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Canton de Nouvion und des Kantons Abbeville-1.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Ponthieu an der Départementsstraße D32, die vom rund 8,5 km entfernten Nouvion nach Saint-Riquier führt und knapp westlich des Ortszentrums von der Départementsstraße D928 von Abbeville nach Hesdin gekreuzt wird. Zur Gemeinde gehört das isolierte Gehöft Le Halloy.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wird im Jahr 1302 als Nigella hospitalis genannt; der Zusatz geht auf die Zugehörigkeit zum Hospital von Saint-Riquier zurück.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
269 269 266 260 280 290 313 322

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 José Conty.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Riquier
  • Schloss La Triquerie unmittelbar an der Gemeindegrenze zu Hautvillers-Ouville (in der Base Mérimée Hautvillers-Ouville zugeordnet[1]); der Park teilweise auf Gebiet der Gemeinde Drucat
  • 1870 erbautes Schloss im Ort
  • Kriegerdenkmal

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-Baptiste Sanson de Pongerville (1782–1870), Mitglied der Akademie und Bürgermeister

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jardin d’agrément du château de la Triquerie in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neuilly-l'Hôpital – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien