Cahon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cahon
Wappen von Cahon
Cahon (Frankreich)
Cahon
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Abbeville-2
Gemeindeverband Communauté de communes du Vimeu Vert
Koordinaten 50° 7′ N, 1° 43′ OKoordinaten: 50° 7′ N, 1° 43′ O
Höhe 3–69 m
Fläche 7,04 km2
Einwohner 208 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 80132
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre-ès-Liens

Cahon (auch Cahon-Gouy) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 208 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Vimeu Vert und des Kantons Abbeville-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Trie im Gemeindegebiet

Die im Norden bis an den Canal Maritime d’Abbeville à Saint-Valery heranreichende Gemeinde liegt rund 8 km westlich von Abbeville an der Bahnstrecke nach Eu. An der Gemeindegrenze zu Saigneville mündet das Flüsschen Trie in diesen Kanal. Zu Cahon gehören die Gemeindeteile Gouy rechts der Trie und Petit-Cahon.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehörte zunächst der Abtei von Saint-Valery-sur-Somme. Im 15. Jahrhundert kam sie an die Familie von Saint-Blimont.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
226 227 213 208 212 224 204 220

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-ès-Liens
  • Denkmal für drei getötete Widerstandskämpfer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cahon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien